Andrea Wulf Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 5 Rezensionen
(8)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur“ von Andrea Wulf

Was hat Alexander von Humboldt, der vor mehr als 150 Jahren starb, mit Klimawandel und Nachhaltigkeit zu tun? Der Naturforscher und Universalgelehrte, nach dem nicht nur unzählige Straßen, Pflanzen und sogar ein »Mare« auf dem Mond benannt sind, hat wie kein anderer Wissenschaftler unser Verständnis von Natur als lebendigem Ganzen, als Kosmos, in dem vom Winzigsten bis zum Größten alles miteinander verbunden ist und dessen untrennbarer Teil wir sind, geprägt. Die Historikerin Andrea Wulf stellt in ihrem vielfach preisgekrönten – so auch mit dem Bayerischen Buchpreis 2016 – Buch Humboldts Erfindung der Natur, die er radikal neu dachte, ins Zentrum ihrer Erkundungsreise durch sein Leben und Werk. Sie folgt den Spuren des begnadeten Netzwerkers und zeigt, dass unser heutiges Wissen um die Verwundbarkeit der Erde in Humboldts Überzeugungen verwurzelt ist. Ihm heute wieder zu begegnen, mahnt uns, seine Erkenntnisse endlich zum Maßstab unseres Handelns zu machen – um unser aller Überleben willen.

"Die Natur muss gefühlt werden" – Inspirierende Lebensgeschichte eines Romantikers...

— GernotUhl
GernotUhl

Eine Buch, das so viel mehr ist als eine Biografie oder Wissenschaftsgeschichte. Es hat mich überwältigt!

— Buchgespenst
Buchgespenst

Eins der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Humboldt hatte einen wissenschaftlichen Drang und eine Praxis, die zu beneiden gilt.

— zukunftskind
zukunftskind

Ich finde die Biografie aus wissenschaftlicher und menschlicher Sicht sehr interessant und aufschlussreich - extrem gelungen !!!

— HEIDIZ
HEIDIZ

Mehr als nur eine Biographie über Alexander von Humboldt, sondern auch über seine Auswirkung auf folgende Wissenschaftler, Künstler ...

— BertieWooster
BertieWooster

Stöbern in Biografie

Max

Ein wirklich intensiver Roman, aus dessen Sätzen einem die Leidenschaft für Kunst, Liebe und Sein förmlich entgegenspringt... LESENSWERT!

SomeBody

Slawa und seine Frauen

Autobiographisches Debüt. Nett zu lesen, aber wenige Highlights einer deutsch-ukrainischen Familienzusammenführung.

AnTheia

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alexander von Humboldt: Wissenschaft als romantisches Abenteuer

    Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    GernotUhl

    GernotUhl

    16. August 2017 um 21:42

    Alexander von Humboldt (Jahrgang 1769) ist ein Glückskind. Seine Familie ist wohlhabend und angesehen. Wie sein Bruder Wilhelm genießt Alexander von Humboldt eine exzellente, weil umfassende und nachhaltige Bildung. Er ist mit Geistesgrößen wie Goethe befreundet und verehrt den Königsberger Philosophen Immanuel Kant. Früh plagt ihn das Fernweh. Am liebsten liest er (autobiografische) Klassiker der Abenteuerliteratur. Er wandert gerne und sammelt Pflanzen. Das ist eine von Klischees beschwerte Kindheitsgeschichte, in der die späteren Erfolge als Humanist und Wissenschaftler, Entdecker und Abenteurer bereits angelegt sind. Vielleicht muss man das nicht so akzentuiert erzählen wie seine Biografin Andrea Wulff, aber es spricht auch nichts dagegen, einen roten Faden in die Lebensgeschichte von Alexander von Humboldt zu weben. Er ist zeit seines Lebens leidenschaftlich gerne gereist und er hat mit kindlicher Neugier alles aufgesogen, was es zu entdecken gab. Für Humboldt war das eine ganze Menge: Seine Forschungsfahrten haben ihn um die ganze Welt geführt: Europa, Amerika, Asien. Seine akribische wissenschaftliche Arbeit und sein Talent, beschwerliche Reisen als aufregende Abenteuer zu erzählen haben ihn weltberühmt gemacht.Meinung und Rezension zur Biografie von Alexander von HumboldtHeute ist es vor allem die Wissenschaft, die Alexander von Humboldt für sich vereinnahmt. Er gilt als Ikone und Stammvater der modernen Naturwissenschaft – oder vielmehr: dem wissenschaftlichen Interesse am Verstehen der Natur. Das scheint allerdings leider auch der einzige Maßstab zu sein, an dem sein Leben und sein Werk heute bemessen würden dürfen. Das greift zu kurz, weil dieser Maßstab Alexander von Humboldt in keiner Weise gerecht werden kann. Die einen bemängeln, dass sein Beitrag zur Wissenschaft gering und teilweise sogar irreführend sei. Den anderen entgeht der sensible Romantiker, der die Welt nicht nur durch seine kartographischen Werkzeuge wahrnimmt, sondern auch mit der feinen Sinneswahrnehmung eines einfühlsamen Dichters. Andrea Wulff wagt einen Spagat: Auf der einen Seite schimmert durch ihre Humboldt-Biografie das wohltuende Gefühl, dass die Autorin dem Helden des Buches sehr nahe gekommen ist. Deshalb deutet sie immer wieder seine innige Liebe zur Natur an und nicht nur seine Lust an ihr.Ja, es geht Alexander von Humboldt, anders als manchem Wissenschaftler, nicht um die Entzauberung der Natur (beispielsweise, indem er sie in Zahlen und Kategorien seziert). Ihm geht es um das Wunder der Natur, an dem er Teil haben möchte. Der kluge Vergleich zwischen Humboldt und dem Waldmenschen David Henry Thoreau ist ein Beispiel dafür, dass Andrea Wulff den Romantiker Humboldt durchaus kennt. Die Besteigung des südamerikanischen Berges Chimborazo ist ein besseres Beispiel. Obwohl er nicht zum Gipfel kommt (für die meisten Erfolgsbergsteiger von heute Drama), sieht die Biografin in dem Aufstieg auf knapp 6000 Höhenmeter (nie zuvor war ein Mensch höher geklettert) einen biografischen Schicksalsmoment. Hier habe Humboldt sein Gesamtbild der Natur entworfen. Scheinbar war aber die Erwartungshaltung an eine Humboldt-Biografie stärker als das Einfühlungsvermögen der Biografin. Humboldts Aktualität (Klimawandel, ökologisches Denken, Nachhaltigkeit) wird viel zu stark betont. Ein "Zurück zur Natur" hätte es auch getan – und wäre Alexander von Humboldt womöglich gerechter geworden. Wenn man aber darüber hinweg sieht, was geschrieben werden muss, um wahrgenommen zu werden, steckt in diesem Buch eine inspirierende Lebensgeschichte.

    Mehr
  • Ein echter Wissenschaftler

    Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    zukunftskind

    zukunftskind

    02. May 2017 um 22:18

    Selbst als Wissenschaftlerin kann ich nur sagen: lasst uns wieder wie Humboldt forschen. Sein ganzes Leben hat er der Wissenschaft gewidmet und zwar auf eine Art und Weise, die heute sehr selten geworden ist. Er hat jahrelang gearbeitet, bevor er etwas publiziert hat, hat akribisch alles gesammelt, ausgewertet, verglichen, besprochen... Vor allem hat mich aber sein Umgang mit Kollegen beeindruckt: statt sie als Konkurrenten (wie heute zu üblich!) zur betrachten, stellte er sich richtig gern ihren Kommentaren und Kritiken entgegen! Er betrachtete sie als eine Art Qualitätsmanagement. Dadurch sind seine Bücher unglaublich fundiert und seine Wissenschaft felsenfest geworden. Darauf sollten wir uns Wissenschaftler des 21. Jahrhunderts wieder besinnen...

    Mehr
  • zu 100 Prozent gelungene Biografie Humboldts

    Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    HEIDIZ

    HEIDIZ

    26. February 2017 um 15:45

    Mich interessieren Biografien immer wieder und von Alexander von Humboldt und der Thematik der Erfindung der Natur hatte ich bisher nichts umfangreiches gelesen, da kam mit der Wälzer von Andrea Wulf gerade recht.   Ich habe mich damit befasst und bin begeistert. Die Art, wie die Autorin dem Leser die Biografie des Naturforschers und Menschen Humboldt und seiner Zeit näher bringt ist eine unvergleichliche. Überhaupt nicht trocken, sondern im Erzählstil geschrieben, sachlich, doch auch spannend und mitreißend. Man spürt, dass die Autorin sich in Humboldt und sein Wirken hineinversetzt hat - sie geht in die Tiefe ohne langatmig zu werden, sondern erzählt in jedem Satz ihres Buches aus Humboldts Leben und Wirken.   Gliederung: (Die einzelnen Kapitel sind jeweils nochmals untergliedert.) =========   Karten Prolog   Teil 1: Aufbruch: Erste Ideen ... Teil 2: Ankunft: Sammlung der Ideen ... Teil 3: Rückkehr: Sichtung der Ideen ... Teil 4: Einfluss: Verbreitung der Ideen ... Teil 5: Neue Welten: Entwicklung der Ideen   Anhang u. a. mit einer Bemerkung zu Humboldts Veröffentlichungen   Zahlreiches schwarz/weiß-Bildmaterial und auch einige Seiten Farbabbildungen untermalen das für mich positive Bild des Buches und untermalen außerdem die Texte nochmals bildhaft. Zu sehen sind z.B. Skizzen von Humboldt, Zeichnung des Humboldt´schen Familiengrabes, Abbildungen von Humboldt und seinen Wegbegleitern, Kartenausschnitte, Szenen seiner Arbeit usw.   Das Buch ist mit einem edlen Lesebändchen versehen.   Ich finde es besonders informativ und ansprechend, dass man als Leser Einblicke in das Denken und Handeln des großen Naturforschers erhält. Man kann sich sehr gut in sein Wirken hinein versetzen. Auch ist sehr gut herauszulesen, welche Menschen ihn beeinflussten und wie Humboldt wiederum seinerseits andere mit seinen Arbeiten beeinflusste.   Das gesamte Buch ist durchdrungen von sachlichem Wissen, vom Denken und Fühlen Humboldts und von seinen Forschungen - man kann es kaum aus der Hand legen, spannend geschrieben, verständlich auch für Laien in diesem Bereich, gibt dieses Buch für mich wirklich das Wissen rund um die Thematik - zum Leben und Wirken Humboldts und seiner Forschungen spannend wieder, Wissen so vermittelt zu bekommen, was will man mehr ....   Ich find die Biografie aus wissenschaftlicher und menschlicher Sicht sehr interessant und aufschlussreich - extrem gelungen !!!

    Mehr
    • 2
  • Ein sehr bemerkenswertes Buch über die Gesamtschau der Natur

    Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    UteSeiberth

    UteSeiberth

    16. February 2017 um 14:33

    Ich habe mit großer Faszination das Buch von Andrea Wulf gelesen über Alexander von Humboldt und seine neue Sicht auf die Natur. Dieses Buch ist ja keine reine Biographie im klassischen Sinne sondern auch eine sehr detaillierte Beschreibung von seinen Reisen und Entdeckungen,die auch unser heutiges Denken beeinflusst haben.Er war der erste der entdeckte,dass die Natur ein lebendiges Ganzes ist ,wo der kleinste Teil auch mit dem größten Teil verbunden ist. Er hat auch damals schon darauf hingewiesen wie das zum Teil unsinnige Eingreifen des Menschen in die Natur später zu größeren Schäden führen kann.Nebenher lernt man auch einige berühmte Menschen kennen,die sein Denken übernommen haben wie z.B. Darwin,Thomas Jefferson und Simon Bolivar.Alles in Allem kann ich dieses sehr gut lesbare Buch  wärmstens empfehlen,da es nicht nur für Fachleute verständlich ist.

    Mehr
    • 2
  • Vorreiter des Naturschutzes

    Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    BertieWooster

    BertieWooster

    18. December 2016 um 17:05

    Es handelt sich nicht nur um eine Biographie über Alexander von Humboldt. Neben der Lebensgeschichte wird auch seine Wirkungsgeschichte erzählt. Welche Inspirationen hatten seine Werke auf seine Zeitgenossen und folgende Wissenschaftler, Künstler und Naturschützer. So wie Humboldt das Ganze betrachtet hat, versucht dieses Buch auch seine Auswirkungen durch seine Bücher und Vorträge zu beschreiben. So hat Humboldt bereits vor 200 Jahren die Umweltzerstörung durch die Gier der Menschen nach Reichtum angeprangert. Leider hat der Mensch in diesen 200 Jahren daraus nicht oder nur wenig gelernt. Die Biographie ist so faszinierend, dass man am liebsten selbst in die Natur hinaus gehen möchte, um sie zu bewundern und zu studieren.

    Mehr
  • Challenge Historische Romane 2016

    Buecherwurm1973

    Buecherwurm1973

    Hallo Freunde der Historischen Romane! Unsere Challenge findet auch im Jahre 2016 statt. Mit neuen Kategorien und neuen Regeln. In diesem Jahr müssen  20 Bücher gelesen werden. Es gibt noch ein paar andere Änderungen. Am Ende des Jahres wird ein Bücherpaket verlost. Es gelten folgende Regeln: Ablauf:  Du kannst dich unten mit einem Kommentar anmelden. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, in dem ihr euere Rezensionen sammelt. Ich werde daraufhin eine Teilnehmerliste führen. Dann habe ich einen Überblick. 15 Bücher müssen rezensiert werden. 5 dürfen mit einem Leserkommentar bewertet werden. Es zählen nur rezensierte Bücher oder die 5 mit Leserkommentar. Auch dieses Jahr wird es  wieder Kategorien geben. Ich gebe euch 8 Kategorien und ihr müsst daraus die Hälfte lesen. Den Rest dürft ihr frei wählen. In jeder Kategorie max. 2 Bücher. Zeitspanne: 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016 Mindestzahl Bücher:  20 Bücher müssen gelesen werden. Du kannst jederzeit einsteigen oder dich wieder abmelden. Du verpflichtest dich nicht fix. Die Challenge soll Spass machen! KATEGORIEN Historische Auswanderer-Romane: Auf vielfachen Wunsch wurden Siedler-Romane gewünscht. Ich habe den Begriff "Historische Auswanderer Romane" gefunden. Kaiserreiche /Königsreiche: Alle Romane über die Kaiser- und Königsreiche der Vergangenheit sind hier gefragt. Es gibt genügend Auswahl.  Mittelalter: bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit (ca. 6. bis 15. Jahrhundert) Historische Personen: Keine Biografien. Sondern fiktionale Romane über historische Personen. Z.B. Tanja Langer, die ein Buch über Heinrich Kleists Selbstmord geschrieben hat. Historische Krimis: Kriminalromane bis zirka zum 2. Weltkrieg. Danach sind es für mich keine Historische Krimis mehr. 1. und 2. Weltkrieg: Romane, die sich im Umfeld der beiden Weltkriege bewegen. Historische Ereignisse: Romane, die sich im Umfeld von Historischen Ereignissen spielen. Zum Beispiel Russische Revolution, Französische Revolution, Franco-Ära etc... Glauben: Es gibt unzählige Romane über die Katholische Kirche (Papst), die Reformation und andere Glaubenskriege. 10 Bücher aus diesen Kategorien müssen gelesen werden. Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmer und einen regen Austausch! Teilnehmerliste: Gesamt: anne_lay   20/20anushka    20/20 ban-aislingeach    8/20 Bellis-Perennis  90/20 Buchraettin    20/20ChattysBuecherblog  22/20Curin    2/20 DieBerta       0/20 engineerwife    27/20Filzblume   16/20 Finesty22   0/20 Floh      41/20 Fornika  21/20Ginevra    20/20 histeriker   21/20Insider2199  6/20 JuliB      7/20 Kirschbluetensommer    20/20 LadySamira091062      1/20Lese_gerne  15/20 leseratteneu    0/20 LibriHolly     5/20mabuerle   42/20 PMelittaM    20/20 Pucki60      15/20 Rissa    2/20 robberta        3/20 specialang   3/20 sursulapitschi     20/20Sternenstaubfee   36/20Svanvithe    0/20 tiggger  2/20Traubenbaer 4/20 werderaner  14/20 Historische Auswanderer-Romane: anne_lay 2/2anushka   1/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 0/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  1/2 Ginevra  0/2 histeriker    0/2 Insider2199 2/2 JuliB       2/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne  2/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle   2/2 PMelittaM   1/2 Pucki60    2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi     2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 1/2 werderaner  0/2Kaiserreiche / Königreiche: anne_lay 1/2anushka    2/2 ban-aislingeach   2/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    0/2 ChattysBuecherblog 1/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    1/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199   0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      1/2 Lese_gerne 1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle  2/2 PMelittaM  2/2 Pucki60     1 /2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    1/2 sursulapitschi      0/2Sternenstaubfee    0/2Svanvithe    0/2tiggger  0/2Traubenbaer 0/2 werderaner  2/2 Mittelalter: anne_lay 2/2anushka    2/2 ban-aislingeach    1/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin   2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2Insider2199 0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 0/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly    1/2mabuerle  2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60     1/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  2/2Traubenbaer 1/2 werderaner  1/2 Historische Personen: anne_lay 2/2anushka    2/2 ban-aislingeach    2/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin   2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife   2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199 1/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM   2/2 Pucki60      2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe     0/2 tiggger  4/2Traubenbaer 1/2 werderaner  0/2 Historische Krimis: anne_lay 2/2anushka   1/2 ban-aislingeach    1/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199 0/2 JuliB      2/2 Kirschbluetensommer     1/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 2/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60      2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    1/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2tiggger  0/2Trauenbenbaer 0/2 werderaner  2/2 1. und 2. Weltkrieg: anne_lay 0/2anushka    2/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    1/2 ChattysBuecherblog  0/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  0/2histeriker    2/2Insider2199 1/2 JuliB       1/2 Kirschbluetensommer     0/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 0/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM    1/2 Pucki60      0/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  1/2Traubenbaer 0/2 werderaner  1/2 Historische Ereignisse: anne_lay   2/2anushka    0/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perenni  2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    1/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  1/2 Ginevra 1/2 histeriker    0/2 Insider2199 1/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     1/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 1/2leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle  2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60      2/2 Rissa    1/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      1/2Sternenstaubfee   0/2Svanvithe   0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 1/2 werderaner  1/2 Glauben: anne_lay 2/2anushka    0/2 ban-aislingeach    2/2 Bellis-Perenni  2/2 Buchraettin    0/2 ChattysBuecherblog 1/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    0/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  0/2 Ginevra  2/2 histeriker    0/2 Insider 21099 0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne   1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle   2/2 PMelittaM    1/2 Pucki60      0/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      0/2Sternenstaubfee   0/2Svanvithe    0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 0/2 werderaner  0/2

    Mehr
    • 779