Andreas Drouve

 4,3 Sterne bei 33 Bewertungen
Autor von Portugal, Ibiza/Formentera und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Andreas Drouve

ANDREAS DROUVE, * 1964 in Düren, Dr. phil., distanziert sich hiermit ausdrücklich von dem Erzähler, einem anonymen Nestbeschmutzer der Journalistenbrut. Der Autor kennt den Erzähler persönlich, musste aber beim Leben seiner zwei Töchter geloben, Stillschweigen über dessen Identität zu bewahren. Dass manches Realsatire ist und bleibt, daran können weder Erzähler noch Autor etwas ändern.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Reise Know-How Reiseführer Südwestfrankreich - Atlantikküste und Hinterland (mit Bordeaux) (ISBN: 9783831734283)

Reise Know-How Reiseführer Südwestfrankreich - Atlantikküste und Hinterland (mit Bordeaux)

 (1)
Neu erschienen am 14.06.2021 als Taschenbuch bei Reise Know-How.

Alle Bücher von Andreas Drouve

Cover des Buches Secret Places (ISBN: 9783734312724)

Secret Places

 (5)
Erschienen am 10.12.2019
Cover des Buches Portugal (ISBN: 9783829705264)

Portugal

 (4)
Erschienen am 01.01.2008
Cover des Buches Reise durch Ecuador und Galapagos (ISBN: 9783800340156)

Reise durch Ecuador und Galapagos

 (2)
Erschienen am 31.08.2017
Cover des Buches Reise Know-How Nordspanien mit Jakobsweg (ISBN: 9783831727506)

Reise Know-How Nordspanien mit Jakobsweg

 (2)
Erschienen am 13.06.2016
Cover des Buches Baedeker SMART Reiseführer Algarve (ISBN: 9783829733717)

Baedeker SMART Reiseführer Algarve

 (2)
Erschienen am 02.01.2019
Cover des Buches MARCO POLO Reiseführer Jakobsweg, Spanien (ISBN: 9783829727846)

MARCO POLO Reiseführer Jakobsweg, Spanien

 (2)
Erschienen am 28.07.2017
Cover des Buches Wie Jakobus nach Santiago kam (ISBN: 9783702227371)

Wie Jakobus nach Santiago kam

 (1)
Erschienen am 01.02.2006

Neue Rezensionen zu Andreas Drouve

Cover des Buches Reise Know-How Reiseführer Südwestfrankreich - Atlantikküste und Hinterland (mit Bordeaux) (ISBN: 9783831734283)Jasikas avatar

Rezension zu "Reise Know-How Reiseführer Südwestfrankreich - Atlantikküste und Hinterland (mit Bordeaux)" von Andreas Drouve

Bestens geeignet um mit PKW oder Wohnmobil den Südwesten Frankreichs zu bereisen
Jasikavor einem Monat

Man findet hier einen sehr soliden, ausgereiften und ausführlichen Reiseführer im klassischen Aufbau, mit klarer Struktur und vorbildlicher Übersichtlichkeit.
Dem Inhaltsverzeichnis folgen zwei weitere Verzeichnisse zu den Exkursen und den zu findenden Karten im Buch. Bei den Exkursen handelt es sich um grau hinterlegte separate Texte, welche sich verschiedensten Themen (wie z. B. "Die Abteiruinen La Sauve-Majeure", "Im Reich der Spitzentropfen" oder Euskera - baskische Sprache im Baskenland") intensiv widmen. 

Die für die Orientierung sehr hilfreichen Übersichtskarten, Umgebungs- und Stadtpläne sind allesamt detailliert und umfangreich beschriftet, sowie mit zahlreichen nummerierten Markierungen versehen.

Weiterhin gibt es zu Beginn wichtige Hinweise zu den im Buch verwendeten Symbolen und Markierungen. Gelb Markiert sind immer die Höhepunkte der Region. Zu jedem Hauptkapitel (Teilregion) findet sich zudem immer ein kleiner Kasten ("Nicht verpassen!"), welcher ebenfalls die ("gelben") Höhepunkte samt zugehöriger Seitenzahl auflistet. Mit "Mein Tipp" sind spezielle (in der Regel eher unbekannte) Empfehlungen des Autors markiert. 

Das grüne Symbol "Der Schmetterling" weist auf besondere Naturerlebnisse und nachhaltige Unternehmungen hin. Uns gefällt insbesondere das orangene Symbol "Kinder-Tipps". Es findet sich an vielen Stellen im Buch und lässt schnell die Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten ausfindig machen, die vor allem auch für die kleinen Urlauber geeignet sind.
Auf den ersten Seiten des Reiseführers bekommt man darüber hinaus noch weitere Hilfestellung und Inspirationen für die Urlaubsplanung geboten. 

Eine Übersichtskarte, welche den Südwesten in 6 Teilregionen gliedert, ihnen jeweils eine Farbe zuordnet und sie mit einer kurzen Beschreibung vorstellt. Drei Vorschläge für Reiserouten (3-4 Tage, eine Woche, 2 bis 3 Wochen). Einen saisonalen Urlaubsplaner. Und jeweils 5 für die Region charakteristische Tipps zu 4 thematisch geordneten Bereichen (Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten, Aussichten, Kulinarisches).

Die 6 Hauptkapitel (Bordeaux und Umgebung / Nördliche Atlantikküste / Am Oberlauf der Garonne und Umgebung / Südliche Atlantikküste / Baskisches Küstenland / Pyrénées Atlantiques) bieten umfangreiche Ausführungen zu den zahlreichen genannten Orten und Sehenswürdigkeiten. Hier und da fehlt mir ein wenig die vom Verlag gewohnte Tiefe an Hintergrundinformationen. Gemessen am Gesamtumfang des Buches (knapp über 400 Seiten) und im Hinblick auf das sehr große abzudeckende Gebiet (von Royan bis Lourdes sind es immerhin ca. 400 km Fahrstrecke) passt es aber am Ende wieder.Der Stil des Autors ist recht sachlich gehalten, mit zurückhaltender subjektiver Note. 
Die gewählten Umschreibungen reichen jedoch völlig aus, um eine gute individuelle Entscheidungsfindung zwecks eigener Tourenplanung hinzubekommen. Überhaupt scheint mir der Reiseführer relativ gut an den Bedürfnissen von Reisenden mit PKW und Wohnmobil ausgerichtet. Es finden sich etliche wertvolle Hinweise zu den zu befahrenden Strecken. Mehr Tipps zu Parkmöglichkeiten wären noch nützlich gewesen. Dafür gibt es aber reichlich Informationen zu Campingplätzen. Auch die sonstigen Informationen (u.a. zu Unterkunft, Essen und Trinken, Sport und Freizeit, Feste und Veranstaltungen, Tipps zu Wanderungen und Ausflügen) wirken aussagekräftig und ausgewogen zusammengestellt.

Etwas mehr Inhalt hätte ich mir zum Périgord (Dordogne) gewünscht. Auf Seite 74 bis 79 ("Abstecher in die Dordogne") macht der Autor großen Appetit auf diese kulturell so bedeutende Region, leider bleibt es dabei.

Die Kapitel 7 (Reisetipps von A bis Z) und 8 (Land und Leute) bieten noch allerlei allgemeine praktische und sinnvolle Informationen zum Frankreich-Urlaub ansich, aber auch etliches an speziellem Hintergrundwissen zum Südwesten Frankreichs. Den Abschluss macht Kapitel 9 (Anhang) u.a. mit einem kleinen Wörterbuch und dem Register.
Insgesamt ein wirklich informativer, gut strukturierter, absolut übersichtlicher und ganz aktueller (Corona-Aus-und-Nachwirkungen bleiben hoffentlich so klein wie möglich) Reiseführer.


Kommentare: 1
6
Teilen
Cover des Buches Secret Places Europa (ISBN: 9783734319129)katikatharinenhofs avatar

Rezension zu "Secret Places Europa" von Margit Kohl

Ein breiter Fächer an Geheimtipps
katikatharinenhofvor 9 Monaten

Wer träumt nicht davon, seinen Urlaub an einem Ort zu verbringen, der nicht vom Massentourismus geprägt ist und noch die unentdeckten  Fleckchen Erde bereithält, die es aufzuspüren und zu erkunden gilt ?

Mit ihrem außergewöhnlichen Reisebildband "Secret Places - Europa" entführen die Autoren an weniger bekannte Reiseziele, die im Tourismus bisher ihr Dasein in der kaum  beachteten zweiten Reihe gefristet haben und doch von unglaublicher Schönheit, Faszination und ureigenem Charme sind.

Viele Geheimtipps kenne ich bereits selbst sehr gut  und bin ihrem unglaublichem Reiz erlegen (u. a Mathildenhöhe Darmstadt, Künstlerparadies Blaues Land, Steinhuder Meer,  Reschensee, Isola del Garda, Pag und Plitvicer Seen) und es ist schön, sie hier in diesem Buch zu finden. Andere Empfehlungen wecken mein Interesse und üben einen unglaublich großen Reiz, die Orte zu entdecken, auf mich aus.

Wie gerne möchte ich durch die romantische Gassen von Jerez de la Frontera bummeln, die durch ein Dach aus Weintrauben wie verzaubert wirken, oder in der Kathedrale der Bücher in Coimbra  mehr als 300.000 Bücher bestaunen. Oder am Goldenen Horn die Seele baumeln lassen, wenn die Sonne die glitzernden Wellen der Adria in glitzernde Diamanten verwandelt. Hoch im Norden gibt es ebenfalls viel zu entdecken - Auf Fano ist das Glück zuhause, in Grutas Park kann man auf Tuchfühlung mit Lenin und Stalin gehen, im Reich der Knochen, im tschechischen Städtchen Kutná Hora  kann man das Gruseln lernen.

Wunderschön gestaltete Portraits der Reiseziele, die sich bei Vielen noch nicht herumgesprochen haben, kurbeln die Urlaubsplanung an, informative Texte wecken die Neugier und steigern die Vorfreude, es kribbelt in den Zehen und man spürt die Reiselust regelrecht hochkochen. Es wird Zeit, dass das Corona-Virus sich wieder zurückzieht, damit man dem Zauber dieser 70 Traumreiseziele erliegen, den Herzschlag der Orte spüren und die Seele baumeln lassen kann.


Kommentieren0
3
Teilen
Cover des Buches Baedeker SMART Reiseführer Madrid (ISBN: 9783829734028)W

Rezension zu "Baedeker SMART Reiseführer Madrid" von Andreas Drouve

Madrid einschliesslich der dortigen Royals und den Shoppingmöglichkeiten
wschvor 2 Jahren

Die Aufmachung, Gestaltung, Bindung, eben alles, was zur Praktikabilität gehört ist wirklich gut. Die Spiralbindung beispielsweise ermöglicht es, die Seiten, auf denen gerade etwas nachgelesen wird, faktisch aufgeschlagen zu lassen. Wobei das Papier so dick beziehungsweise widerstandsfähig ist, dass keine Seiten versehentlich heraus gerissen werden. Der Druck ist qualitative wie bei den anderen Baedekers gut, die vielen wenn auch dem handlichen Buchformat geschuldet kleinen Farbfotos vermitteln einen guten Eindruck dessen, was es wo zu sehen, zu bewundern, zu geniessen gibt.

Es wäre kein Baedeker wenn nicht viele sachliche Informationen zu Geschichte, Gebäuden, Museen etc. zu finden wären. Nicht so ausführlich wie in den anderen nicht mit dem Zusatz 'smart' versehenen Baedekers. Aber ausreichend ausführlich.
Da die 'smart'-Reihe eine etwas andere Lesergruppe denn die 'grossen' Baedekers anspricht, also nicht den vornehmlich an Kunst, Kultur und Geschichte interessierten Volkshochschulbesucher, um nur ein Beispiel zu nennen, ohne die VHSse und ihre Besucher diskreditieren zu wollen, sind auch solche netten Hinweise wie Segway-Touren. Kino und Nachtleben zu finden. Natürlich auch sehr viele Hinweise zu Hotels, Übernachtungsmöglichkeiten, öffentlichen Verkehrsmitteln sowie die für einen Reiseführer obligaten Infos von Anreise bis zu einem Miniwörterbuch. 

Im Buch selber ist auf mehrere Seiten verteilt ein kommentierter Stadtplan samt Strassenverzeichnis zu finden. Wer die Befürchtung hat, sich ausserhalb der im Text unterbreiteten Vorschläge für Spaziergänge durch die vier Bezirke, in die Madrid im diesem Reiseführer unterteilt wurde, zu verlaufen oder die ganze Stadt auf einen Blick im Blick haben will, findet einen zusätzlichen Stadtplan zum Falten als Zugabe.

Es ist kein mehr oder minder nur mit Oberflächlichkeiten gefüllter Top-Supergeheim-Tipp-Reiseführer für unter 10,00 Euro. Die rund 6,00 Euro Mehrpreis lohnen sich aber auf jeden Fall.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 67 Bibliotheken

von 6 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks