Andreas Fischer Die Andersnacht: Band 1 - Südwind

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Andersnacht: Band 1 - Südwind“ von Andreas Fischer

--- Die Andersnacht - Band 1 - Südwind --- Anders ist ein Außenseiter. Er weiß nicht, warum die meisten Menschen ihn nicht akzeptieren. Eines Tages jedoch verändert sich sein Leben schlagartig. Als ein Sturm aufkommt, wird Anders aus seiner Welt gerissen und begibt sich auf eine Reise an einen ihm fremden Ort. Dort lernt er Menschen kennen, denen er vertrauen kann. Doch bald erfährt er, dass sich seine neuen Freunde in großer Gefahr befinden. Band 1 - "Südwind" bildet den Auftakt zu einer ungewöhnlichen Trilogie, in der sich tiefe Emotionen, haltlose Phantasie und die Symbolik der Natur auf unvergleichliche Weise miteinander verbinden und etwas erschaffen, das größer ist als die Summe seiner Teile. "Die Andersnacht" enthält Elemente der Genres Fantasy und Gesellschaftsdrama, die eine neuartige literarische Symbiose eingehen.

Interessante Seelenreise - bei Ihrer Südwind-Agentur zu buchen.

— Phil-Humor
Phil-Humor
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Anders Reisen - Leseprobe YouTube

    Die Andersnacht: Band 1 - Südwind
    Phil-Humor

    Phil-Humor

    15. July 2014 um 16:18
  • Anders Reisen

    Die Andersnacht: Band 1 - Südwind
    Phil-Humor

    Phil-Humor

    15. July 2014 um 16:14

    Auf den ersten Blick wirkt Prota unangemessen untätig. Bedenkt man aber, dass sämtliche Figuren Aspekte seiner Person sind, dann bemüht er sich sehr um Reife, Erkenntnis, Erleuchtung ... dass es anders wird mit Anders. Ausflug in die Innere Seelenlandschaft; anders als in Märchen, sind die Wunder fern; Anders wundert sich, was es auf sich habe mit seiner Reise: Initiiert vom Südwind, der doch eigentlich das Wärmende, Guttuende symbolisiert. Lässt man sich tragen vom Südwind, wenn man schon die Gelegenheit hat? Sich aktiv für Passivität entscheiden, sich tragen lassen. Das führt ihn in innerweltliche Arena: Hier sind Kämpfe zu bestehen gegen Ritter, die ihr Visier unten lassen, und gegen Fragen, deren Unbeantwortetsein ihn zu einem Ruhelosen gemacht hat. Gegen Fragen mit Gegenfragen kämpfen ... schlau werden aus der Seherin Michaela; zum Orakel-Deuter avancieren - die eigene sibyllinische Welt verstehen; darum geht es Anders. Er macht sich Vorwürfe, dass er Aranka alleine zu den Rittern gehen lässt - auf die andere Seite des Flusses. Doch auch die Ritter sind wieder Teilaspekte seiner Person, seiner Persönlichkeit. Das, was er in der Welt als so unerfreulich empfindet, dass es nur eine Chance für die Stärksten gibt und dass jedes Handicap als nicht zulässige Schwäche gewertet wird - diese Weltsicht hat er ja auch. Dem innerlich nicht zustimmen - dann hätte er Stärke; könnte sogar sein Handicap als Anlass nehmen, um zu neuer Stärke zu gelangen: Bereiche, um die jemand, der von jeher glücklich ist, sich gar nicht bemühen würde. Nur der Hungrige macht sich auf, Nahrung zu finden; und sei es Seelennahrung. Seele stärken, sich vertraut machen mit Wünschen der Seele und ihrer Funktionsweise. Reise ins Ich. Anders wagt es; muss es wagen. Michaela bestätigt es ihm: Der Südwind ist auch wieder sein Agent. Die beiden großen, schwarzen Vögel stehen ihm künftig zur Seite. In Gedanken sich auf höhere Warte begeben; Zusatz-Infos dank Überblick. Hätte Anders die Zeit besser nutzen können? In den Büchern recherchieren - wann hat man schon Gelegenheit, im Buch des Lebens Kapitel zu lesen; betreffen die Bücher nur einen selbst? Ist jedermann betroffen? Stehen Geheimnisse darin vom Universum? Etwas mehr Neugier hätte man Anders gewünscht; doch ihn beschäftigt nur ein einziges Problem. Daher übersieht er eventuell, was womöglich noch bedeutsamer gewesen wäre. Anders ist problemfixiert; sein Kompass lässt ihn nur eine Richtung gehen. Der Vielfalt seiner Person wird das nicht gerecht. Er ist erpicht darauf, das Zentrum, die Ursache seines Drängens und Fragens zu erreichen: den Zufluchts-Wald, dahin, wohin sich die Ritter nicht trauen, da die Angst selber dort ihnen begegnen würde. Interessante Seelenreise - bei Ihrer Südwind-Agentur zu buchen. LG Phil Humor

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die Andersnacht: Band 1 - Südwind" von Andreas Fischer

    Die Andersnacht: Band 1 - Südwind
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    gibt es heute, aber nur heute! auf https://wirlesencommunity.wordpress.com/ zu gewinnen.  Bis zum 23.12.2013 gibt es dort weiterhin täglich ein Buch, oder EBook  - manchmal auch ein wenig mehr - und am Ende werden sogar noch 3 große Buchpakete verlost.

    • 4