Andreas Faber

 4,8 Sterne bei 32 Bewertungen
Autor von Das blutige Schwert, The Long Road Down (Das Ende 1) und weiteren Büchern.
Autorenbild von Andreas Faber (©Andreas Faber)

Lebenslauf von Andreas Faber

Andreas Faber schreibt schon seit sehr vielen Jahren. 2016 machte er sich mit seinem ersten Buch als Selfpublisher auf den Weg. Seit 2019 ist sein Buch "Das blutige Schwert" auf dem Markt. Eine klassische Fantasygeschichte. 2020 folgen weitere Verlagsbücher. Andreas liebt es Geschichten zu erzählen und die Leser in seine Welten zu entführen. Ende 2020 startete er gleich zwei neue Serien, die aber in derselben Welt spielen. Tales of the Dark. Eine Serie mit Kurzgeschichten. Und Der letzte Magier.

Botschaft an meine Leser

Hallo zusammen und willkommen auf meiner Seite. Ich freue mich über jeden Besuch und noch mehr darüber, das Leute meine Geschichten lesen. Lasst mich euch in fremde Welten entführen und lasst uns gemeinsam eine gute Zeit erleben!

Alle Bücher von Andreas Faber

Cover des Buches Das blutige Schwert (ISBN: 9783947865093)

Das blutige Schwert

 (12)
Erschienen am 24.06.2019
Cover des Buches The Long Road Down (Das Ende 1) (ISBN: B01M5JSWY9)

The Long Road Down (Das Ende 1)

 (6)
Erschienen am 02.11.2016
Cover des Buches Die blutigen Pfade (ISBN: 9783947865215)

Die blutigen Pfade

 (3)
Erschienen am 24.02.2020
Cover des Buches Long, long way from Home (Das Ende 2) (ISBN: B06VX6QXNC)

Long, long way from Home (Das Ende 2)

 (3)
Erschienen am 17.02.2017
Cover des Buches Shadowman (Tales of the Dark 2) (ISBN: B08R2GMDKM)

Shadowman (Tales of the Dark 2)

 (1)
Erschienen am 19.12.2020
Cover des Buches Hetzjagd (Der letzte Magier 1) (ISBN: B08QDSTNZ2)

Hetzjagd (Der letzte Magier 1)

 (1)
Erschienen am 10.12.2020
Cover des Buches Fight the good Fight (Das Ende 4) (ISBN: B07MSM2ZGQ)

Fight the good Fight (Das Ende 4)

 (1)
Erschienen am 09.01.2019
Cover des Buches Das Ende: No Place to Hide (ISBN: B08CF5MWV5)

Das Ende: No Place to Hide

 (1)
Erschienen am 05.07.2020

Neue Rezensionen zu Andreas Faber

Cover des Buches The Long Road Down (Das Ende 1) (ISBN: B01M5JSWY9)Katrin_Ess_Punkts avatar

Rezension zu "The Long Road Down (Das Ende 1)" von Andreas Faber

Einer gelungener Start einer Buchreihe
Katrin_Ess_Punktvor einem Jahr

Welchen Weg würdest du wählen wenn die Welt am Ende ist. Eine Sicherheitszone aufsuchen oder dich zu Hause verschanzen?


Andreas und Nora mussten zu sehen wie an einem schönen Sommertag die Menschen plötzlich anfingen durchzudrehen und sich in wilde Freaks verwandelten. Doch wie sollten sie sich jetzt verhalten? Die beiden beschlossen eine Sicherheitszone aufzusuchen mit der Hoffnung dort sicher zu sein.
Auch Mirko und HGB versuchen sich in Sicherheit zu bringen und treffen dabei auf Anissa, die Ihre Hilfe braucht. Welchen Weg werden die drei einschlagen?

Das Ende Teil 1 – The long Road down von Andreas Faber hat mich von Anfang an in seinem Bann gezogen. Der Schreibstil ist fesselnd und flüssig, der Spannungsbogen sowie mein Puls waren ständig ganz oben. Sicher gab es auch kleine Verschnaufpausen. Die verschieden Protagonisten haben sich gut ergänzt und sind super beschrieben, sodass man eine Beziehung zu ihnen aufbaut und mit ihnen mit fiebert. Auch die Ortswechsel bzw die Erzählweisen der verschieden Charaktere hat mich begeistert und runden das Leseerlebnis in der postapokalyptischen Welt die in Deutschland spielt ab.

Lasst Euch Das Ende von Andreas Faber nicht entgehen, es lohnt sich. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches No Place to Hide (Das Ende, Band 3) (ISBN: 9781976956218)LukeDaness avatar

Rezension zu "No Place to Hide (Das Ende, Band 3)" von Andreas Faber

Nicht nur Zombies...
LukeDanesvor einem Jahr

Es wuchs zusammen, was zusammen gehörte, oder so ähnlich.

Der großen Gruppe um Mirko und Andreas ist es gelungen sich aus den Kaserne und den Fängen Thors und seiner Rocker zu befreien. Sie haben Unterschlupf auf einem Hof gefunden, doch müssen sie vor dort aus Exkursionen starten, da nicht alle der Gruppe unbeschadet aus der letzten Konfrontation mit Freaks und Rockern hervorgegangen sind.

Andreas Faber nutzt die etwas ruhigere Periode des Anfangs dazu, seine Protagonisten über ihr neues Leben sinnieren zu lassen. Und dabei ergehen sich einige in Fatalismus, denn so wirklich etwas an den Zuständen ändern, kann keiner von ihnen.

Die Handlung spaltet sich in zwei Ebenen auf. Während der eine Teil der Gruppe den Hof, dessen Möglichkeiten sowie dessen Umgebung erkundet, muss sich ein anderer Teil auf den Weg machen um notwendige, medizinische Mittel zu besorgen, da einer der Kameraden an der Schwelle des Todes steht.

Auf diesen Exkursionen gibt es einige neue Dinge zu entdecken. Diejenigen, welche auf dem Weg ins Krankenhaus sind, werden nicht nur mit einer neuen Abart der Zombies konfrontiert, sie müssen auch feststellen, das sich die menschlichen Gegner der Gruppe weiterhin auf ihren Fersen befinden. Auch die Hofbewohner erweitern gezwungenermaßen ihren Horizont, was die Bedrohung durch die Zombies angeht.

Auch wenn die untoten Freaks ein wenig in den Hintergrund gedrückt werden, so ist die Bedrohung durch sie ständig vorhanden. Andreas Faber lässt es sich im dritten Band der Reihe nicht nehmen, den Leser am Ende mit mehr Fragen als Antworten zurück zu lassen.

Was hat es mit der geheimnisvollen Hütte im Wald neben dem Hof auf sich? Wieso scheinen die Zombies sich weiterzuentwickeln und Abarten zu bilden? Steckt hinter allem mehr als es den Anschein hat und war die Verbreitung des Virus vielleicht sogar gewollt?

Es bleibt spannend, auch wenn sich Andreas Faber diesmal mehr Zeit für die weitere Charakterisierung der Gruppenmitglieder genommen hat, und sie einem noch mehr ans Herz wachsen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die blutigen Pfade (ISBN: 9783947865215)Karina_Lenharts avatar

Rezension zu "Die blutigen Pfade" von Andreas Faber

Fantasy vom Feinsten
Karina_Lenhartvor einem Jahr

Die Abenteuer der vier Freunde gehen aufregend und spannend weiter. Alle waren der Meinung, dass sie nach dem schweren Kampf um Horazans Auge eine ruhige Kugel schieben können, tja weit gefehlt, sehr bald schon kreuzt sich ihr Weg erneut, und es wird wieder gefährlich...

Fesselnder Schreibstil, man trifft alte Bekannte wieder und man fliegt nur so durch das Buch... Tolle Reihe. Auch die Cover finde ich sehr toll gestaltet.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo!

Im Zuge der Leserunde verlosen wir 10 eBooks von Andreas Fabers neuem Fantasy-Roman "Das blutige Schwert".

Darum geht's:

"Einst war das Königreich Horazan friedlich, doch dann erhob sich die Dunkelheit im Herzen des Landes und veränderte die Seelen der Bewohner. Ein nicht enden wollender Krieg brach aus.

Als bei einer Schlacht im hohen Norden eine Priesterin der Dunkelheit vom Schlachtfeld flieht, schickt die Generalin ihre vier besten Krieger hinterher: die Zwerge Thargrim und Hogisch sowie die beiden Elfen Teleria und Alerian.

Doch schnell entpuppt sich diese Aufgabe als viel gefährlicher als anfangs gedacht und das Schicksal der ganzen Welt steht auf dem Spiel.

Nur gemeinsam kann es den Vieren gelingen die Dunkelheit aufzuhalten."


Viel Glück!

152 BeiträgeVerlosung beendet
AndreasFabers avatar
Letzter Beitrag von  AndreasFabervor 2 Jahren

vielen Dank für die tolle Rezi!

Zusätzliche Informationen

Andreas Faber wurde am 13. Dezember 1980 in Iserlohn (Deutschland) geboren.

Andreas Faber im Netz:

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

von 4 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks