Andreas Franz Der Finger Gottes

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Der Finger Gottes“ von Andreas Franz

Waldstein, eine kleine Stadt in Franken. Auf den ersten Blick ein Ort wie tausend andere. Doch etwas ist anders in Waldstein: Seit die Bewohner zurückdenken können, wird die Stadt von der mächtigen Familie Vandenberg beherrscht. Ihr Geld und ihr Einfluss reichen weit und haben schon so manchen Menschen vernichtet. Als die alte Maria Olsen stirbt, stößt der Polizist Brackmann unvermutet auf ein düsteres Geheimnis, das seit Jahren verborgen schien und bei dem die Vandenbergs wieder einmal ihre Finger im Spiel hatten …

Stöbern in Krimi & Thriller

Böse Seelen

Wieder ein spannender Fall! Diesmal arbeitet Kate undercover! Gefällt mir gut!

Aleida

Der Mann zwischen den Wänden

Viele Anfänge - kein Schluss

DanielaAlge

Der Totensucher

Insgesamt ein spannender Krimi, der durch immer neue Wendungen und eine komplexe Story überzeugt. Gut!

misery3103

Die Stunde der Schuld

Roberts bewährter Stil verspricht eine ausgewogene Mischung aus einer Liebesgeschichte und einem spannenden Thriller.

Nusseis

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Ein Krimi ohne Mord, dem ein wenig die Spannung fehlte, trotz den den überaus guten Ansätzen.

claudi-1963

Projekt Orphan

Hochspannung gepaart mit teilweise harter Action und sehr markanten, schon fast überzeichneten Charakteren – ein Pageturner!

BookHook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Absolut nicht mein Fall

    Der Finger Gottes
    LEXI

    LEXI

    09. July 2013 um 06:36

    Nach drei sehr guten Hörbüchern von Andreas Franz (Kieler-Reihe mit Kommissar Sören Henning und Lisa Santos) war ich von diesem Hörbuch mehr als enttäuscht. Grenzenlose Langeweile, unendlich lange Beschreiabungen von Personen und Landschaft - und NICHTS. Kein Spannungsaufbau, kein Neugier weckender Plot, kein mitreißender Hörbuchsprecher ... nach der dritten CD gab ich frustriert auf. Schade. Ich weiß nämlich, dass er es viel besser kann!

    Mehr