Andreas Franz Schrei der Nachtigall

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schrei der Nachtigall“ von Andreas Franz

Als Landwirt Kurt Wrotzeck vom Heuschober stürzt und sich das Genick bricht, deutet zunächst alles auf einen Unfall hin. Kommissar Peter Brandt übernimmt die Ermittlungen und glaubt nicht an einen Unfall - sehr zum Missfallen von Staatsanwältin Elvira Klein. Weder bei Wrotzeck zu Hause noch in seiner Umgebung ist von Trauer etwas zu spüren. Im Umfeld des Toten stößt Brandt auf ein junges Mädchen, das nach einem Autounfall im Koma liegt - und auf ein Geheimnis, das sich als der Schlüssel zu diesem Fall erweist ...

Stöbern in Krimi & Thriller

In tiefen Schluchten

Eine Lesereise nach Südfrankreich - schöner Roman, ohne Kriminalelemente.

minori

Finster ist die Nacht

Konnte mich leider trotz der spannenden Mördersuche nicht vollkommen überzeugen.

misery3103

Spectrum

auch wieder sehr spannend

CorneliaP

Geständnisse

Erschütternd, böse, dramatisch und spannend - Rache auf sehr diffizile Art.

krimielse

Die sieben Farben des Blutes

An vielen Stellen spannend. Nichts besonderes. Zum Ende hin langatmig. Ausgefallene Story. Kann man nebenbei lesen.

alinereads

Was wir getan haben

Ein Thriller um Verdrängung und Schuld. Spannung bis zur letzten Seite

brenda_wolf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schrei der Nachtigall" von Andreas Franz

    Schrei der Nachtigall
    Reneesemee

    Reneesemee

    01. March 2011 um 19:33

    Geheimnissvoll Es ist ein spannender Krimi und wer die Bücher von Andreas Franz kennt wird mir zustimmen. in diesem Band ermittelt Peter Brand allerdings ohne seine Partnerrin Julia Durant, aber auch ohne sie ist er spannent bis zum letztem Wort. Kurt Wrotzeck ist Landwirt in einem Dorf Namens Landidyll. Wrotzeck stürzt von einem Holzschober und bricht sich dabei das Genick. Alles deutet auf einen Unfall hin, bis die Polizei einen Tipp bekommt das es kein Unfall war. Da nimmt Peter Brand die Ermittlungen auf da er nach den ersten Untersuchungen nicht an einen Unfall glaubt und dabei stellt sich er fest das keiner den Toten gemocht hat. Selbst die Familie trauert noch nicht einmal um den Toten Wrotzeck. Ganz im gegenteil sie sind erleichtert über seinen Tod. Leider bringt der Fall immer neue fragen ans Licht, aber keine hilft ihm dabei auf die Lösung zu kommen. Erst als er ganz anders an den Fall rangeht kommt er der Lösung immer näher. Aber lest selbst ob er den fall lösen kann und vorallem wie. 1) Tod eines Lehrers 2) Mord auf Raten 3) Schrei der Nachtigall 4) Das Todeskreutz

    Mehr