Andreas Eschbach

(5.170)

Lovelybooks Bewertung

  • 3700 Bibliotheken
  • 152 Follower
  • 104 Leser
  • 816 Rezensionen
(1907)
(1985)
(975)
(233)
(70)
Andreas Eschbach

Lebenslauf von Andreas Eschbach

Andreas Eschbach wurde am 15. September 1959 in Ulm geboren. Er studierte in Stuttgat Luft- und Raumfahrttechnik, schloss aber nie ab. Stattdessen arbeitete er als Softwareentwickler und Unternehmer, bevor er sich aufgrund seines Erfolgs als Schrifsteller voll und ganz auf das Schreiben konzentrieren konnte. Sein Debütroman veröffentlichte er 1995 mit »Die Haarteppichknüpfer« – ebenso wie die darauf folgenden Werke ist er dem Science-Fiction-Genre zuzuordnen. Mit dem 1997 veröffentlichten »Jesus Video« gelang ihm erstmals ein echter Bestseller, der sich gleichzeitig von der Phantastik entfernt und eher dem Thriller-Genre zuzuordnen ist - der Roman wurde bereits von einer deutschen Produktion verfilmt. Andreas Eschbach ist außerdem mehrfacher Träger des »Deutschen-Science-Fiction-Preises«, des »Kurd-Laßwitz-Preises«, sowie des »Deutschen-Phantastik-Preises«. Seit September 2003 lebt Eschbach mit seiner Frau Marie in der Bretagne, Frankreich.

Bekannteste Bücher

Das ferne Leuchten

Bei diesen Partnern bestellen:

Die gläsernen Höhlen

Bei diesen Partnern bestellen:

Die blauen Türme

Bei diesen Partnern bestellen:

Submarin

Bei diesen Partnern bestellen:

Perry Rhodan - Die falsche Welt

Bei diesen Partnern bestellen:

Teufelsgold

Bei diesen Partnern bestellen:

Blackout-Trilogie

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Jesus-Deal

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Letzte seiner Art

Bei diesen Partnern bestellen:

Aquamarin

Bei diesen Partnern bestellen:

Todesengel

Bei diesen Partnern bestellen:

Time*Out

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Jesus-Video

Bei diesen Partnern bestellen:

Hide*Out

Bei diesen Partnern bestellen:

Quest: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Exponentialdrift: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unvorhersehbare Wendungen

    Der Nobelpreis -2007, 1+2. Auflage, Band 15763
    MellisBuchleben

    MellisBuchleben

    11. August 2017 um 12:10 Rezension zu "Der Nobelpreis -2007, 1+2. Auflage, Band 15763" von Andreas Eschbach

    Ein Er-Erzähler beginnt, die Geschichte zu erzählen. Der Ablauf der Nobelpreisverleihung und alles, was dazu gehört, wird erklärt.Plötzlich kommt eine neue Figur - Gunnar Forsberg - ins Spiel und mit ihm der Perspektivwechsel. Von nun an wird die Geschichte aus seiner Sicht erzählt, was dem Buch gut getan hat. Der Leser ist nun viel näher am Geschehen und es beginnt, spannend zu werden.Neben diesem Perspektivwechsel gibt es zahlreiche unvorhersehbare Wendungen, was mir sehr gefallen hat, weil es mich immer wieder überraschen ...

    Mehr
  • Technik, Roboter und Wirtschaft

    Herr aller Dinge
    MellisBuchleben

    MellisBuchleben

    11. August 2017 um 12:05 Rezension zu "Herr aller Dinge" von Andreas Eschbach

    Zunächst möchte ich auf das Cover eingehen. Es ist silber-gold gehalten und es ist eine Europa-Karte zu sehen. Irgendwie kam mir die Aufmachung bekannt vor und nach einiger Grübelei wusste ich auch woher: Die Euro-Münzen. Das Buch ist also wie eine Euro-Münze gestaltet, was mich begeistert hat, weil es extrem gut zur Geschichte und zum Inhalt dieses Buches passt. Die Idee hinter dem Buch ist sehr gut und es wird ein sehr aktuelles Thema angesprochen, das wohl zu jeder Zeit aktuell sein könnte. Die Schere zwischen Arm und Reich ...

    Mehr
  • Handlung zu dünn

    Submarin
    Steffi_the_bookworm

    Steffi_the_bookworm

    09. August 2017 um 16:11 Rezension zu "Submarin" von Andreas Eschbach

    Zwei Jahre sind seit der Erscheinung von "Aquamarin" vergangen, meiner Meinung nach wäre eine Fortsetzung nicht unbedingt notwendin gewesen, aber da mir das Buch und insbesondere die Welt sehr gut gefallen hatten, war ich dann doch neugierig auf Submarin.Trotz der langen Zeit zwischen den beiden Büchern bin ich ganz gut in die Geschichte reingekommen und habe mich schnell wieder zurechtgefunden. Dies ist ja oftmals das größte Problem bei Reihe, hier haben sich die Befürchtungen zum Glück nicht bewahrheitet.Submarin war ganz nett ...

    Mehr
  • Gute Fortsetzung

    Submarin
    -Bitterblue-

    -Bitterblue-

    30. July 2017 um 18:18 Rezension zu "Submarin" von Andreas Eschbach

    Der Einstieg in die Geschichte fiel mir leicht, allerdings musste ich mich erst an die zunächst seltsamen, wenn auch treffenden, Namen der Submarins gewöhnen. Das erste Drittel war schnell gelesen, danach kam für mich eine kleine Leseflaute. Den Teil der Geschichte fand ich etwas langweilig, irgendwie kommt die Geschichte nicht voran. Auch wenn die Welt der Submarins sehr interessant ist, rückt Sashas eigentliches Ziel zu schnell in den Hintergrund. Manche Dinge ihres Verhaltens gingen einfach zu schnell und waren für mich nur ...

    Mehr
  • Eindrucksvoller Ausflug in eine magische Unterwasserwelt!

    Submarin
    Aleshanee

    Aleshanee

    14. July 2017 um 07:43 Rezension zu "Submarin" von Andreas Eschbach

    Rezension zu Band 2! Es können evtl Spoiler zum ersten Teil enthalten sein!Die Geschichte spielt in Australien im Jahr 2151. Die Welt hat sich durch eine große Klimakatastrophe verändert und die Menschen leben in verschiedenen Zonen: traditionellen und freien. Während überall auf der Welt mittlerweile kleinere Veränderungen der Gene erlaubt sind, dürfen Menschen mit tiefer eingreifenden Manipulationen des Erbgutes nur in freien Zonen leben.Saha ist in dem konventionellen Städtchen Seahaven aufgewachsen und im ersten Band ging es ...

    Mehr
  • Ein wunderschöner Ausflug in die Unterwasserwelt

    Submarin
    _Buecherkiste_

    _Buecherkiste_

    13. July 2017 um 12:19 Rezension zu "Submarin" von Andreas Eschbach

    KlapptextNoch immer kann es Saha kaum glauben: Sie ist ein Submarine, halb Mensch, halb Meermädchen. Gemeinsam mit ihrem Schwarm erkundet sie den Ozean. Als Saha auf den mysteriösen Prinzen des Graureiter-Schwarms trifft und mit ihm auf seinem Wal reitet, ist sie wie verzaubert. Sie ist entschlossen, von nun an selbst über ihr Schicksal zu bestimmen. Doch der König der Graureiter hegt finstere Pläne für die Submarines, in denen ausgerechnet Saha als Mittlerin zwischen den Welten eine wichtige Rolle spielt. Saha gerät in große ...

    Mehr
  • Wahnsinniges Buch!

    Eine Billion Dollar
    Laralina

    Laralina

    11. July 2017 um 20:37 Rezension zu "Eine Billion Dollar" von Andreas Eschbach

    Ich meine es wörtlich, dieses Buch ist Wahnsinn. Man liest es wie in einem Wahn, verfolgt den Wahn den der Protagonisten durchmacht und erlebt den aufkeimenden Wahn, der McCaine verfolgt. Unglaublich, welch ein Talent Eschbach hat die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite zu erhalten und oft genug auch noch zu steigern. Dieses Buch gibt nebenbei auf eine spielerische Weise auch noch einen Crashkurs in VWL und BWL, ein Thema das so langweilig sein kann, doch in diesem Kontext unerwartet spannend. Von mir gibt es dafür eine ...

    Mehr
  • Der Traum vom Goldmachen

    Teufelsgold
    simoneg

    simoneg

    22. June 2017 um 20:33 Rezension zu "Teufelsgold" von Andreas Eschbach

    Alles beginnt mit einem alten Buch über einen Alchimisten, der Gold machen kann. Hendrik kommt davon nicht mehr los und beginnt, zu recherieren. Im Laufe der Geschichte kommen weitere Teile der alten Schilderungen über das Gold, welches Menschen tötet, zum Vorschein. Alles ist geschrieben wie ein Tatsachenberich. Schließlich setzt sich Hendrik mit seinem Bruder, einem Physiker am CERN, in Verbindung. Er will wissen, ob man Gold machen kann. Man kann, aber es gibt auf der Erde keine Energiequelle, die dafür stark genug wäre. Die ...

    Mehr
  • Eschbach, Andreas: Das Marsprojekt IV: Die steinernen Schatten

    Das Marsprojekt (4). Die steinernen Schatten
    seoirse_siuineir

    seoirse_siuineir

    17. June 2017 um 21:22 Rezension zu "Das Marsprojekt (4). Die steinernen Schatten" von Andreas Eschbach

    Der vierte Teil hat mir nicht ganz so gut gefallen, wie die drei Vorgängerbände. Vor allem der letzte Teil, als der Industrielle Yules Whitehead in's Spiel kommt, scheint mir doch sehr weithergeholt.Trotzdem handelt es sich immer noch um ein überdurchschnittlich spannendes Werk, das Lust auf mehr macht.Ich bin jetzt gespannt, wie sich das ganze Rätsel um die Marsianer im abschließenden Band "Die schlafenden Hüter" auflöst.Ganz aktuell könnte eine neue wissenschaftliche These die Szenarien, die in Kenia spielen, allerdings ...

    Mehr
  • Herr aller Ideen

    Herr aller Dinge
    Laralina

    Laralina

    02. June 2017 um 22:19 Rezension zu "Herr aller Dinge" von Andreas Eschbach

    "Herr aller Dinge"-  mit diesem Buch beweist Eschenbach (der mir bis dahin völlig unbekannt war) welch ein Talent er sowohl für die Sprache als auch für die Charakterzeichnung der Figuren hat. Die Idee ist Genial und völlig neuartig, zumindest habe ich vorher noch nichts derartiges gelesen. Ich geriet durch Zufall an dieses Buch, muss aber zugeben, daß es mich sehr wohl zum nachdenken angeregt hat. Nach "Herr aller Dinge" habe sehr lange und intensiv über die Bedeutung von Reichtum bzw Geld nachgedacht. Für mich zeigt Andreas ...

    Mehr
  • weitere