Andreas Föhr

 4,2 Sterne bei 1.727 Bewertungen
Autor von Der Prinzessinnenmörder, Schafkopf und weiteren Büchern.
Autorenbild von Andreas Föhr (©Bild Droemer Knaur)

Lebenslauf von Andreas Föhr

Bestsellerkrimis, Tatort und der Bulle von Tölz: Der 1959 geborene Drehbuchautor und Schriftsteller hat nach seinem Studium der Rechtswissenschaften und dem darauffolgenden Referendariat in München und Nairobi als Jurist und bei der Rundfunkaufsicht gearbeitet. Vom rechtswissenschaftlichen in den kreativen Bereich wechselte der ehemalige Anwalt, da er bereits beim Abfassen juristischer Schriftsätze seine Vorliebe für das Basteln an unterschiedlichen Formulierungen entdeckte. Seit 1991 schreibt er erfolgreich Drehbücher für Fernsehserien wie „SOKO 5113“, „Tatort“, „Ein Fall für Zwei“ und „Der Bulle von Tölz“. Sein Debüt als Romanautor gab er 2009 mit dem Krimi „Der Prinzessinnenmörder“. Mit seinen Alpenkrimis um das Ermittlerduo Kommissar Wallner und Polizeiobermeister Kreuthner sichert er sich regelmäßig Bestsellerlisten-Plätze. Grund dafür könnte beispielsweise sein, dass er Handlungsorte seiner Geschichten zuvor selbst bereist um sich vor Ort ein Bild von der Szenerie zu machen. Andreas Föhr lebt mit seiner Familie in der Nähe von München. Dort spielt auch seine neue Reihe um die Anwältin Dr. Rachel Eisenberg, die 2017 ihren ersten Auftritt hatte. Im ersten Band „Eisenberg“ stellt sich Rachels neuer Mandant als ein Bekannter heraus: Ihre erste große Liebe, der Physikprofessor Heiko Gerlach. Er ist angeklagt, eine junge Frau ermordet zu haben. Wie gut kennt Rachel den Mann, mit dem sie zwei Jahre lang zusammen war? Und kann sie die Unschuld ihres Mandanten beweisen?

Neue Bücher

Cover des Buches Unterm Schinder (ISBN: 9783426226698)

Unterm Schinder

 (2)
Neu erschienen am 01.06.2021 als Taschenbuch bei Knaur. Es ist der 9. Band der Reihe "Wallner & Kreuthner".
Cover des Buches Tote Hand (ISBN: 9783426517680)

Tote Hand

 (63)
Neu erschienen am 03.05.2021 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch. Es ist der 8. Band der Reihe "Wallner & Kreuthner".
Cover des Buches Unterm Schinder (ISBN: 9783732418541)

Unterm Schinder

 (14)
Neu erschienen am 01.06.2021 als Hörbuch bei Argon Digital.
Cover des Buches Tote Hand (ISBN: 9783839894903)

Tote Hand

Neu erschienen am 26.05.2021 als Hörbuch bei Argon.

Alle Bücher von Andreas Föhr

Cover des Buches Der Prinzessinnenmörder (ISBN: 9783426504857)

Der Prinzessinnenmörder

 (248)
Erschienen am 12.09.2011
Cover des Buches Schafkopf (ISBN: 9783426504864)

Schafkopf

 (178)
Erschienen am 02.07.2012
Cover des Buches Schwarze Piste (ISBN: 9783426213537)

Schwarze Piste

 (170)
Erschienen am 01.11.2012
Cover des Buches Karwoche (ISBN: 9783426508596)

Karwoche

 (149)
Erschienen am 01.02.2013
Cover des Buches Totensonntag (ISBN: 9783426512951)

Totensonntag

 (133)
Erschienen am 01.10.2014
Cover des Buches Eisenberg (ISBN: 9783426517659)

Eisenberg

 (131)
Erschienen am 02.05.2018
Cover des Buches Wolfsschlucht (ISBN: 9783426512968)

Wolfsschlucht

 (110)
Erschienen am 01.07.2016
Cover des Buches Schwarzwasser (ISBN: 9783426517666)

Schwarzwasser

 (83)
Erschienen am 02.05.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Andreas Föhr

Cover des Buches Unterm Schinder (ISBN: 9783426226698)chrissysbookss avatar

Rezension zu "Unterm Schinder" von Andreas Föhr

Unterm Schinder
chrissysbooksvor 3 Tagen

Andreas Föhr lässt auch im neunten Band „Unterm Schinder“ den gesetzestreuen Kommissar Clemens Wallner und den nicht immer alles so ernst nehmenden Streifenpolizisten Leo Kreuthner in einem verzwickten Mordfall ermitteln. Es ist auch diesmal nicht verwunderlich, dass ausgerechnet Kreuthner unter merkwürdigen Umständen eine in einer Tiefkühltruhe versteckte Leiche entdeckt. Bei dem Mordopfer handelt es sich um Carmen Skriba, deren Ehemann vor zwei Jahren ebenfalls ermordet wurde. Im Laufe der Ermittlungen führen die Spuren in die Welt der Autohändler und Geldverleiher. Und natürlich ist auch wieder der angeheiterte Opa Manfred mit von der Partie.

Dieser Fall steht in keinem direkten Zusammenhang mit den vorherigen Bänden dieser Reihe. Da ich aber bisher alle Bände gelesen habe, empfehle ich, sich an die Reihenfolge zu halten, da somit die Hauptcharaktere, ihre Beziehungen zueinander und ihre bisherigen Fälle besser für den Leser einzuordnen sind. Der Schreibstil des Autors ist sehr kurzweilig und unterhaltend. Auf seine eigene Art und Weise versteht er es, die sympathischen Protagonisten, die einzelnen Handlungsstränge und die landschaftliche Umgebung bildhaft und lebendig zu beschreiben. Die Story basiert auf verschiedenen Zeitebenen und stellt eine gute Mischung aus der Ermittlungsarbeit und dem Privatleben der handelnden Personen dar.

Auch der neunte Teil kann u.a. durch liebgewonnene Charaktere, einem spannenden Mordfall mit einigen Wendungen und einer Prise Humor überzeugen. Ich freue mich schon auf den nächsten Fall. 

4,5 Sterne

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Unterm Schinder (ISBN: 9783732418541)wildberrys avatar

Rezension zu "Unterm Schinder" von Andreas Föhr

Spannend und humorvoll
wildberryvor 5 Tagen

Der Sprecher Michael Schwarzmaier fand ich super gewählt für dieses Hörbuch.

Besonders wenn er im Dialekt gesprochen hat, gefiel mir super gut. 

Sehr gerne habe ich ihm gelauscht und habe das vorgetragene sehr genossen.

Er hat durch seine Stimmfarbe jeder einzelnen Figur eingehaucht. 

Auch konnte er die Emotionen sehr gut darstellen. 

Über den Inhalt möchte ich nichts verraten weil die Beschreibung schon einiges preis gibt. 

Auf jeden Fall war es fesselnd und vor allen Dingen auch humorvoll.

Ein verzwickter Fall mit ausdrucksstarken Charakteren.

Der Krimi hat mir gefallen und war spannend bis zum Ende. 

Kommentare: 2
3
Teilen
Cover des Buches Unterm Schinder (ISBN: 9783732418541)fredhels avatar

Rezension zu "Unterm Schinder" von Andreas Föhr

Ein Fest für die Ohren
fredhelvor 6 Tagen

Endlich wieder ein neuer Fall für den ewig frierenden Kommissar Wallner. Sein Kollege Kreuthner findet eine Frauenleiche im Haus seines Vaters. Die Tote ist erschossen worden, genau wie zwei Jahre zuvor ihr Ehemann. Wallner muss die alten Fakten erneut prüfen.
Der Autor erzählt hier eine spannende Handlung, teils in der Gegenwart, teils in der Vergangenheit. Irgendwie kann man als Leser schon schnell die Zusammenhänge erahnen. Doch darauf kommt es eigentlich gar nicht an. Ein "Föhr-Krimi" lebt von der Persönlichkeit der Protagonisten. Man freut sich schon im Voraus ganz besonders auf ein Wiedersehen mit dem bauernschlauen Polizisten Kreuthner und Wallners schlitzohrigen, sinnenfrohen Großvater. Beiden fallen gleichermaßen immer neue Verrücktheiten ein.
Es macht einfach Spaß, einen "Föhr-Krimi" zu lesen, aber die Krönung ist ein "Föhr-Hörbuch". Auch in dieser Folge sorgt der Sprecher Michael Schwarzmaier für einen wahren Ohrenschmaus. Kaum zu glauben, dass all die Stimmlagen und Dialekte von einer einzigen Person dargestellt werden. Schwarzmaier ist einfach ein begnadeter Vorleser.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Der achte Fall für Wallner und Kreuthner könnte rätselhafter nicht sein: ein Grab für eine Hand, ein mysteriöser Toter und ein gestohlenes Auto sorgen für mehr Fragen als Antworten. Wie die beiden Komissare der Lösung näher kommen, könnt ihr in unserer Leserunde zu "Tote Hand" erfahren.

Ihr wollt bei unserer Leserunde zu "Tote Hand" mit dabei sein? Dann bewerbt euch jetzt für die Leserund über das Bewerbungsformular. Zusätzlich verlosen wir auf der Aktionsseite 5 Buchpakete mit weiteren Bänden von Andreas Föhr.

679 BeiträgeVerlosung beendet

Lesereise


Bei unserer LovelyBooks Lesereise geht es heute nach Föhr mit "Schwarzwasser"  – und ihr könnt eines von 5 Exemplaren   des Buches gewinnen!  

Bewerbt euch heute am 15.06.2019 direkt über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und verratet uns, wo in Deutschland ihr gerne einmal Urlaub machen möchtet? 

Die LovelyBooks Lesereise nimmt euch mit zu einer literarischen Reise um die Welt. Begleitet uns in den nächsten Wochen zu sehenswerten Urlaubsorten und verpasst nicht die täglichen Gewinnchancen und eure Gelegenheit auf den Hauptgewinn. Alle Infos hierzu findet ihr auf unserer Aktionsseite  

Mehr zum Buch: 
"Im Hype-Reigen der deutschen Regional-Krimis ist 'Schwarzwasser' herrlich unprovinziell und vielschichtig - und bringt den Leser trotzdem mit Dialekt und Schrulligkeit zum Lachen." Stern

Der Tegernsee als Krimi-Kulisse:
Spiegel-Bestsellerautor Andreas Föhr mit dem 7. Kriminalfall für sein ungleiches Tegernseer Ermittler-Duo, Kommissar Clemens Wallner und Polizeiobermeister Leonhardt Kreuthner, liebevoll "Leichen-Leo" genannt! Krimi-Fans und ganz besonders Bayern-Krimi-Fans dürfen sich wieder auf Hochspannung vom Feinsten, einen intelligenten Plot und Föhrs trockenen Humor freuen - auf eine Spurensuche jenseits der Komfortzone im idyllischen Oberbayern, denn Wallner und Kreuthner bekommen es mit einem Toten zu tun, der gar nicht gelebt hat.

Als Kommissar Wallner, Chef der Kripo Miesbach, die Nachricht erhält, man habe die Leiche eines alten Mannes gefunden, bleibt ihm beinahe das Herz stehen: Seit Stunden ist sein Großvater Manfred abgängig und auf dem Handy nicht zu erreichen ...

Am Tatort angekommen, stellt Wallner erleichtert fest, dass Manfred wohlauf ist – er und Polizeiobermeister Leonhardt Kreuthner haben den Toten - Klaus Wartberg - entdeckt. Am Tatort findet sich auch eine verstörte junge Frau, die die Tatwaffe in der Hand hält. Hat sie Klaus Wartberg ermordet? Schon bald stellt sich heraus, dass der Ermordete gar nicht tot sein dürfte. Ihn hat es nämlich nie gegeben. Seine Papiere sind gut gemachte Fälschungen, der Lebenslauf ist frei erfunden, Freunde oder Familie gibt es nicht. Wer also war der Tote wirklich? Was verbindet ihn mit der jungen Frau? Und warum musste er eine andere Identität annehmen?

Andreas Föhr und sein Tegernseer Ermittler-Duo Wallner & Kreuthner in Bestform!


Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen  
225 BeiträgeVerlosung beendet

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft ... 

Ein Sprengstoff-Anschlag aus Eifersucht? Doch die Verdächtige weist jeden Vorwurf von sich und erhebt selbst Anklage gegen einen geheimnisvollen Unbekannten. Was hat es wirklich mit dieser Geschichte auf sich?
Das klingt eindeutig nach einem Fall für Rachel Eisenberg – ihres Zeichens Anwältin und mit allen juristischen Wassern gewaschen. 

Nach der spannenden Lesung von Andreas Föhr freuen wir uns nun, euch seinen neuesten Krimi "Eifersucht" in unserer Leserunde vorstellen zu dürfen, für die wir nun 25 interessierte Leser suchen!

Über das Buch:
Ein zweiter Fall für die Münchner Anwältin Rachel Eisenberg. Mit dieser Anwältin, die jeden juristischen Kniff kennt und auch nicht vor ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden zurückschreckt, hat Spiegel-Bestseller-Autor Andreas Föhr - selbst promovierter Jurist - eine hochsympathische Frauenfigur und Ermittlerin geschaffen, die in seinem neuen Justiz-Krimi "Eifersucht" überzeugt.
Judith Kellermann, die Mandantin von Anwältin Rachel Eisenberg soll ihren Lebensgefährten, Eike Sandner aus Eifersucht in die Luft gesprengt haben. Als Reste des verwendeten Sprengstoffs bei ihr gefunden werden, liefert Kellermann eine abenteuerliche Erklärung: Ein geheimnisvoller Ex-Soldat soll den Mord begangen und die Beweise manipuliert haben. Doch der Mann ist seit der Tat verschwunden. Niemand scheint ihn zu kennen. Existiert er nur in Kellermanns Phantasie? Falls nicht: Wer ist der Unbekannte und was treibt ihn an?


>> Neugierig geworden? Dann unbedingt in die Leseprobe reinlesen!

Über den Autor:
Bestsellerkrimis, Tatort und der Bulle von Tölz: Der 1959 geborene Drehbuchautor und Schriftsteller hat nach seinem Studium der Rechtswissenschaften und dem darauffolgenden Referendariat in München und Nairobi als Jurist und bei der Rundfunkaufsicht gearbeitet. Vom rechtswissenschaftlichen in den kreativen Bereich wechselte der ehemalige Anwalt, da er bereits beim Abfassen juristischer Schriftsätze seine Vorliebe für das Basteln an unterschiedlichen Formulierungen entdeckte. Seit 1991 schreibt er erfolgreich Drehbücher für Fernsehserien wie „SOKO 5113“, „Tatort“, „Ein Fall für Zwei“ und „Der Bulle von Tölz“. Sein Debüt als Romanautor gab er 2009 mit dem Krimi „Der Prinzessinnenmörder“. Mit seinen Alpenkrimis rund um das Ermittlerduo Kommissar Wallner und Polizeiobermeister Kreuthner sichert er sich regelmäßig Bestsellerlisten-Plätze. Grund dafür könnte beispielsweise sein, dass er Handlungsorte seiner Geschichten zuvor selbst bereist um sich vor Ort ein Bild von der Szenerie zu machen. Andreas Föhr lebt mit seiner Familie in der Nähe von München. Dort spielt auch seine neue Reihe um die Anwältin Dr. Rachel Eisenberg. 

Gemeinsam mit KNAUR vergeben wir in unserer Leserunde 25 Exemplare von  "Eifersucht". Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? Bewerbt euch bis einschließlich 06.06.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und löst folgende Aufgabe:

Stellt euch vor, ihr müsstet Rachel Eisenberg bei ihren Ermittlungen unterstützen. In welche Richtung würdet ihr recherchieren, wenn die Lebensgefährtin jede Beteiligung an der Tat abstreitet? 

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen.

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.
614 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Andreas Föhr wurde am 21. Mai 1958 in Kreuzthal im Allgäu (Deutschland) geboren.

Andreas Föhr im Netz:

Community-Statistik

in 1.157 Bibliotheken

von 593 Lesern aktuell gelesen

von 34 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks