Andreas Decker

 4,3 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Der Fahle König.

Alle Bücher von Andreas Decker

Cover des Buches Der Ripper (ISBN: 9783453675810)

Der Ripper

 (140)
Erschienen am 01.12.2009
Cover des Buches Blutrecht (ISBN: 9783492280921)

Blutrecht

 (79)
Erschienen am 02.11.2016
Cover des Buches Fallende Stadt (ISBN: 9783570311998)

Fallende Stadt

 (87)
Erschienen am 10.04.2018
Cover des Buches Der Hof der Wunder (ISBN: 9783492282277)

Der Hof der Wunder

 (76)
Erschienen am 02.11.2020
Cover des Buches Wunderbare Wünsche (ISBN: 9783492280709)

Wunderbare Wünsche

 (71)
Erschienen am 14.01.2016
Cover des Buches Zwielichtige Pfade (ISBN: 9783492702928)

Zwielichtige Pfade

 (51)
Erschienen am 13.04.2015
Cover des Buches Der letzte Vampir (ISBN: 9783492266437)

Der letzte Vampir

 (42)
Erschienen am 01.05.2010
Cover des Buches Ancient Blades - Die Metropole der Diebe (ISBN: 9783492269278)

Ancient Blades - Die Metropole der Diebe

 (33)
Erschienen am 14.05.2013

Neue Rezensionen zu Andreas Decker

Cover des Buches Die schwebende Zitadelle (ISBN: 9783492706339)mesus avatar

Rezension zu "Die schwebende Zitadelle" von David Hair

Ein immerwährender Kampf
mesuvor 4 Tagen

Es ist ein dunkles Zeitalter und eine Gruppe der verschiedensten Menschen, bestehend aus Magiern, Söldnern, Bauern und Verbrechern macht sich auf die gefährliche Suche nach dem seltenen Mineral Istarion, um sich in der Fremde eine neue und bessere Zukunft zu sichern.

Doch sie werden verfolgt von unbarmherzigen Kriegern.

Ständige Kämpfe, viele Protagonisten, blutige Gewalt. Diese Geschichte konnte mich leider nicht so begeistern

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Stadt der Elfen - Berührt (ISBN: 9783570311349)annas_buecher_liebes avatar

Rezension zu "Stadt der Elfen - Berührt" von Pippa DaCosta

Leider ein Flop
annas_buecher_liebevor einem Monat

Kurze Inhaltsangabe:

Seht ihr sie an, berührt sie nicht.

Berührt ihr sie, fühlt ja nichts.

Fühlt ihr etwas, lasst es nicht Liebe sein!

Alina bricht in London das erste Gesetz. Sie berührt den Fae Superstar Sovereign und besiegelt damit ihr Schicksal.

Denn die Königin wartet nur auf ihre Rückkehr und Alina hat alle Hände voll damit zu tun sie im Schach zu halten.

Kann sie es wirklich schaffen? Und ist sie Sovereign komplett verfallen? Oder hat sie noch ihren eigenen Willen?


Inhaltsbewertung:

Da mich der Klappentext sehr angesprochen hat, wollte ich das Buch lesen, obwohl schon das Cover nicht ganz so meins war. Jedoch jetzt da ich die Story kenne, finde ich es gut dass man auf dem Cover Spinnweben erkennen kann.

Nach dem Klappentext erwartete ich eine interessante jugendliche Geschichte im Fantasybereich. Doch irgendwie kam es dann doch ganz anders.

Von Anfang an fielen Wörter, die entweder gar nicht oder erst viel später erklärt wurden, so dass sofort viele Fragezeichen auftauchten.

Auch der Schreibstil konnte mich absolut nicht überzeugen.

Es gab unfassbar viele Wiederholungen und Rechtschreibfehler, die das Buch sprachlich für mich schon sehr abwerteten. 

Und nicht mal die Charaktere wurden sonderlich gut beschrieben.

Alina war irgendwie ein unfassbar stures und naives Mädchen. Welches zugleich auch sehr unreif wirkte.

Bis zum Schluss hegte ich keinerlei Sympathie für die Protagonistin.

Sovereign ist der einzige Grund wieso das Buch dann doch 2 Sterne bekam und nicht nur 1 und ich es nicht abbrach.

Ihn fand ich schon interessant, da er dieses typische Bad Boy Image ausstrahlte und ich mehr über ihn erfahren wollte. Allerdings hätte ich mir auch da mehr Tiefe gewünscht. Denn im Nachhinein wurde auch er sehr oberflächlich gehalten.

Da ich mit einem Jugendbuch gerechnet habe, fand ich auch die obszöne Wortwahl in dem Buch irgendwie fehl am Platz und es gab auch so ein paar angehauchte spicy Szenen, welche für mich einfach nicht reingepasst haben.

Die Lovestory war dahingehend auch nur fad.

Viele Leser fanden einen ganz bestimmten Twist echt gut und ab da fesselte das Buch sie, doch bei mir war das leider anders.

Ja es war zwar etwas unerwartetes, aber ich fand es trotzdem komisch und konnte mich so auch nicht packen.

Ich wollte das Buch wirklich einfach nur schnell durch haben.

Denn auch das Ende konnte mich nicht überzeugen.


Fazit:

"Stadt der Elfen" bekommt 2 ⭐️ von mir und war somit leider ein Flop für mich. Allerdings muss das nicht heißen, dass es euch auch so ergehen würde, da es meine subjektive Meinung ist.

Vielleicht gebt ihr dem Buch ja auch nach meiner Rezension trotzdem eine Chance und es gefällt euch besser!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Cold Calls (ISBN: 9783570310083)seelenseitens avatar

Rezension zu "Cold Calls" von Charles Benoit

"Flache, stereotypische Charaktere und Handlungen"
seelenseitenvor 3 Monaten

Prinzipiell finde ich die Idee/die Story des Buches wirklich gut.

Und bin wirklich überrascht, dass unschuldige Menschen dazu gezwungen werden anderen etwas anzutun, die vor Jahren jemanden etwas angetan haben.


Nur stört mich hier die Umsetzung.

Wenn die Charaktere alle dem typisch, bekannten Bild entsprechen, ist es schwer noch überrascht zu werden – wie auch hier.

Ich hätte mir in diesem Buch mehr Wendungen bzw. nicht so viel vorhersehbares Handeln erwünscht, denn es war nicht schwer zu erraten was hinter den „Cold Calls“ steckt.

Etwas mehr Komplexität und Rätsel raten und schon hätte das Buch 1-2 Sterne mehr von mir erhalten.


Als Einstiegskrimi für Anfänger würde ich das Buch dennoch empfehlen.


Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

Worüber schreibt Andreas Decker?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks