Andreas Altmann Weit weg vom Rest der Welt

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(5)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Weit weg vom Rest der Welt“ von Andreas Altmann

Vom Erfolgsautor des Spiegel-Bestsellers »Der Preis der Leichtigkeit« und »34 Tage, 33 Nächte«. Der Egon Erwin Kisch- und Seume-Preisträger Altmann auf einer 8000 Kilometer langen Reise durch Afrika. In Tanger, der dunkelsten und geheimnisvollsten Stadt des Maghreb, beginnt eine achttausend Kilometer lange Reise den dunklen Kontinent hinab. Die Westsahara, Mauretanien und Mali mit dem sagenumwobenen Timbuktu sind die ersten Stationen. Andreas Altmanns Reise ist reich an faszinierenden Erlebnissen, aber auch voller Hindernisse und Gefahren. Die Fahrt in Zonen, vor deren Besuch alle Botschaften warnen, entwickelt sich bald zum Abenteuer, das ohne Glück, Mut und Schmiergeld nicht zu überleben ist. (Quelle:'Flexibler Einband/01.06.2007')

Das ist (war) Westafrika vor 20 Jahren. Durch das Nachwort aber aktuell und gnadenlos.

— arosa74
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eBook Kommentar zu Weit weg vom Rest der Welt von Andreas Altmann

    Weit weg vom Rest der Welt

    u.sirabella

    18. October 2016 um 23:25 via eBook 'Weit weg vom Rest der Welt'

    sehr interessant

  • Rezension zu "Weit weg vom Rest der Welt" von Andreas Altmann

    Weit weg vom Rest der Welt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. August 2011 um 08:04

    Eine etwas blauäugige Reise durch Afrika... Sich Gefahren aussetzen um jeden Preis und sich irgendwo zwischen mitleid- und bewunderungsheischenden Phrasen anbiedern. Gefällt mir gar nicht.

  • Rezension zu "Weit weg vom Rest der Welt" von Andreas Altmann

    Weit weg vom Rest der Welt

    Jetztkochtsie

    07. November 2008 um 09:17

    Nachdem ich Getrieben von Altmann so gut fand, mußte ich unbedingt einen seiner Reiseberichte lesen. Mit diesem Buch hier hab ich das dann in den letzten Tagen getan und bin zwie gespalten. Sprachlich nicht so ausgereift und schön, wie Getrieben, wird einem hier eine Welt eröffnet, die man nicht kennt und die einen befremdet. Ein Reisebericht der anderen Art. Afrika ist düster, dunkel und bedrohlich und vorallem teuer, wenn man nicht klug genug ist, sein Geld in die Kleidung zu nähen. Ich bin nicht ganz so begeistert, wie nach der Lektüre von Getrieben, aber ich fand es gut und interessant, wenn es in mir auch nicht unbedingt, die Reiselust geweckt hat.... obwohl sich vermutlich in den Jahren, nach der Reise bis heute einiges verändert hat in Afrika, ob zum Guten oder zum Schlechten, ist die Frage. Mich würde interessieren, ob die gleiche Reise heute ähnlich abenteuerlich wäre und ob der Autor sie noch mal unternehmen würde... Ein bißchen Schade fand ich den totalen Mangel an wirklich positiven Begebenheiten, immer wieder schimmert durch, daß Altmann Afrika nicht mag und er eine milde Geringschätzung für die Afrikaner an den Tag legt. Mir fehlt das Lachen, die Fröhlichkeit, die es doch bestimmt auch in den dunklen Winkeln des Schwarzen Kontinents irgendwo geben muß....oder?

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks