Andreas Franz Teufelssleib

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Teufelssleib“ von Andreas Franz

Kommissar Peter Brandt ist gerade aus dem Weihnachtsurlaub zurück, als er mit einer besonders grausamen Mordserie konfrontiert wird. Ein kaltblütiger Serienmörder hat es auf junge, schöne Frauen abgesehen, die einem äußerst lukrativen Nebenerwerb nachgehen: Alle Opfer arbeiteten als Edelprostituierte. Bei seinen Ermittlungen betritt Peter Brandt eine Welt aus religiösem Fanatismus und Gewalt.

Stöbern in Krimi & Thriller

Durst

Durst hat einen guten Spannungsbogen, einen guten Fall an sich, eine schlüssige Auflösung und einen durchaus gelungen Effekt am Ende.

AenHen

Die gute Tochter

Sehr gut umgesetztes Drama, mit Längen im Mittelteil, dafür aber Überraschungen zum Schluss

SillyT

Kalte Seele, dunkles Herz

Tolles Cover, aber recht enttäuschende Geschichte. Hatte mir etwas Anderes darunter vorgestellt.

Thrillerlady

Sag kein Wort

Unglaublich fesselnd!

Eori

Ich soll nicht lügen

Packend und bewegend. Allerdings ist ein Buch, in denen die Protagonisten an psychischen Erkrankungen leiden nicht gleich ein Psychothriller

LarryCoconarry

Redemption Road - Straße der Vergeltung

Großartig geschrieben und hochspannend, rasant. Ein Thriller-Highlight.

Nisnis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Teufelssleib" von Andreas Franz

    Teufelssleib
    Reneesemee

    Reneesemee

    12. May 2012 um 18:33

    *Religiös* Als der Kommissar Peter Barnd und seine Freundin die Staatsanwältin Elvira Klein aus dem Urlaub kommen, werden sie mit einem seltsamen Mordfall konfrontiert. In Offenbach am Mainufer hat man eine Tote Frau gefunden doch etwas ist merkwürdig an ihr. Den man fand ein Olivenzweig, eine weiße Taubenfeder und eine Olive bei ihr. Doch wofür bracht man das? In diesem Fall hat Peter Brand mit Gewalt, Rache und religiösen Fanatismus zu tun und so stößt der Kommissar auch schnell auf die Geheimnisse der Toten Frauen. Sie hatten alle Nebenverdienst und reiche gönner. Auch diesem Roman ist voller Spannung nur schade das er im letztem Jahr verstoben ist und man nix mehr von ihm lesen wird.

    Mehr