Andreas Brugger

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(2)
(7)
(0)
(0)
(1)

Lebenslauf von Andreas Brugger

Andreas Brugger wurde am 16. Februar 1979 in Wien geboren und wuchs in Breitenfurt bei Wien auf. Schon in jungen Jahren entwickelte er eine starke Affinität zum Schreiben, das seitdem eine große Rolle in seinem Leben spielt. Er verfasste eine große Anzahl von Gedichten, Kurzgeschichten und Essays, die er auch in gelegentlichen Lesungen vorträgt. Seine Motivation ist, sich über seine Werke auszudrücken, Gefühle, Stimmungen und Wissen zu transportieren, sowie seine Leser zu erreichen und emotional zu berühren.

Bekannteste Bücher

Morgenrot

Bei diesen Partnern bestellen:

Knochenbein

Bei diesen Partnern bestellen:

Krötenbrut

Bei diesen Partnern bestellen:

Ghost Runner

Bei diesen Partnern bestellen:

Perchtenlauf

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Andreas Brugger
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    • 1030
    widder1987

    widder1987

    20. May 2017 um 20:58
    ChattysBuecherblog schreibt Diesen Monat möchte ich mit euch Bücher lesen, die mind. noch 2 Folgebände haben. Das heißt, ihr lest Band 1 und Band 3 muss inzwischen erschienen sein. Oder bei Band 2 muss Band 4 erschienen ...

    'Perchtenlauf': 1/4 (erscheinen) Bänder der 'Mythologica-Reihe von Andreas Brugger): https://www.lovelybooks.de/autor/Andreas-Brugger/Perchtenlauf-1205201529-w/rezension/1457505371/

  • Reale Legende oder was!?

    Perchtenlauf
    widder1987

    widder1987

    20. May 2017 um 16:17 Rezension zu "Perchtenlauf" von Andreas Brugger

    Klappentext: In aufeinanderfolgenden Szenenbildern verschiedener Kameras begleitet der Leser ein Studententeam bei dessen Untersuchung mysteriöser Ereignisse im Alpenland. Ihre studienmäßige Projekt-Recherche führt das Team in ein Dorf in den österreichischen Alpen, um über lokales Brauchtum und Sagen einen Dokumentarfilm zu drehen. Die Einheimischen erzählen Geschichten über verschwundene Kinder, verstümmelte Tiere und dunkle Gestalten. Böse Streiche, Jägerlatein und Aberglaube, so scheint es. Doch dann wird mitten in den ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Perchtenlauf" von Andreas Brugger

    Perchtenlauf
    Andreas_Brugger

    Andreas_Brugger

    zu Buchtitel "Perchtenlauf" von Andreas Brugger

    Hallo, herzlich willkommen zu meiner allerersten Leserunde! Ich bin noch ganz neu hier und hoffe, dass ich es soweit richtig mache :) Ich möchte gerne meine erste Leserunde mit meinem Erstlingswerk eröffnen, "Perchtenlauf". Das Buch ist der erste Band der "Mythologica"-Reihe, kann aber ohne Schwierigkeiten unabhängig von den anderen Bänden gelesen werden. In dieser Reihe werden alte Sagen, Mythen und Märchen auf moderne, zeitgemäße Art neu erzählt - indem der Kern herausgearbeitet, und mit neuzeitlichen Stilmitteln mit diesem ...

    Mehr
    • 249
  • Grusel, grauen, Gänsehaut,.. Spannung pur ;-)

    Perchtenlauf
    Ivonne_Gerhard

    Ivonne_Gerhard

    12. May 2017 um 14:42 Rezension zu "Perchtenlauf" von Andreas Brugger

    Erstmal zur Schreibweise des Buches ;-) das war mir bis dato völlig unbekannt, alleine die Geschehnisse, aus Sicht einer Kameraperspektive Geschildert,.. Dann die 2 unterschiedlichen Schreibweisen der Schrift - normal für mich und Dialekt für die Österreicher ;-) eine tolle Kurzgeschichte,.. Es hat mir richtig Spaß gemacht, das Buch und seine Geschichte um das Geheimnisvolle erkunden zu können,.. Die Charaktere waren gut gewählt, die Handlungen waren gut durchdacht , die Orte waren toll beschrieben, die Wesen waren geheimnisvoll ...

    Mehr
  • Brauchtum, Grusel und Dialekt

    Perchtenlauf
    blaustrumpfine

    blaustrumpfine

    27. April 2017 um 02:29 Rezension zu "Perchtenlauf" von Andreas Brugger

    Im Buch "Perchtenlauf" wird die österreichische Perchtensage in die Gegenwart transportiert. Hierzu bedient sich der Autor Andreas Brugger der Found Footage-Technik, indem er einzelne Szenen in einer Kameraeinstellung nach der anderen vor dem inneren Auge der Leser ablaufen lässt. Eine Gruppe Wiener Studenten reist ins ländliche Österreich, um dort dem Brauch der Perchtenläufe nachzuspüren. Was folkloristisch anfängt, wird nach und nach immer gruseliger, bis es schließlich in einem grausligen Finale endet. Mein Fall war das Buch ...

    Mehr
  • Wer als Kind die Gänsehaut- Reihe gemocht hat, wird Andreas Buggers Perchtenlauf lieben.

    Perchtenlauf
    wunder_buch

    wunder_buch

    25. April 2017 um 21:20 Rezension zu "Perchtenlauf" von Andreas Brugger

    Mit dem ersten Band der Mythologica Reihe hat der Autor sich in ein interessantes Genre vorgewagt. Ganz im Stil der Found Footage Spielfilme entführt er uns in ein beschauliches Dörfchen in Österreich. Gerade hier will eine Gruppe Wiener Studenten eine Dokumentation über die Perchtenläufe, eine alte Volkstradition der Gegend, für ihr Studium drehen. Schon bald bemerkt die Gruppe jedoch, das viel mehr hinter diesem harmlos anmutenden Festumzug steckt, als zunächst angenommen. Aufgebaut ist das Buch wie vergleichsweise eine Art ...

    Mehr
  • Drehbuch für Mythen

    Perchtenlauf
    Booky-72

    Booky-72

    24. April 2017 um 11:21 Rezension zu "Perchtenlauf" von Andreas Brugger

    Der Aufbau des Buches ist außergewöhnlich und modern, ein Drehbuch von Studenten für ein Filmprojekt mit wechselnden Handlungsorten. Die Sagen über das Brauchtum in dieser Gegend in den österreichischen Alpen, die Perchtenläufe sind ihr Thema. Leider verschwindet während der Geschichte nicht nur er ein oder andere Einheimische, sondern auch einer der Studenten spurlos. Jeweils einseitig in Hochdeutsch und im einheimischen Dialekt gedruckt, der allerdings für den etwas geübten Leser gut verständlich ist, da es hier nur die Teile ...

    Mehr
  • Alte Sagen neu interpretiert

    Perchtenlauf
    Lesewunder

    Lesewunder

    21. April 2017 um 18:43 Rezension zu "Perchtenlauf" von Andreas Brugger

    Der Autor möchte alte Sagen wieder ins Bewusstsein des Lesers bringen. Er bedient sich dazu moderner Stilmittel. So wird die Geschichte nicht durchgängig als Erzählung geschildert, sondern als einzelne Szenen wie in einem Drehbuch. So entstehen Lücken in der Handlung, die dem Leser Raum für eigene Phantasien geben.In diesem Zusammenhang ein paar Sätze zur Handlung. Eine Studentengruppe aus Wien hat sich für ihr Filmprojekt das Thema Sagen ausgewählt und sich für den Perchtenlauf entschieden. Aus diesem Grund fahren sie in ein ...

    Mehr
  • In der Höhle der Perchten

    Perchtenlauf
    Frank1

    Frank1

    19. April 2017 um 19:52 Rezension zu "Perchtenlauf" von Andreas Brugger

    Klappentext: Mit dem Buch Perchtenlauf schuf Andreas Brugger nicht nur eine ganz neue Art des Lesevergnügens, er startete damit auch eine vielversprechende Buchbandreihe, denn das nächste Buch ist bereits in Arbeit. In aufeinanderfolgenden Szenenbildern verschiedener Kameras begleitet der Leser ein Studententeam bei dessen Untersuchung mysteriöser Ereignisse im Alpenland. Ihre studienmäßige Projekt-Recherche führt das Team in ein Dorf in den österreichischen Alpen, um über lokales Brauchtum und Sagen einen Dokumentarfilm zu ...

    Mehr
  • Perchtenlauf

    Perchtenlauf
    StephanieP

    StephanieP

    18. April 2017 um 16:40 Rezension zu "Perchtenlauf" von Andreas Brugger

    Eine Gruppe von Studenten soll in einem Dorf eine Dokumentation über die Tradition der Perchtenläufe drehen. Schnell stellen sie fest, dass sich zu der Raunachtszeit Vermisstenfälle und Morde in dem Dorf häufen. Als erneut jemand verschwindet beginnen sie auf eigene Faust zu ermitteln und stoßen auf ein dunkles Geheimnis.Das gesamte Buch ist in kurzen Szenebildern im Found footage Stil geschrieben (vgl. den Film Blair witch project). Der Leser kommt schnell in den Schreibstil und die Handlung und kann dieser ohne Probleme bis zum ...

    Mehr
  • weitere