Andreas Brendt

 4.4 Sterne bei 85 Bewertungen
Andreas Brendt

Lebenslauf von Andreas Brendt

Andreas Brendt über sich selbst: Ich bin am 24.12.1974 in Köln geboren, in Jülich aufgewachsen und habe in Köln Diplom Volkswirtschaft sowie Diplom Sportwissenschaft studiert. Währenddessen bin ich sehr viel gereist und danach ein paar Jahre ausschließlich. In dieser Zeit habe ich mein Geld als Surflehrer verdient und das größte deutsche Surfcamp in Frankreich geleitet. Seit drei Jahren arbeite ich als Lehrer an einem Berufskolleg in Köln (habe gerade ein Sabbatjahr hinter mir, in dem ich dieses Buch geschrieben habe). Auch habe ich Surflehrer für den Deutschen Wellenreitverband ausgebildet und die Nationalmannschaft als Trainer bei den Weltmeisterschaften in Portugal und Peru betreut. Ich habe einige Artikel für den Deutschen Wellenreitverband sowie für die Wavetours GmbH verfasst. Ich schreibe, weil ich Sprache mag und vor allem gerne Geschichten erzähle. Nach wie vor liebe ich die Wellen, warmes Wasser, Surfen, Sonnenaufgänge, schöne Länder und die Menschen. Ich hoffe, dass noch ein paar Reisen, Geschichten und Erlebnisse dazu kommen werden.

Alle Bücher von Andreas Brendt

Boarderlines

Boarderlines

 (77)
Erschienen am 15.02.2017
Boarderlines - Fuck You Happiness

Boarderlines - Fuck You Happiness

 (9)
Erschienen am 01.11.2016

Neue Rezensionen zu Andreas Brendt

Neu
SosaTopics avatar

Rezension zu "Boarderlines" von Andreas Brendt

Inspiriert zu einem Leben nach eigenen Regeln
SosaTopicvor 3 Monaten

Der Autor zeigt eindrucksvoll was möglich ist, wenn man nur seinen Träumen folgt. Ein Leben, das sich um das Surfen dreht - wer wünscht sich das nicht?

Das Buch war durch seine leichte, humorvolle Schreibweise schnell verschlungen. Es liest sich eher wie eine Biographie - stellenweise etwas zu sehr. Aber man kann nicht anders als sich mitreißen lassen, selbst wenn man selbst nicht surft.

Kommentieren0
1
Teilen
G

Rezension zu "Boarderlines - Fuck You Happiness" von Andreas Brendt

Sehr gut und interessant
Gestaltwandlervor 7 Monaten

Inhalt:


Der Klappentext beschreibt den Inhalt wunderbar.


Das Buch hat autobiografische Züge, da der Autor großteils über seine Erlebnisse erzählt. Mir persönlich gefällt die einfache und unkonventionelle Art des Autors, der dabei schonungslos und ehrlich ist. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl als ob ich mit Andreas Brendt persönlich reden und dabei sein würde. Anstatt zum Beispiel zu schreiben „ich antwortete ihm auf Facebook und er schrieb das und das“, hat er die Art und Weise benutzt wie ein wirklichere Chat aufgebaut ist. Des Weiteren hat mir die lockere Art sehr gefallen. Mir  haben auch besonders gut die Zitate zwischendurch gefallen, da sie erstens nicht aufgezwungen wirkten und auch zur Situation passten. Die Themen Surfen, Liebe und die Suche nach dem Glück fand ich sehr gelungen umgesetzt und besonders wie das eigene Glück gesucht wurde, fand ich sehr interessant. Mich persönlich hat nur etwas gestört, dass bei manchen englischsprachigen oder spanischen Texten keine Übersetzungen da waren. Ich hätte gerne gewusst was bei manchen stand, da ich zwar Englisch verstehe, aber kein Spanisch und auch nicht jeder die beiden Sprachen versteht. Ideal wäre es gewesen, wenn die Übersetzung in Klammern dahinter gestanden oder es nach dem Ende ein Verzeichnis mit den Übersetzungen gegeben hätte. Leider hatte ich in der Mitte des Buches Probleme die zeitliche Abfolge zu verstehen, da es zuerst hieß, dass drei Wochen vergangen sind und paar Seiten später es nur noch zwei Wochen waren. Um aber wieder auf positive Spur zu kommen muss ich sagen, dass ich die Idee mit der Geschichte der Atome einfach genial finde. Diese wird nebenbei erzählt und Andi und Paula sind zwei Atome mehr kann ich nicht verraten. Auch die Art Danksagung oder was auch immer das sein sollte fand ich sehr gut, da der Autor noch mit ein paar Bemerkungen zu den Geschehnissen ankam. Was mir besonders gut gefallen hat, war, dass man immer wieder schnell zurück in die Handlung gefunden hatte wenn man eine Lesepause gemacht hat. 


Mein Fazit:


Sehr gelungenes Buch mit einer einzigartigen Weise des Schreibstils und unabhängig lesbar vom ersten Teil.



Kommentieren0
0
Teilen
FusselFelixs avatar

Rezension zu "Boarderlines" von Andreas Brendt

Große Erzählkunst im kleinen Format
FusselFelixvor 7 Monaten

Boarderlines war für mich definitiv einer der besten autobiografischen Reise-Romane die ich bisher gelesen habe.

Andreas Brendt schafft es mit einem super genialem Erzählstil seine Geschichten wiederzugeben. Mehr als einmal musste ich laut über die skurrilen Typen und Geschehnisse lachen. Seine Art zu reisen ist eine der besten, mit einer Leidenschaft vor Augen und ohne einen konkreten Plan. Ab in die Ferne und rein in die Wellen.

Vielleicht gerade durch eigene Erfahrungen musste ich auch bei vielen Schilderungen vom Surfen schmunzeln. Die ersten Erfolge und auch die Niederlagen bleiben einem gut in Erinnerung. 
Doch auch für nicht Surfer ist das Buch eine Empfehlung wert. Es ist einfach fantastisch geschrieben und es macht sehr viel Spaß Andi auf seinen Reisen zu begleiten. Ein philosophischer Surftrip rund um den Globus, mit allem was dazu gehört. Den guten wie den schlechten Seiten. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Andiis avatar
Unglaubliche Abenteuer und noch mehr Gefühl. Ein lebendiges Buch, eine Achterbahnfahrt durch das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen.
Nach vielen Reisejahren kehrt Andi zurück nach Deutschland, stolpert in eine Liebesgeschichte ohne gleichen und landet - wie immer - in total verrückten Begegnungen und Momenten in der weiten Welt.
Es wird lustig! Es wird traurig! Und hoffentlich ein Erlebnis, welches uns in der Leserundengruppe jede Menge Austausch bringt.
Ich freu mich auf Euch.
ps ihr müsst das andere Buch nicht gelesen haben, um mitzumachen. Infos und Leseprobe findet Ihr auf www.boarderlines-buch.de

Hier der Klappentext:
"Ich stehe vor dem Lehrerzimmer. Zehn Jahre lang bin ich durch die Welt gereist, um jetzt vor dieser Tür zu stehen. Naja, Hütte im Dschungel kann ja jeder."

Nach zehn turbulenten Reisejahren ist Andi zurück in der Heimat und stürzt sich in das Experiment Deutschland. Er probt den Alltag als Lehrer und manchmal auch den Aufstand, denn Routine und Beamtenapparat graben ihm das Wasser ab.

Doch dann kommt sie: Paula. Andis Welt steht Kopf und die Sehnsucht nach Meer wird unbezwingbar. Gemeinsam brechen sie auf, finden das Abenteuer, leben die Liebe und lieben das Leben.

Bis sie den Boden unter den Füßen verlieren und alles aus der Bahn geworfen wird. Plötzlich befindet sich Andi auf der abenteuerlichsten Reise seines Lebens – ohne davon zu ahnen.
Zur Leserunde
Andiis avatar
Das Buch oder gleich den Autor mit dazu?

Es werden zwei Exemplare meines Reise-Abenteuer Romans „Boarderlines“ verlost. Eines mit persönlicher Widmung und kleiner Weisheit und eines samt Autor. Dazu komme ich Dich besuchen und veranstalte eine Leseinszenierung für Dich und Deine Freunde.

Um zu gewinnen, schreibt mir einfach, was Ihr möchtet! Das Buch oder die Lesung und wo sowie in welchem Rahmen diese stattfinden soll.

Ich freue mich auf Euch und wünsche viel Losglück!

Zur Buchverlosung
Andiis avatar
Hallo liebe Leser,
ich brenne darauf, eine Leserunde zu meinem Buch zu starten und möchte 3 Exemplare unter allen Teilnehmern verlosen. Ihr findet hier im Forum bereits eine Rezension und weitere bei Amazon. Darüber hinaus habe ich die Rückmeldungen aus den Medien auf meiner Seite zusammengetragen, wo alle möglichen, weiteren Informationen sowie eine ausführliche Leseprobe stehen (www.boarderlines-buch.de). Wenn Ihr das Buch kaufen möchtet, bitte darauf achten, dass es bei Amazon 3 Euro teurer ist.
Ich freue mich total auf den Austausch und bei Eurem Leseerlebnis dabei sein zu dürfen.
Blausterns avatar
Letzter Beitrag von  Blausternvor 5 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 100 Bibliotheken

auf 32 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks