Andreas Engel

 4.6 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Gemischte Sätze.
Andreas Engel

Lebenslauf von Andreas Engel

Andreas V. Engel wurde 1969 in Wien geboren. Die österreichische Hauptstadt ist auch sein Lebensmittelpunkt. Als freier Autor schreibt er seit vielen Jahren Lyrik und Prosa, bevorzugt mit einem humoristisch, satirischen Blick auf die Gesellschaft. Neben den "Gemischten Sätzen" sind aktuell ein Kinderbuch und Sachbücher im Entstehen. Weiters wird er weiterhin seinen Blick auf die Gesellschaft schärfen und arbeitet auch bei diesem Thema an einem weiteren Buch.

Alle Bücher von Andreas Engel

Gemischte Sätze

Gemischte Sätze

 (5)
Erschienen am 15.05.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Andreas Engel

Neu

Rezension zu "Gemischte Sätze" von Andreas Engel

Gemischte Sätze
tardyvor einem Jahr

Ein "gemischter Satz" ist ein Weißwein aus mindestens drei Rebsorten, der nur von den Wiener Hausbergen stammen darf. Kein Billigwein, den man zusammenpanscht, sondern ein qualitativ sehr hochwertiges Produkt, das viel Zeit und Liebe kostet und, wie ich selbst schon beim Heurigen und anderswo erfahren durfte, äußerst süffig ist.

Genauso hat Andreas V. Engel sein Buch "Gemischte Sätze" geschaffen. Witzige, teils bissige Texte, manche in Gedichtform, viele in Mundart, alle im wundervollen Wiener Idiom, das man beim Lesen immer im Kopf hat. Der Autor weiß, wie man aus Worten Sätze baut. Sätze, die den Leser ansprechen, die die Wiener Mentalität authentisch wiedergeben, die auf der Zunge perlen und Lust machen auf mehr davon. Auch die Gedichte machen Sinn,  wenn der Zeitgeist auch meint, sie sind altmodisch oder unnötig. Ich finde das nicht. Sie lassen den Leser innehalten, nachdenken. Auf mich wirken sie mediativ, wie ein Mantra, lassen mich einen Moment den Alltag vergessen und zaubern ein Lächeln in mein Gesicht. Und haben die Botschaft, sich selbst nicht so wichtig zu nehmen und manche Unarten, wie z. B. den Shoppingwahn, einfach mal zu hinterfragen. Es gibt vieles zu entdecken in diesem Buch und für jeden Wien-Liebhaber ist es eine wunderbare Lektüre, fast ein Ersatz für eine echte Wienreise. Im Buch habe ich einige alte Bekannte getroffen, wie die Frau Mariann, die bei meinen häufigen Wienbesuchen ganz sicher schon mal in der Tram vor mir saß oder den Havlitschek, der wohl ein Nachfahre vom berühmten Qualtinger sein muss. Falls mich wieder einmal eine große Sehnsucht nach Wien überkommt, habe ich mit dieser Lektüre jetzt zumindest eine Alternative.

Kommentieren0
40
Teilen

Rezension zu "Gemischte Sätze" von Andreas Engel

Gemischte Sätze
Booky-72vor einem Jahr

Ein schönes Werk, bei dem man vergnügliche Stunden verbringen kann. Auch als Geschenk zur Aufmunterung sehr gut geeignet, zaubert jedem gleich ein Lächeln auf´s Gesicht.

Wahrhaftige, echte Personen und ihre Gespräche im wahren Leben, gereimt oder als Kurzgeschichten, alles verpackt mit viel Feingefühl des Autors.

Kommentieren0
15
Teilen

Rezension zu "Gemischte Sätze" von Andreas Engel

Humoristische Sichtweisen auf den Alltag.
Wedmavor einem Jahr

Gemischte Sätze. „Humoristische Sichtweisen auf den Alltag“ von Andreas V. Engel habe ich sehr gern gelesen, einen vergnüglichen Abend damit verbracht. Mir war, als ob ich einer lustigen Kabarett-Vorstellung beiwohnte.

Humorige und/oder auch philosophisch angehauchten Gedichte wechseln sich mit kurzen Sketchen, wie z.B. „Havlitschek & Einfalt – Auslandsaufenthalt“ ab, die man sich sogleich von zwei Kabarettisten von der Bühne vorgetragen vorstellt; oder auch mit kurzen Stories wie „Miss-Wahl“, die mit doppeldeutigen  Wortspielereien glänzen und leicht politisch angehaucht sind.

Auch die Überlegungen und Neuinterpretationen zu bekannten Sprüchen wie „Da ist Hopfen und Malz verloren“, „Sauer macht lustig“, „Jemanden durch den Kakao ziehen“, etc. sind sehr gut geeignet, den Lesern ein Lächeln zu entlocken und gute Laune zu verbreiten.

Dieses „Sich-selbst-und-die-anderen-auf-die-Schippe-nehmen“ kommt hier und da deutlich rüber und macht das Ganze sympathisch und lesenswert.

„Tagesteller: Mei-nung“ ist mein Favorit! Humorig dargeboten, kaum ein Zutat von der Hand zu weisen, zeugt es von der wohl geübten Beobachtungsgabe des Autors und seinem Können, das Wesentliche unterhaltsam und zum Nachdenken anregend auf den Punkt zu bringen.

Fazit: Ein sehr gut gelungenes Erstlingswerk. Bitte mehr davon und gerne auch etwas bissiger. Besonders hell leuchtende vier Sterne und Leseempfehlung für diejenigen, die mal einen Abend schmunzelnd bei netter, kluger und unterhaltsamer Lektüre verbringen möchten.

 

Kommentieren0
60
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo liebe Lovelybooks Leserinnen und Leser!

Wer von Euch möchte gerne Post aus Wien erhalten? Dann macht doch bei der Leserunde zu den „Gemischten Sätzen“ mit! Holt Euch eines von 15 Printexemplaren im Paperback Format.

Worum geht es in dem Buch?
Ein humoristisch, satirischer Blick auf den Alltag und seine Ausprägungen in Form von Kurzgeschichten, Gedichten, Doppelconferencen, Interviews oder auch andere Stilformen.

Der Mensch – mit seinen Eigenheiten - kommt nicht zu kurz, und es dürfen auch endlich mal Alltagsgegenstände zu Wort kommen! Betten, Leintücher und Matratzen klagen ihr Leid. Flaschen unterhalten sich über menschenähnliche Probleme. Hemden erzählen von ihrem Leidensdruck. Kaffee-Bohnen blicken ängstlich ihrer Zukunft entgegen.

Zu den Leseproben geht es hier…
Einerseits die offizielle Leseprobe auf der Verlagsseite: https://www.mymorawa.com/self-publishing/gestaltung/publizieren/?books/ID50256/Gemischte-Saetze

Andererseits – damit Ihr einen besseren Eindruck bekommen könnt – auf meiner Website:
http://www.a-v-e.at/tiefblick/kurze-geschichten/

Bzw.
http://www.a-v-e.at/tiefblick/humor-satire/

Bin schon gespannt, wer teilnehmen möchte und freue mich auf Eure Rezensionen (hier, bei Amazon, auf myMorawa, bei…).

Gewinnfrage gibt es keine…es würde mich einfach freuen, wenn Ihr schreibt, warum Ihr gerne das Buch in Händen halten möchtet. Meldet Euch bitte bis zum 27.8.2017
Natürlich sind auch jene herzlich eingeladen, die vielleicht schon ein eigenes Exemplar besitzen.

Ich werde mich sehr bemühen, zeitnah zu antworten oder zu reagieren – aber nicht böse sein, wenn es einmal ein wenig länger dauern sollte.
Ab und an findet Ihr Passagen oder Texte, die im Wiener Dialekt verfasst sind – wenn wer Unterstützung braucht – bitte einfach melden!!!

Liebe Grüße
Andreas
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Andreas Engel im Netz:

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks