Andreas Englisch

 3.9 Sterne bei 98 Bewertungen
Autor von Die Petrusakte, Gottes Spuren und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Mein Rom

Neu erschienen am 08.10.2018 als Hardcover bei C. Bertelsmann.

Alle Bücher von Andreas Englisch

Sortieren:
Buchformat:
Die Petrusakte

Die Petrusakte

 (29)
Erschienen am 02.08.2005
Gottes Spuren

Gottes Spuren

 (18)
Erschienen am 07.04.2008
Der Kämpfer im Vatikan

Der Kämpfer im Vatikan

 (11)
Erschienen am 11.09.2017
Johannes Paul II.

Johannes Paul II.

 (8)
Erschienen am 01.04.2005
Der stille Gott der Wölfe

Der stille Gott der Wölfe

 (6)
Erschienen am 18.10.2005
Franziskus

Franziskus

 (3)
Erschienen am 09.11.2016
Johannes Paul II

Johannes Paul II

 (3)
Erschienen am 01.03.2005

Neue Rezensionen zu Andreas Englisch

Neu
simonfuns avatar

Rezension zu "Die Petrusakte" von Andreas Englisch

Unpersönlich
simonfunvor 5 Monaten

Schreibstil, Ablauf und Charaktere wirken dermaßen unpersönlich, zusammenhanglos und langweilig, dass ich das Buch nach knapp 100 Seiten für immer weggelegt habe.

Kommentieren0
0
Teilen
kassandra1010s avatar

Rezension zu "Die Petrusakte" von Andreas Englisch

Ein spannendes Kirchenabenteuer!
kassandra1010vor einem Jahr

In Ariccia ist die Hölle los. Man vermutet in der Krypta der Kirche San Nicola einen außergewöhnlichen Fund. Doch wie immer, wenn es um alte Dokumente, die katholische Kirch und den Papst geht, wird es mytisch, geheimnisvoll und gefährlich.

Marion Meierin stürzt wie durch Zufall mit ihrem Gleitdrachen vom Himmel. Die Übersetzerin kommt dem jungen Vikar der Kirchengemeinde Ariccia wie gerufen, hat er doch in der dunklen Krypta ein seltsames Dokument entdeckt. Als Marion beginnt, sich mit dem Dokument auseinanderzusetzten findet sie sich in dieser Geschichte selbst wieder und sie bekommt es mit der Angst zu tun.

Ein spannender Kirchenkrimi bepackt mit Mythik, Abenteuer und einem Hauch von Gefahr!

Kommentieren0
3
Teilen
Engel1974s avatar

Rezension zu "Der Kämpfer im Vatikan" von Andreas Englisch

Der Kämpfer im Vatikan
Engel1974vor 2 Jahren

"Mit der Weihnachtsansprache 2014 eröffnete Papst Franziskus den Kampf gegen den Teil der Kurie, der ihn seit seiner Wahl mit Spott, Verachtung und arroganter Ablehnung überzieht. Er seinerseits zeiht seine Widersacher des Hochmuts, der Verschwendung und der Niedertracht, nennt sie einen Haufen gottloser Bürokraten, die nur auf Machterhalt aus sind, und wirft ihnen vor, Christus vergessen zu haben und in spiritueller Leere zu leben. Nicht nur die Kardinäle halten den Atem an, die Welt horcht auf ... " (Klapptext)

Papst Franziskus vertritt eine ganz andere Ideologie, als viele seiner Vorgänger, er ist besonnen und wirkt Charakterstark. Seine Thesen und Ansichten über Arm und Reich läßt ihn und die Kirche menschlicher wirken, das strahlt Nähe aus und schaft Vertrauen. Nach vielen Skandalen, die die Kirche in letzter Zeit in ihren Grundfesten stark erschüttert hat, scheint nun endlich der "Richtige" im Vatikan als Stellvertreter Gottes gewählt worden zu sein.

Der Vatikankenner und Experte Andreas Englich beschreibt in seinem Buch "Der Kämpfer im Vatikan" den mutigen Weg des Papst Franziskus. Der Autor hat bereits über die letzten drei Päpste geschrieben und vergleicht hier ihre Arbeit, dabei gewährt er Einsichten in den Vatikan und die Vatikanbank, die sich für den Leser wie einen Krimi lesen. Er schreibt sehr lebendig, wie es dazu kam, dass Mario Bergoglio zum Papst erwählt wurde, wie er das Ansehen der Kirche wiederherstellen möchte und läßt auch die Skandale nicht aus.

Dem Autor ist ein einprägsames Porträt eines "Kämpfers" gelungen, eines Mannes, dessen Leben ebenfalls von Armut geprägt war und der weiß, wovon er spricht. Ein sehr informatives und lehrreiches Buch zugleich. Ich habe es sehr gern gelesen und besonders die vielen internen Facetten fand ich sehr interessant.

Der Schreibstil des Autoren ist gut zu lesen, allerdings neigt er zu vielen Wiederholungen und es gibt einige gramatikalische und diverse Tippfehler. Da es sich aber um ein sehr interessantes Buch mit vielen Hintergrundinformationen handelte habe ich hier drüber hinweggesehen.

Fazit: interessantes und einprägsames Porträt eines mutigen Mannes

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 149 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks