Neuer Beitrag

TanjaMaFi

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

In Oberbayern wird es spannend

In Kommissar Wallner und Polizeioberkommissar Kreuthners siebtem Fall wartet ein kurioser Mord auf die beiden ... oder war es gar keiner? Und wer ist der Tote überhaupt?

Macht euch bereit für "Schwarzwasser" und eine Hörrunde voller Hochspannung, trockenem Humor und ungleichen Ermittlern. Egal ob ihr Bayern-Krimi-Fans seid oder zum ersten Mal zum schönen Tegernsee aufbrecht, der brandneue Krimi von Andreas Föhr und die mitreißende Lesung von Michael Schwarzmaier werden euch garantiert packen.

Mehr zum Inhalt
Polizeiobermeister Kreuthner will zum Faschingsball in der Mangfall-Mühle. Da er leider seinen Führerschein abgeben musste, lässt er sich, zusammen mit ein paar leicht bekleideten Damen in Glitzerkostümen, von Opa Manfred zum Faschingsball kutschieren. Doch Opa Manfred – im Kostüm des Gevatters Tod – ist nicht mehr der Jüngste und weder orientierungssicher noch wirklich fahrtauglich. Er kutschiert die Truppe in den Graben. Irgendwo in der oberbayerischen Pampa machen sich die wild verkleideten Gestalten auf die Suche nach Hilfe. In einem abgelegenen Haus öffnet ihnen schließlich eine Frau mit einem Messer in der Hand die Tür. Hinter ihr liegt die Leiche eines Mannes. Lara Evers steht unter Schock und weiß nicht mehr, was passiert ist. Auch sonst scheint niemand den Toten zu kennen ...

Mehr zum Autor
Andreas Föhr, 1959 im Allgäu geboren, studierte Jura und arbeitet seitdem als Jurist und bei der Rundfunkaufsicht. Vor einigen Jahren begann er Drehbücher zu schreiben, unter anderem für „SOKO 5113“, „Ein Fall für zwei“ und „Der Bulle von Tölz.“ Zum Schreiben kam er, da er beim Abfassen der juristischen Schriftsätze gerne an den Formulierungen bastelte. Andreas Föhr liest privat russische Autoren und ist Fan von John Grisham. Die Orte in seinen Geschichten bereist er meistens persönlich um sich vor Ort ein Bild von allem zu machen.
Er lebt in Haar bei München.

Mehr zum Sprecher
Michael Schwarzmaier ist ein beliebter Fernseh- und Theaterschauspieler und ein vielbeschäftigter Hörbuchsprecher. Seine markante Stimme und sein Sinn für Komik und Spannung machen ihn zur idealen Besetzung für die Romane von Andreas Föhr.

Gemeinsam mit dem Argon Verlag vergeben wir 25 Hörbuchexemplare von "Schwarzwasser" an alle Hörbuchfans und solche, die es noch werden wollen, die sich bis zum 07.06.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* bewerben und folgende Frage beantworten:

Was gefällt euch besonders an den Tegernsee-Krimi von Andreas Föhr? Oder warum möchtet ihr in spannungsvolle Oberbayern reisen?

Ich freue mich auf euch!


* Bitte beachtet unsere Richtlinien zur Teilnahme an Hörrunden und Hörbuchverlosungen

Autor: Andreas Föhr
Buch: Schwarzwasser

BookHook

vor 3 Wochen

Alle Bewerbungen

Ich man an Andreas Föhrs Krimis vor allem die stets ausgeklügelten Fälle, die er seinen Lesern / Hörern präsentiert, und seinen wunderbaren Humor!

LG,

BookHook

Verlobte

vor 3 Wochen

Alle Bewerbungen

Leider kenne ich noch keinen Tegernsee-Krimi von Andreas Föhr. Ich finde aber das wird jetzt mal Zeit. Bestimmt kann ich die Fragen dann hinterher auch beantworten. Und bei dem tollen Sprecher muss ich einfach auch mitmachen. Doppeltes Muss!!!

Beiträge danach
432 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nele75

vor 21 Stunden

3. Hörabschnitt: CD 3

unfabulous schreibt:
Worüber ich mich bei dieser 3. CD übrigens auch sehr gefreut habe, war die Erwähnung von "Ingolstadt" und "Eichstätt" als Orte, an denen Lara mal gelebt hat. Ich habe selbst für einige Jahre in Eichstätt gewohnt und fand es dort - wohl im Gegensatz zu Lara - sehr toll :-)

gefällt mir auch immer gut, wenn ich für mich bekannte Orte in der Geschichte entdecke....ich kenne die Gegend rund um Miesbach, Hausham, Rosenheim, Schliersee usw. ganz gut und kann mir deswegen die Handlungsorte super vorstellen.......

Nele75

vor 21 Stunden

4. Hörabschnitt: CD 4

waldfee1959 schreibt:
Ich fand diesen Abschnitt auch super, es ist richtig spannend und ich stelle auch viele Vermutungen an, im Moment vor allem, wer der Grauhaarige ist. Also die Szene in der Mangfallmühle war klasse! und warum kommen ihm die Augen von Lara bekannt vor?

Finde auch, jetzt wird es richtig spannend und vor allem durch die zwei Handlungsstränge und den Wechsel gefällt es mir gar nicht, dass ich nur noch zwei CDs vor mir habe....bin gerade so schön in der Geschichte angekommen ;-)

Nele75

vor 21 Stunden

4. Hörabschnitt: CD 4

BookHook schreibt:
Kreuthner sorgt derweil weiterhin für viel Humor und aberwitzige Situationen. Total skurril war die Razzia, bei dem die renitenten Wirtshausbesucher mal eben die Polizeiwagen „aufgekreuthnert“ haben. Klasse! Aber auch, dass er Laura das Brennen beibringen will – auf aberwitzige Ideen kommt der Kerl. (Wunderbar auch: „Du wärst der größte Gangster im ganzen Landkreis“ sagt Harry über Kreuthner)

Bei diesen Aktionen fand ich Kreuthner auch wieder voll und ganz in seinem Element....er hat sich so verhalten, wie man ihn aus den vorherigen Teilen eben auch kennt......nur zu Beginn der Geschichte fand ich die Aktion mit der Hilfe zur Flucht von Lara ein bißchen zu viel.

borgi

vor 21 Stunden

1. Hörabschnitt: CD 1

Ich konnte erst mit ein bisschen Verspätung starten, bin jetzt aber dabei.
Mir sind Wallner und Kreuthner vom 1. Hörbuch her schon vertraut und mir hat der Einstieg schon sehr gut gefallen.

Es war eine echte "Wiederhörens-Freude" als Opa Manfred aufgetaucht ist. Den liest der Sprecher echt genial!

waldfee1959

vor 14 Stunden

Fazit/Rezension

Danke, dass ich das Buch hören durfte! Es hat mich begeistert, der Sprecher ist so ausgezeichnet, das es für mich ein wahrer Hörgenuss war.
Hier meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Andreas-F%C3%B6hr/Schwarzwasser-1355922431-w/rezension/1467281115/
Ich habe die Rezension außerdem bei Amazon und Weltbild reingestellt.

kalanthia

vor 3 Stunden

2. Hörabschnitt: CD 2

Kreuthner ist das beste Beispiel dafür, wie weit man kommt, wenn man dreist ist - aber gleichzeitig ist er auch unglaublch schusselig, wie z.B., als er die Bierflaschen bei Lara vergisst.

Von Lara bin ich mir nicht sicher, wie ich sie einschätzen soll - entweder ist sie wirklich nicht das hellste Birnchen im Kronleuchter und glaubt, sie sei schlauer, als sie ist, oder sie ist durchtrieben bis zum Geht-nicht-mehr, weil sie ihre Dummheit nur vorspielt. Abwarten. Kreuthner scheint ihr Spielchen jedenfalls durchschaut zu haben, auch wenn sie jetzt erst mal entkommen ist.

Ich finde es merkwürdig, dass die Polizisten sich gegenseitig so wenig verstehen und z.T so großen Groll gegeneinander hegen. Wenn ich mich mit meinen Kollegen so wenig verstehen würde, würde ich mir einen anderen Job suchen. Ist ja auf Dauer keinen Zustand.

Der zwielichte Anwalt, der als neue Figur hinzugekommen ist, ist mir aktuell sympathischer als die Kommissare, auch wenn er sich bewusst für das falsche entschieden hat.

allegra

vor 14 Minuten

1. Hörabschnitt: CD 1

Die Lesung des Hörbuchs finde ich grandios. Die verschiedenen Dialekte und Tonlagen haben für mich schon Hörspiel Charakter.

Kreuthner ist einfach unmöglich. Ich hoffe wirklich, dass es solche Typen nicht bei det Polizei gibt.
Wallner war schon immer mein Liebling. Die liebevollevolle Beziehung zwischen ihm und Opa Manfred imponiert mir sehr.
Zu det Handlung, wie die verschiedenen Stränge zusammenspielen, kann ich noch nicht viel sagen. Ich trau mich auch nicht, weil mich der mp3Player nahtlos in Cd2 geführt hat.
Angenehm finde ich, dass die Handlung im Winter spielt. Das hört sich bestens bei heißem Wetter.

Neuer Beitrag