Andreas Gößling

 3,9 Sterne bei 1.013 Bewertungen
Autor von Wolfswut, Der Ruf der Schlange und weiteren Büchern.
Autorenbild von Andreas Gößling (© Verlag Zabert Sandmann)

Lebenslauf von Andreas Gößling

Andreas Gößling, 1958 in Gelnhausen geboren, lebt als Schriftsteller und Verleger in Berlin. Der Germanist, Politik- und Kommunikationswissenschaftler hat zahlreiche Romane und Sachbücher für erwachsene und junge Leser publiziert. Die True-Crime-Thriller „Zerschunden", „Zersetzt" und "Zerbrochen" zusammen mit Michael Tsokos waren allesamt Top-Ten-Bestseller auf der Spiegel-Liste. "Rattenflut" ist der dritte und abschließende Teil seiner mit "Wolfswut" und "Drosselbrut" gestarteten True-Crime-Reihe.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Andreas Gößling

Cover des Buches Zerschunden (ISBN: 9783426517895)

Zerschunden

 (372)
Erschienen am 01.10.2015
Cover des Buches Zersetzt (ISBN: 9783426518779)

Zersetzt

 (181)
Erschienen am 01.04.2016
Cover des Buches Zerbrochen (ISBN: 9783426519707)

Zerbrochen

 (125)
Erschienen am 01.03.2017
Cover des Buches Wolfswut (ISBN: 9783426521328)

Wolfswut

 (109)
Erschienen am 12.01.2018
Cover des Buches Der Ruf der Schlange (ISBN: 9783608938753)

Der Ruf der Schlange

 (25)
Erschienen am 01.08.2010
Cover des Buches OPUS - Das verbotene Buch (ISBN: 9783843200394)

OPUS - Das verbotene Buch

 (18)
Erschienen am 25.11.2011
Cover des Buches Drosselbrut (ISBN: 9783426523414)

Drosselbrut

 (18)
Erschienen am 01.04.2019
Cover des Buches Rattenflut (ISBN: 9783426525029)

Rattenflut

 (14)
Erschienen am 01.04.2020

Interview mit Andreas Gößling

Andreas Gößling, 23.1.2011

Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

Ich schreibe mehr oder weniger immer schon; älteste Überlieferungen stammen zirka aus meinem zehnten Lebensjahr. Meine erste Buchveröffentlichung war meine Dissertation über „Thomas Bernhards frühe Prosakunst“ (de Gruyter 1986); mein erster tatsächlich veröffentlichter Roman für erwachsene Leser war „Die Mayapriesterin“ (Eichborn 2001); mein erster Roman für Kinder (ab 8 J.) war „Timmy im Finsterwald“ (Thienemann 1996), für Jugendliche „Tzapalil“ (Arena 2005); mein erstes populäres Sachbuch hieß „Drachenwelt“ (Weitbrecht 1996).

Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Dich selbst?

Da könnte ich viele und recht unterschiedliche Namen und Werke nennen. Eine kleine Auswahl: E.T.A. Hoffmann, Robert Walser, H.P. Lovecraft, z. Zt. Roberto Bolano.

Woher bekommst Du die Ideen für Deine Bücher?

Beim Spazierengehen, Joggen, Schwimmen, häufig auch durch Träume. Ich schiebe eine Bugwelle von Buchideen vor mir her; obwohl ich viel schreibe und publiziere, lässt sich wohl nur ein Teil davon in einem einzigen Leben verwirklichen.

Wie hältst Du Kontakt zu Deinen Lesern?

Durch Lesungen und Vorträge (zu Sachbüchern) und per Mail-/Briefwechsel; unter dem Namen „Rabov“ bin ich seit Kurzem auch im Forum der „Neuen Gesellschaft für Literatur Erlangen“ aktiv und kontaktierbar (http://ngl- literaturforum.xobor.de/), sonst über meine HP (www.andreas-goessling.de).

Wann und was liest Du selbst?

Im Umkreis eigener Buchprojekte lese ich entweder Fach- und Sachbücher aus dem jeweiligen Themenbereich (z.B. bei (kultur-)geschichtlichen Projekten) oder Werke, die mit meinem Projekt möglichst keine Berührungspunkte haben; aktuell habe ich den „Lumpenroman“ von Roberto Bolano sowie „Die Eroberung Amerikas“ von Tzvetan Todorov gelesen und den Krimi „Voodoo“ von Nick Stone begonnen.

Frage

Antwort

Neue Rezensionen zu Andreas Gößling

Cover des Buches Zerbrochen (ISBN: 9783426519707)Nala73s avatar

Rezension zu "Zerbrochen" von Michael Tsokos

Spannend von Anfang bis Ende
Nala73vor einem Monat

Der dritte Teil rund um Fred Abel in dem es um die Befreiung seiner Kinder geht. Die Spannung beginnt schon auf der ersten Seite und hält sich bis zum Schluss. 

Kleiner Tipp von meiner Seite, wenn jemand die Reihe um Fred Abel beginnt sollte er mit Teil 2 beginnen und im dann erst Teil 1. Der zeitliche Ablauf wäre so besser.


Ein besonderer Tag für Rechtsmediziner Dr. Fred Abel: Viele Monate, nachdem er bei einem brutalen Überfall fast zu Tode kam, tritt er erstmals wieder seinen Dienst an. Sofort wird er vom täglichen Wahnsinn der BKA-Einheit »Extremdelikte« in Beschlag genommen: Der sogenannte »Darkroom-Killer«, ein Psychopath ohne Skrupel, hält Polizei und Bevölkerung in Atem.

All dies verblasst jedoch, als Abels gerade neu gefundenes Familienglück auf dem Spiel steht: Seine 16-jährigen Zwillinge, Kinder aus einer längst vergangenen Affäre, besuchen ihn in Berlin – und werden Opfer einer Entführung. Wer hat mit Abel noch eine Rechnung offen?

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Zersetzt (ISBN: 9783426518779)A

Rezension zu "Zersetzt" von Michael Tsokos

Wenn die Toten sprechen
Anna_Resslervor einem Monat

Inhalt: Rechtsmediziner Dr. Abel muss sich gleich mehreren Fällen auseinander setzen. Da wären die Waterboarding Opfer aus den Regierungsgebäuden und ein Opfer mit einer kleinen Einstichwunde in der Kniekehle. Doch bevor Dr. Abel sich richtig mit diesen Fällen befassen kann, wird er von der transistrischen Regierung um Hilfe gebeten. Es geht um die Obduktion und Identifizierung zweier Mordopfer. Die politische Lage in Transnistrien ist hochbrisant und bald befindet sich Dr. Abel in akuter Gefahr...

Meine Meinung: Besonders am Beginn der Geschichte erwarten den Leser blutige und grausame Details (sozusagen am noch lebenden Subjekt beschrieben). Dieser Thriller spart nicht mit schaurigen Details und ist definitv nichts für schwache Nerven. Spannend und voller Fachkenntnis beginnt schließlich Dr. Abel mit seinen Obduktionen/Ermittlungen. Auch die Flucht und seine Erlebnisse in Transnistrien (von dem ich davor zugegeben noch nie gehört hatte) waren gut beschrieben und ich konnte der Geschichte wunderbar folgen. Das an drei Fällen gleichzeitig gearbeitet wird war neu für mich, aber ich konnte mich darauf einstellen und hatte keine Schwierigkeiten damit. Ein wenig verwirrend fand ich lediglich den Alleingang von Dr. Abel. Meistens wurde der Leser nur von seinen eigenen Gedanken gelenkt, da er sich selten mit anderen Personen austauschte und oft auch fast übermenschliche Leistungen erbrachte. Dr. Abel als Protagonist konnte mich überzeugen, die "Nebendarsteller" blieben leider etwas blass.

Fazit: Ich fühlte mich - vor allem in den letzten zwei Dritteln des Buches - gut unterhalten. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Zersetzt (ISBN: 9783426518779)Nala73s avatar

Rezension zu "Zersetzt" von Michael Tsokos

super spannender Thriller
Nala73vor 2 Monaten

Es werden 2 spannende Fälle bearbeitet die einen bis zum Schluss gefangen nehmen. 

BKA-Rechtsmediziner Dr. Fred Abel arbeitet unter Hochdruck an einem großen Fall: Ein winziger Einstich in der Kniekehle eines Toten verrät ihm, dass einer der gefährlichsten Killer der letzten Zeit weiterhin sein Unwesen treibt. Doch bevor Abel ihn stoppen kann, wird er in heikler Mission in den osteuropäischen Pseudostaat Transnistrien geschickt. Dort soll er zwei Mordopfer identifizieren, die in Kalkfässern gelagert wurden und fast vollständig zersetzt sind. Plötzlich steht Abel im Fadenkreuz eines politischen Komplotts. Während einer mörderischen Verfolgungsjagd durch das transnistrische Grenzland muss er seine ganz besonderen Fähigkeiten einsetzen. Und gleichzeitig kämpft in Deutschland das jüngste Opfer des Psychokillers in einem Keller um sein Leben ...

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Fans des finsteren Thrills,

 wer von euch hat Lust auf eine Reise in die schwarze Welt des Voodoo? Mein Roman gewordener Albtraum „Dunkler Tanz“ ist vor Kurzem bei dotbooks als eBook erschienen. Hiermit lade ich alle Horror-Fans zu einer LovelyBooks-Leserunde ein.

Ein paar Sätze zur Story:

„Seit seiner Kindheit fühlt Daniel sich von Voodoo angezogen, der uralten Religion, die immer noch lebendig ist. Und doch hätte er nie für möglich gehalten, was passiert, als der karibische Traumurlaub mit seiner Freundin zum Horrortrip wird: Die beiden geraten in die Fänge eines Kartells, das Voodoo einsetzt, um Opfer für seine dunklen Pläne zu finden. Daniel hat nur eine Chance: Er muss sich ganz den Ritualen des ebenso grausigen wie faszinierenden Kultes unterwerfen, um die Macht des Gottes Ogu zu erlangen …“

 Vom 3. bis einschließlich 9. Mai könnt ihr euch um die Teilnahme an der Leserunde bewerben. dotbooks stellt 20 eBook-Exemplare (ePUB-Format) zur Verfügung.

 Beantwortet einfach die folgende Frage:

Was ist Voodoo?

a)      Hollywood-Erfindung

b)      religiöser Kult

c)      rituell ausgelöste Psychose

d)      ...

 Ich freue mich auf die Leserunde und warte gespannt auf eure Rück- und Anmeldungen!

 Viele Grüße

Andreas Gößling

 

Mehr über mich und meine Bücher erfahrt ihr bei LovelyBooks (http://www.lovelybooks.de/autor/Andreas-G%C3%B6%C3%9Fling/), auf meiner Homepage (www.andreas-goessling.de) oder auf meiner Facebook-Seite (https://www.facebook.com/Andreas.Goessling.Dr?ref=tn_tnmn).

 

206 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

Zusätzliche Informationen

Andreas Gößling wurde am 18. Februar 1958 in Gelnhausen (Deutschland) geboren.

Andreas Gößling im Netz:

Community-Statistik

in 1.243 Bibliotheken

von 531 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks