Andreas Böttger , Nancy Jesse Berlin fotografieren - Szeneviertel, Kieze und Berliner Leben

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Berlin fotografieren - Szeneviertel, Kieze und Berliner Leben“ von Andreas Böttger

Berlin, du bist die Stadt, die sich ewig neu erfindet, eine Metropole, die einen nie mehr loslässt, ein kratzbürstiger Sehnsuchtsort und eine wunderschöne olle Nervensäge. Im Krieg zerstört, im kalten Krieg Symbol der Ost-West-Teilung und nach der Wende trendig, kultig und kreativ, hinterließ jede Zeitepoche deutliche Spuren in den vielen Straßen und Höfen. Ein buntes Paradies für Fotografie-Liebhaber und Motivjäger.    Andreas Böttger und Nancy Jesse nehmen Euch mit zu den schönsten Foto-Schätzen Berlins. Die Autoren sind Berliner und intime Kenner der Stadt. Andreas Böttger organisiert seit Jahren über die Seite "go2know" Fototouren durch Berlin. Das Buch ist daher auch nach Fototouren aufgebaut, die sich sowohl thematisch, als auch lokal unterscheiden. Bei diesen "Berliner Fotoexkursionen" bekommt ihr genaue Ortsangaben der Foto-Spots, tolle Geschichten zum Ort, wertvolle Foto-Tipps und viele inspirierende Fotografien. Das Buch ist eine Liebeserklärung an die Stadt! Es soll zuhause beim Blättern das Kopf-Kino auslösen und bei den Touren ein treuer Begleiter sein.    Die Touren dieses Fotoscout führen in verborgene Hinterhöfe und gemütliche Kieze des alten Berlin, zeigen Szeneviertel, urbane Stadtlandschaften mit Street Art und verfallene Brachen, und das liebevolle Lächeln einer lebendigen Stadt. In einem weiteren Band, der in der gleichen Reihe erscheint fotografiert man weltbekannte und weniger bekannte Architektur-Perlen der Ostmoderne und des Brutalismus, prachtvolle U-Bahnhöfe, imposante Industriebauten aus der Gründerzeit und geheime Lost Places.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen