Andreas Austilat

 3.7 Sterne bei 19 Bewertungen
Autor von Hotel kann jeder, Vom Winde gesät und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Andreas Austilat

Andreas Austilat, geboren 1957, ist stellvertretender Leiter des Ressorts Sonntag beim Tagesspiegel. Regelmäßig erscheint dort seine beliebte Kolumne "Meine Frau, ihr Garten und ich". Er ist verheiratet, hat Sohn und Tochter und lebt in Berlin – wenn er nicht gerade mit dem Wohnwagen unterwegs ist.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Andreas Austilat

Cover des Buches Hotel kann jeder9783641118563

Hotel kann jeder

 (12)
Erschienen am 17.03.2014
Cover des Buches Vom Winde gesät9783442158492

Vom Winde gesät

 (4)
Erschienen am 18.05.2015
Cover des Buches Auch das geht vorbei!9783442159932

Auch das geht vorbei!

 (3)
Erschienen am 20.01.2020
Cover des Buches Mark Twain in Berlin9783839341230

Mark Twain in Berlin

 (0)
Erschienen am 01.06.2016

Neue Rezensionen zu Andreas Austilat

Neu
B

Rezension zu "Auch das geht vorbei!" von Andreas Austilat

Wie das Leben Mitte 50 so spielt
belanaherminevor 4 Monaten

Inhalt


Wenn die Kinder aus dem Haus gehen, beginnt für die Eltern eine schwierige Zeit. Ihnen wird sehr deutlich ihr zunehmendes Alter vor Augen geführt. Damit muss man umgehen lernen.


Anhand eines Mittfünfzigers und seiner recht unterschiedlichen Freunde erzählt Herr Austilat eine möglicherweise auch ein wenig autobiografisch angelegte Geschichte darüber, was in dieser Lebensphase an Veränderungen ansteht, wie sie gemeistert werden können, aber auch was dabei schief gehen kann.


So müssen sich die Einen von ihren Kindern trennen, Andere trennen sich voneinander, wieder Andere finden zueinander. Wie das Leben eben so spielt.


Subjektive Eindrücke


Nette Anekdoten aus einem "möglichen" Alltag eines Mittfünfzigers. Flüssig und humorvoll geschrieben. Das richtige für einen klangen Sonntagnachmittag. Ich habe das Lesen sehr genossen und konnte dabei gut entspannen. An einigen Stellen habe ich mich natürlich selbst getroffen. Andere Stellen waren vielleicht ein wenig überspitzt dargestellt. Aber schließlich macht Übertreibung anschaulich. Beim Schreiben hatte Herr Austilat sicherlich immer ein kleines Lächeln auf den Lippen.


Gegen Ende hin wurde es dann aber doch ein bisschen viel. Ja, ich würde mal wieder ein Buch von Herrn Austilat lesen - vielleicht dann darüber wie es Mittsechzigern geht ;-)


Fazit


Nett zu lesen und sicher beruhigend, dass es Anderen auch so geht wie einem selbst.


Weitere Rezensionen von mir gibt es unter https://belanahermine.wordpress.com/category/rezension/

Kommentieren0
0
Teilen
L

Rezension zu "Auch das geht vorbei!" von Andreas Austilat

Ideal für alle Ü50 Männer mit Humor
lalaundflusevor 4 Monaten

Mein Mann war hier der Testleser und war begeistert, obwohl er noch keine 50 Jahre alt. 

Übliche Verhaltensmuster einer Midlifecrisis und viele gewagte Ziele der Leidgenossen. 

Herrlich amüsant für alle Männer mit Humor und ohne jegliche Vorurteile dem Alter gegenüber. 

Bei uns wird jetzt kein Marathon gelaufen, sondern ganz normal weiter gelebt. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Hotel kann jeder" von Andreas Austilat

Nette Urlaubslektüre
Punixvor einem Jahr

Als in unserer Campergruppe jemand von dem Buch geschwärmt hat, wusste ich sofort, dass ich es kaufen muss.

Da ich aus einer Camperfamilie stamme, habe ich mich schon sehr auf ein lustiges Buch rund ums campen gefreut.
Leider fand ich es nicht wirklich lustig, was vielleicht aber am Alter liegen kann. Mit meinen 25 Jahren bin ich wohl für viele Witze noch zu jung, oder ich teile den Humor einfach nicht.

Was mich dann aber positiv überrascht hat: es ist lehrreich! Quasi im Nebensatz werden dem Leser immer wieder interessante Fakten über den jeweiligen Urlaubsort geliefert. Es juckt einen dann praktisch in den Fingern und man möchte am liebsten direkt losfahren nach Italien, Frankreich und Co.. 

Mir hat es sehr gefallen, dass der Protagonist an seinen Campingaufgaben wächst und am Ende sogar gefallen daran findet. 

Bei Wintercamping in der Heide hatte ich direkt Fernweh, denn auf dem Südsee Camp campen wir oft im Winter und daran merkt man, dass es gut recherchiert ist. Wäre das Vorwort nicht gewesen, hätte ich dem Autor abgekauft, dass er das alles selbst erlebt hat - jedoch ist es leider nur Fiktion.

Fazit:
Ein schönes Buch für zwischendurch, welches ich mir allerdings lustiger vorgestellt habe. Als leichte Urlaubslektüre auch für Nicht-Camper allerdings gut geeignet.

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 31 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Andreas Austilat?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks