Andrea Weidlich

 4,4 Sterne bei 80 Bewertungen

Lebenslauf

Andrea Weidlich ist SPIEGEL-Bestsellerautorin und lebt in Wien. Nach ihrem Wirtschaftsstudium arbeitete sie im Management namhafter internationaler Konzerne. Danach machte sie sich selbstständig als Unternehmensberaterin, entwickelte diverse Kommunikationskonzepte für die Kreativbranche und verfasste als Autorin zahlreiche Kolumnen. Bereits seit ihrer Kindheit schrieb sie Bücher und Theaterstücke und beschäftige sich intensiv mit der Frage, was Menschen antreibt, glücklich macht und wie sie ihr volles Potenzial leben können. Seit sie 2019 ihr erstes Buch, den Bestseller Der geile Scheiß vom Glücklichsein veröffentlichte, berührt sie zahlreiche Menschen. Auf die Fortsetzung Der geile Scheiß vom Glücklichsein - Mein Buch. Mein Leben. folgte ihr drittes Buch Liebesgedöns, danach die SPIEGEL-Bestseller Wie du Menschen loswirst, die dir nicht guttun, ohne sie umzubringen und Wo ein Fuck it, da ein Weg. Gemeinsam mit ihrer Cousine führt sie den Erfolgspodcast gusch, baby. Dieser ging im Februar 2018 mit seiner ersten Folge online und erreichte bereits in der ersten Woche Platz 1 in den iTunes-Charts in der Kategorie Gesellschaft & Kultur.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Andrea Weidlich

Videos

Neue Rezensionen zu Andrea Weidlich

Cover des Buches Der geile Scheiß vom Glücklichsein (ISBN: 9783747400531)
julia-elysias avatar

Rezension zu "Der geile Scheiß vom Glücklichsein" von Andrea Weidlich

Der geile Scheiß vom Glücklichsein
julia-elysiavor 15 Tagen

Das ist bereits mein viertes Buch von Andrea Weidlich, allerdings habe ich vorher immer die aktuellsten gelesen, die auch einer "Reihe" angehörten. Der geile Scheiß vom Glücklichsein ist, soweit ich weiß, ihr Debütroman.

Auch hier hat mir der Schreibstil der Autorin wieder sehr gefallen. Sie schreibt humorvoll und verpackt ihre Kapitel mit spannenden und anschaulichen Beispielen und Geschichten, die immer zu dem Oberthema passen und die Thematik deutlich(er) herüberbringen.

Andrea Weidlich führt eine Mehrzahl von Punkten auf, die aufzeigen, an welchen Stellen man im Leben sein Glück beeinflussen kann und wo man vielleicht auch sich selbst im Weg steht. Viele der genannten Aspekte haben mich auf jeden Fall abholen und ergreifen können, dennoch fand ich, dass manche Passagen etwas zu langatmig oder wirr geschrieben worden waren, so dass ich Schwierigkeiten hatte, meine Konzentration aufrechtzuerhalten.

Das ist auch der Grund, warum ich 4 Sterne vergebe. Dennoch empfinde ich das Werk als sehr spannend und kann es jedem*jeder empfehlen, der*die manchmal das Gefühl hat, sein Glück verloren zu haben oder nicht finden zu können.

Cover des Buches Ich denke, also bin ich... mir im Weg (ISBN: 9783747406038)
julia-elysias avatar

Rezension zu "Ich denke, also bin ich... mir im Weg" von Andrea Weidlich

Ich denke, also bin ich ... mir im Weg!
julia-elysiavor einem Monat

Ich habe bereits die ersten beiden Teile der Reihe gelesen und war von diesen unfassbar begeistert. Auch dieses Buch konnte mich wieder komplett abholen.

Ich liebe den Aufbau der Bücher; die Kapitelbezeichnungen und die Zitate konnten mich auch dieses Mal überzeugen. Andrea Weidlich hat einen fesselnden Schreibstil, wobei ich das Gefühl hatte, dass ich dieses Mal nicht so schnell durch das Buch kam wie die Male davor. Dies lag aber nicht daran, dass die Geschichte schwierig geschrieben worden war, sondern eher daran, dass es sehr viel Input gab. Ich habe mir sehr intensiv die Zeit genommen, das Buch durchzulesen und mir wichtige Stellen zu markieren - und von diesen gab es unglaublich viele.

Overthinking ist ein Thema, welches mich bereits seit Jahren begleitet und in sehr stressigen und schwierigen Phasen auch sehr stark hervorkommt. Aus diesem Grund habe ich mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass das neue Buch der Autorin davon handelt. Woher Overthinking kommt und was dieses verstärkt, wusste ich bereits, allerdings fand ich die Metaphern, die der Psychologe Paul in dem Buch gegeben hat, unfassbar interessant und konnte sie mir auch sehr bildlich vorstellen.

Einige der Erfahrungen und Traumata der Charaktere sowie der Umgang mit diesen teile ich mit den Figuren, allerdings habe ich - auch teilweise mit Freude - realisiert, dass ich an manchen Punkten schon weiter bin als diese.

Insgesamt konnte mich das Buch auf jeder Ebene abholen. Ich werde es vermutlich noch eine Zeit lang nachklingen lassen und ab und an darauf zurückgreifen. Gegen Overthinking und an zu vielen negativen Gedanken zu arbeiten, ist keine Sache, die schnell vonstatten geht. Das braucht Zeit. Das Buch wird mir vermutlich sehr dabei helfen können.

Klare 5 Sterne von mir!

Cover des Buches Ich denke, also bin ich... mir im Weg (ISBN: 9783747406038)
thrillertopias avatar

Rezension zu "Ich denke, also bin ich... mir im Weg" von Andrea Weidlich

Fantastisch und grandios!!
thrillertopiavor 5 Monaten

Dieses Buch ist grandios. Eigentlich bräuchte ich nicht mehr zu schreiben, aber es juckt mir in den Fingern, euch meine Meinung zu diesem fantastischen Werk von Andrea Weidlich mitzuteilen. 

Ein Roman, der keiner ist? Wie auch die anderen Bücher der Reihe ist es kein reines Übungsbuch, sondern ein Lebensratgeber und Glücksbuch, verpackt in einem Roman. Keine langweiligen Seiten zum Ausfüllen, sondern eine liebevolle Begleitung von Menschen mit ganz normalen Problemen, mit denen wir zum Teil selbst zu kämpfen haben. Die Art und Weise, wie diese Menschen ihre Probleme lösen, regt dazu an, über die eigenen Probleme nachzudenken, um die Lösung zu finden. Der Roman kann unabhängig von den anderen Büchern der Reihe gelesen werden.

Diesmal begleitet der Leser neun Personen in die Berge, in ein einsames Chalet. Schnee, soweit das Auge reicht und Probleme, die in keinen Rucksack mehr passen, damit hat der liebevolle Coach Paul genug zu tun, um seinen Schützlingen neue Aufgaben zu geben und zu erklären, warum das Leben manchmal einfach nur Scheisse ist. So löst Paul eine Lawine nach der anderen aus, nur dass es sich dabei ausschließlich um emotionale und mentale Lawinen handelt. Aber was ist der wahre Grund, warum uns das Leben manchmal in Sackgassen führt? Es ist unsere eigene Stimme im Kopf, die uns manipuliert, um uns von unseren Zielen abzubringen, erklärt Paul. Außerdem gibt es einen kleinen, aber sehr intensiven Besuch in der Geisterbahn. 

Das Buch ist eine Berg- und Talfahrt der Gefühle. Den Roman an einem Tag lesen? Unmöglich für mich, denn es hat so in mir gearbeitet, dass ich teilweise nur Häppchen zu mir nehmen konnte. So hangelte ich mich von Kapitel zu Kapitel, um am Ende die Kurve zu kriegen. 

Ich liebe Andreas Schreibstil, die ganze Geschichte und die Erkenntnisse, die ich über mich selbst gewonnen habe. Danke dafür.

Fazit: Für mich war es ein Feuerwerk der Gefühle und ein sehr, sehr gutes Buch, das ich jedem ans Herz legen kann.

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 137 Bibliotheken

auf 34 Merkzettel

von 14 Leser*innen aktuell gelesen

von 5 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks