Andreas Arnold , Norman Heiskel Fionrirs Reise

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(4)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fionrirs Reise“ von Andreas Arnold

Fionrir ist ein junger Drache. Auf seinen siebten Geburtstag freut er sich, wie jeder kleine Drache, ganz besonders. Denn danach wird er wie ein Erwachsener behandelt werden. Was ihm dann aber zum Geschenk gemacht wird, verändert seine Welt.

Wunderschön!

— Dana_Pribbernow
Dana_Pribbernow

Ein Buch über Freundschaft, Mut und Verantwortung, kindgerecht erzählt.

— Katharina_Rambeaud
Katharina_Rambeaud

Tolles Kinderbuch, sehr zu empfehlen!

— YH110BY
YH110BY

Bildgewaltig, wunderschön, regt zum Nachdenken an und lehrt Mitgefühl gegenüber unseren Mitgeschöpfen, den Tieren.

— federfantastika
federfantastika

Eine lehrreiche Fantasy-Geschichte, die einen sofort in ihren Bann zieht

— Antika18
Antika18

Wundervoll sprach- und bildreiches Kopfkino, für Jugend und "Große"

— Thorsten_Z
Thorsten_Z

Stöbern in Fantasy

Räuberherz

Humorvoll, Düster, Geheimnisvoll: Tolle Märchenadaption zu "Die Schöne und das Biest"

Shaylana

Götterlicht

Göttliche Atmosphäre, liebevoll gestaltete Charaktere und ein wundervoller Schreibstil.

Shaylana

Tochter der Träume

Magisch, spannend, fantastische Kampfszenen und geballte Gefühle, ein Feuerwerk der Lesekunst

clauditweety

Mystic Highlands - Druidenblut

Eine schöne Reise durch Schottland mit den passenden Fantasyelementen

lilia

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Wieder einmal ein absolutes Lesevergnügen!

Diana182

Wédora - Schatten und Tod

Eine wunderbare erneute Reise in die spektakuläre Wüstenstadt Wedora!

Janine1212

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Abenteuer für groß und klein

    Fionrirs Reise
    Dana_Pribbernow

    Dana_Pribbernow

    02. August 2017 um 00:01

    Kurz der Klappentext zur Übersicht:Fionrir ist ein junger Drache. Auf seinem siebten Geburtstag freut er sich, wie jeder kleiner Drache, ganz besonders. Denn danach wird er wie ein Erwachsener behandelt werden. Was ihm dann aber zum Geschenk gemacht wird, verändert seine Welt.So viel erstmal grundlegend über das Buch, denn mehr möchte ich nicht verraten, da sonst viele spannende Überraschungen vorweg genommen  werden.Tja...wie kam ich zu dem Buch? Ich freue mich, sagen zu können, dass ich den Autor persönlich kenne. Zu Ostern habe ich bei ihm das Buch für einen Sechsjährigen gekauft, der sich sehr darüber gefreut hat. Er ist absolut begeistert von Drachen und damit war es thematisch schon mal genau richtig. Als wir begannen das Buch zu lesen, waren sowohl der Kleine, wie auch ich sofort vollkommen in die Geschichte vertieft. Wir wurden in eine Welt entführt, in der Drachen mit sieben Jahren Erwachsen sind, etwas, dass sich wohl jedes Kind wünscht. Doch Erwachsen sein ist nicht immer leicht und das muss auch Fionrir erkennen. Und so beginnt dann auch seine spannende Reise. Durch bildhafte, absolut kindgerechte Sprache zeigt sich die Gedankenwelt Fionrirs und man sieht seine Umgebung durch seine Augen. Man schmeckt, was er schmeckt. Man riecht, was Fionrir riecht. Man empfindet alles, was er empfindet. All das lässt tief eintauchen in diese wundervolle Welt, die Andreas Arnold mit seinen Worten kreiert hat. Kinder lernen dabei, wie wichtig Freunde sind, Toleranz, Vertrauen und so vieles mehr und zugleich lernen sie zu träumen und ihre Träume nicht aufzugeben.Abschließend kann ich nur sagen, dass dieses Buch ein wundervolles Werk voll Fantasie, Werte und einem großartigen Abenteuer ist. Es bringt Kinderaugen zum leuchten und lässt Erwachsene wieder zu Kindern werden. Andreas Arnold hat uns mit Fionrir in ein Abenteuerland entführt und man könnte direkt dort bleiben. Vielen Dank für dieses wundervolle Werk!

    Mehr
  • Von Drachen und Erwachsenwerden

    Fionrirs Reise
    patriciala

    patriciala

    12. June 2017 um 13:40

    Drachen brauchen einmal die Woche Nahrung und Fleisch mögen sie nur gebraten essen. Das erfährt man gleich auf den ersten Seiten von Fioniers Reise. Dennoch ist es kein Sachbuch über Drachen sondern eine Geschichte über Erwachsenwerden und über sich hinauswachsen. Der junge Drache Fionrir verlässt seine Familie und begibt sich auf eine abenteuerliche Reise, zugegebenermaßen nicht ganz freiwillig. Auf seiner Reise trifft er auf viele andere Lebewesen und erkennt, dass nicht immer tatsächlich alles so ist, wie es der erste Eindruck vermittelt. Das Buch ist kurzweilig geschrieben und für Kinder spannend und lehrreich. Manchmal wird der pädagogische Zeigefinger ein wenig heftig geschwenkt. Dies hat zwar viel Charme, wirkt aber für Erwachsene sehr offensichtlich. Kindern hingegen gibt es was zum Denken und hier liegt sicherlich die Stärke des Buches. Hervor zu heben sind neben der Erkenntnis, dass Dinge selten weiß oder schwarz sind, die zauberhaften Zeichnungen, mit denen das Buch illustriert ist. Fazit: Fioniers Reise ist ein lehreiches Buch (nicht nur) für (Drachen-)Kinder. Es eignet sich sehr gut zum Vorlesen und macht neugierig auf weitere Abendteuer des jungen Drachenhelden.

    Mehr
  • Ein kleiner Drache auf großer Reise

    Fionrirs Reise
    Katharina_Rambeaud

    Katharina_Rambeaud

    07. June 2017 um 14:28

    Drachenkind Fionrir, kurz Fio genannt, ist aufgeregt: Sein siebter Geburtstag steht bevor. Dieser Geburtstag ist etwas ganz Besonderes, denn bei einem Drachen bedeutet er den Übergang vom Kind zum Erwachsenen. Kein Wunder also, dass Fio kaum schlafen kann und sich stattdessen ausmalt, wie das wohl sein wird, erwachsen zu sein. Als es jedoch soweit ist, stellt ein Geschenk seines großen Bruders Derko Fios Welt gehörig auf den Kopf, und der kleine Drache findet sich unversehens in einem Abenteuer wieder, das seine kühnsten Träume bei weitem überflügelt.„Fionrirs Reise“ ist ein Buch über Verantwortung, Freundschaft und Mut, ein Jugendroman, der sich mit Fragen befasst, die jedem Heranwachsenden vertraut sein dürften: Was kann ein Einzelner bewirken? Welche Verantwortung hat jeder von uns anderen Lebewesen gegenüber? Was macht Freunde aus? Es ist auch eine Geschichte über Vorurteile und die Überwindung dieser. Dabei gelingt es Andreas Arnold aber, mit einem Augenzwinkern zu erzählen, sodass man als Leser oft genug schmunzeln wird über Fio und die Gefährten, die er im Laufe seiner Reise trifft.Bei meinen Söhnen (acht und fünf Jahre alt) hat die Geschichte zu vielen Fragen geführt, sie haben mit Fio mitgefiebert und konnten es kaum erwarten, das nächste Kapitel zu hören. Meinem Ältesten haben zusätzlich die liebevollen schwarz-weiß-Illustrationen gefallen, oft hat er zwischendurch zum Buch gegriffen, sich die Zeichnungen angesehen und eigene Geschichten dazu ersonnen.Mit „Fionrirs Reise“ ist ein liebevolles Märchen entstanden, das den Leser – egal ob groß oder klein – einlädt zu träumen und für kurze Zeit Teil eines ganz besonderen Rudels zu werden. Meinen Kindern und mir hat es sehr viel Spaß gemacht.

    Mehr
  • Fionrirs Reise

    Fionrirs Reise
    YH110BY

    YH110BY

    06. May 2017 um 19:35

    Fionrir ist ein Drache und er ist schon ganz gespannt auf seinen siebten Geburtstag. Bei den Drachen ist der siebte Geburtstag etwas ganz Besonderes, weil man dann zu den Erwachsenen zählt. Als er dann seine Geschenke auspackt, bekommt er etwas, mit dem er überhaupt nicht gerechnet hat. Kurz darauf macht er sich auf eine große Reise, bei dem er viele Abenteuer bestehen muss und viele Tiere kennenlernt. Das Buch hat mir und meinem 8jährigen Sohn sehr gut gefallen. Es ist spannend und kurzweilig zu lesen und am Ende jedes Kapitels sind auch kleine Bilder dazu zu sehen.Der Schreibstil war angenehm zu lesen und auch für Kinder gut verständlich geschrieben. Das Buch vermittelt jedem, dass auch unterschiedliche Tiere durchaus Freunde werden können und man jeden mit dem nötigen Respekt und der nötigen Achtung behandeln sollte. Fionrirs Reise hat uns einige kurzweilige Stunden vor dem Schlafengehen bereitet und ist ein Buch, das wir auf jeden Fall weiterempfehlen können!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Fionrirs Reise" von Andreas Arnold

    Fionrirs Reise
    AndreasArnold

    AndreasArnold

    Ich verlose zehn Exemplare meines Debütromans "Fionrirs Reise" und freue mich auf eure Rezensionen. Fionrirs Reise Fionrir ist ein junger Drache. Auf seinen siebten Geburtstag freut er sich, wie jeder kleine Drache, ganz besonders, denn danach wird er wie ein Erwachsener behandelt werden. Was ihm dann aber zum Geschenk gemacht wird, verändert seine Welt. Ein Kinderbuch für 8-10-jährige und Erwachsene jeden Alters, denen ihren Kindern jeden Alters abendlich vorzulesen nicht fremd ist oder die selbst Freude an einer Fabel von Drachen, Menschen und anderen Tieren haben. http://fionrirsreise.andreas-arnold.net

    Mehr
    • 50
  • Toleranz und Verständnis auf wundervolle Weise gelehrt.

    Fionrirs Reise
    federfantastika

    federfantastika

    24. March 2017 um 12:17

    Fionrirs Reise von Andreas Arnold erzählt die Geschichte von Fio - einem außergewöhnlichen, mutigen Drachen, der die Grenzen von Freundschaft neu steckt. Die CharaktereNeben Fio, der seinen 7. Drachengeburtstag feiert und ein ganz komisches Geschenk bekommt - es kann weglaufen - lernen wir Wölfe kennen, Hasen, Esel und Pferde, und ein junges Mädchen, viel mehr eine stolze Prinzessin!Die StoryFio hätte ja mit allem gerechnet, aber nicht mit diesem Geburtstagsgeschenk! Er muss die sichere Drachenhöhle verlassen und hinaus in die unbekannte Welt ziehen. Doch auch wenn ihm ein furchteinflößendes Abenteuer bevorsteht, er wird Freunde finden, in den Tieren und Menschen, wo er es am wenigsten erwartet hätte. Mein FazitWunderschön erzählt. Die Sprache ist leicht verständlich und flüssig zu lesen, was es auch Kindern durchaus möglich macht, die Geschichte zu erleben. Allerdings würde ich es eher für ältere Kinder empfehlen, da es doch ein paar Kampfszenen enthält! Was mir super gefallen hat, war, dass es sich hier nicht nur um Unterhaltung handelt, sondern dass die Geschichte auch durchaus lehrreich sein kann! Sie lehrt Toleranz einer anderen Rasse gegenüber - schließlich freundet Fio sich mit Wölfen an. Und sie zeigt den jüngeren und auch den älteren Lesern, dass Tiere mit Respekt zu behandeln sind - denn sie alle können reden. Auf ihre eigene Art. Man muss nur zuhören, um sie zu verstehen. Mein HighlightFreundschaft, Mitgefühl, Toleranz und Verständnis. Eine wundervolle Geschichte!

    Mehr
  • Eine Reise in die Fantasy...

    Fionrirs Reise
    Antika18

    Antika18

    11. March 2017 um 10:55

    Zum Inhalt: Der siebte Geburtstag ist für den kleinen Drachen Fionrir etwas ganz Besonderes. Endlich darf er sich zu den Erwachsenen zählen und bekommt zudem ein ganz besonderes Geschenk. Doch es kommt alles anders...und Fio begibt sich auf eine Reise, die ihn unzählige Abenteuer erleben lassen.....Meine Meinung : Die Geschichte vom kleinen Fionrir entführt den Leser in die Welt der Fantasy und ist wirklich ganz bezaubernd. Man hat die Szenerie sofort vor Augen! Es ist aber nicht nur eine Geschichte, sondern durch viele integrierte Parabeln wird den Kindern beim Lesen das Verständnis für Freundschaft, Toleranz, Familie und vieles mehr näher gebracht. Ganz süß sind auch die kleinen Schwarz-Weiß-Zeichnungen am Ende eines jeden Kapitels. Das Einzige was ich bemängeln möchte, sind die teilweise " grausam beschriebenen" Szenen, da ich persönlich finde, sie gehören einfach nicht in ein Kinderbuch. Daher muss ich leider einen Stern abziehen.

    Mehr