Andreas Bertram Riecht nach Ärger und weihnachtet sehr

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Riecht nach Ärger und weihnachtet sehr“ von Andreas Bertram

Der heiße Sommer mit zwei Liebhabern und haarsträubenden Verwicklungen endete für Andy in einer Katastrophe: Ohne Geld, ohne Wohnung und ohne den Mann, der vielleicht der Richtige gewesen wäre, strandet er bei seinem besten Freund Nils, der sich mit seinem treulosen Gatten eifrig über die bevorstehende Hochzeit zankt. Genervt sucht Andy das Weite und kommt ausgerechnet bei seiner Mutter unter, die den Haushalt eines Pfarrers führt und auf diesen deutlich größere Stücke hält als auf ihren schwulen Sohn. Als der Pfarrer ihn auf eine Pilgerreise nach Rom einlädt, nimmt Andy dankbar an, um sich von seinen Sorgen abzulenken. Die Turbulenzen, in die er dort mit dem Gigolo Felix gerät, sind aber nur der Auftakt zu einem bayerischen Provinzkrimi mit einem zwielichtigen Küster, bulgarischen Menschenhändlern, der italienischen Mafia und einer hartnäckigen Verehrerin, garniert mit dem exotischsten Weihnachtsspiel, das ein erzkatholischer Wallfahrtsort je gesehen hat …

Stöbern in Romane

Die Schlange von Essex

Der feine Humor und die herrlich verschrobenen Charaktere haben dieses Buch für mich zu einem Lesehighlight gemacht.

TanyBee

Außer sich

Eine Geschichte mit einer Protagonistin die in keinster Weise berührt!

Laurie8

Was man von hier aus sehen kann

WOW!!! Ein wunderbarer Roman, der alles enthält was man sich wünscht: Freundschaft, Humor, Tragik und viel viel Nächstenliebe.

MissRichardParker

Der Typ ist da

Ganz nett zu lesen, aber nicht der Ortheil den ich gerne lese.

19angelika63

Der Gentleman

Herrlich witzig und urkomisch!

Kristall86

Tage ohne Hunger

Ein beeindruckendes Buch, das unter die Haut geht.

leserattebremen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Riecht nach Ärger und weihnachtet sehr" von Andreas Bertram

    Riecht nach Ärger und weihnachtet sehr

    Kulturfritzen

    Wer seine Vorweihnachtszeit sich nicht mit Gedanken an trübes Wetter, Schneematsch und Geschenkestress vermiesen lassen möchte, sondern Lust hat auf turbulente Unterhaltung, skurrile Typen, eine aberwitzige Geschichte und auf Rom im Advent, dem empfehlen wir die Teilnahme an der eBook-Leserunde zu RIECHT NACH ÄRGER UND WEIHNACHTET SEHR von Andreas Bertram. Zum Inhalt Ohne Geld, ohne Wohnung und ohne den Mann, der vielleicht der Richtige gewesen wäre, strandet Andy bei seinem besten Freund Nils, der sich mit seinem treulosen Gatten eifrig über die bevorstehende Hochzeit zankt. Genervt sucht Andy das Weite und kommt bei seiner Mutter unter, die den Haushalt eines Pfarrers führt und auf diesen größere Stücke hält als auf ihren schwulen Sohn. Als der Pfarrer ihn auf eine Pilgerreise nach Rom einlädt, kommt Andy gerne mit, um sich abzulenken. Die Turbulenzen, in die er dort mit dem Gigolo Felix gerät, sind aber nur der Auftakt zu einem bayrischen Provinzkrimi mit einem zwielichtigen Küster, bulgarischen Menschenhändlern. der Mafia und einer hartnäckigen Verehrerin, garniert mit dem exotischsten Weihnachtsspiel.  Hier geht es zum Probekapitel. Zum Autor Andreas Bertram ist gebürtiger Sauerländer, absolvierte in jungen Jahren eine kaufmännische Ausbildung und startete dann eine kurze, unbefriedigende Karriere im öffentlichen Dienst, bevor er ein Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg begann. Heute lebt er in Bayern und im Sauerland, schreibt Drehbücher, Beiträge für einen Film-Blog und Romane unter mehreren Pseudonymen. 2012 erschien im Querverlag Schmeckt wie Urlaub und macht nicht dick. 2014 folgte Riecht nach Ärger und weihnachtet sehr. Zur Leserunde Zusammen mit dem Querverlag verlosen wir zehn eBook-Exemplare von RIECHT NACH ÄRGER UND WEIHNACHTET SEHR. Wenn Ihr den Roman im Rahmen dieser Leserunde lesen möchtet, dann bewerbt Euch bis 5. Dezember 2015, indem Ihr uns kurz Euer turbulentestes Weihnachtserlebnis beschreibt. Verratet uns bitte auch das eBook-Format, das Ihr bevorzugt. Die Gewinner_innen erhalten ihr eBook dann pünktlich zum Nikolaustag. Ihr könnt Euch sicher denken, dass wir uns im Gewinnfall eine aktive und zeitnahe Teilnahme an der Leserunde wünschen (Beantwortung der Unterthemen, reger Austausch, Rezension des Buches bis Mitte Januar). Im besten Fall habt Ihr vor Eurer Bewerbung bereits eine oder mehrere Rezensionen bei LovelyBooks veröffentlicht. Wir freuen uns mit Euch auf eine unterhaltsame Vorweihnachtszeit.

    Mehr
    • 28
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks