Andreas Freitäger Sedes Sapientiae - Beiträge zur Kölner Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte / stud. phil. Heinrich Böll

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sedes Sapientiae - Beiträge zur Kölner Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte / stud. phil. Heinrich Böll“ von Andreas Freitäger

Ja, er hat hier studiert - Kölns Literaturnobelpreisträger Heinrich Böll: drei Semester lang. In der Forschung findet man darüber jedoch so gut wie nichts. Grund genug, sich anläßlich des 100. Geburtstages von Böll am 21.12.2017 den Spuren im Archiv der Universität zu Köln nachzugehen. Auch wenn die Unterlagen dazu aus seinem Nachlass beim Kölner Archiveinsturz verschwanden, erlauben die Akten und Matrikeln Ablauf und Inhalte seines Studiums nachzuzeichnen. Und auch wenn die drei Semester eine Episode blieben: in dieser Zeit formte sich Bölls Entscheidung, als freier Schriftsteller zu arbeiten.

Stöbern in Biografie

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Ein schönes Buch mit Schwächen

Amber144

Gegen alle Regeln

Tragisches, aber nie kitschiges Leseerlebnis

RobinBook

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen