Andreas Freitag Von Marken und Menschen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Von Marken und Menschen“ von Andreas Freitag

Marken sind auch nur Menschen. Menschen, die führen und geführt werden. Menschen, die sich verhalten. Menschen wie Sie und ich, die ihre Arbeit tun mit dem Ziel, es »gut« und »richtig« zu machen. Die sich nach Sinn und Erfüllung sehnen. Weil sie wissen, dass die viel zitierte Work-Life-Balance ein Holzweg ist. Denn es geht nicht darum, mehr oder weniger zu arbeiten, sondern darum, besser zu arbeiten. Besser im Sinne eines klaren Zwecks. Besser im Sinne des Guten Lebens. Marken können dabei helfen. Wenn man sie hinterfragt – und beim Wort nimmt. Wenn an die Stelle von Marketingfloskeln klare Antworten auf die wesentlichen Fragen treten: Die Frage nach dem Warum, dem Wie und dem Was. Die Frage nach den Werten. Nicht in Form hehrer Versprechungen, sondern heruntergebrochen auf Handlungsebenen.

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen