Andreas Götz

 3,9 Sterne bei 565 Bewertungen
Autor von Stirb leise, mein Engel, Hörst du den Tod? und weiteren Büchern.
Autorenbild von Andreas Götz (© Lisa-Marie Dickreiter / Quelle: Autor)

Lebenslauf von Andreas Götz

Er schreibt Text und Spiel für Jung und Alt: Andreas Götz, Jahrgang 1965, absolvierte nach seiner Schullaufbahn ein Studium der Germanistik, Theaterwissenschaft und Amerikanistik. Heute ist er als Journalist und Übersetzer tätig. Als freier Autor verfasst er Hörspieltexte und schreibt für mehrere Rundfunkanstalten.

Große Erfolge hatte Götz mit seinen ersten beiden Jugendthrillern »Stirb leise, mein Engel« und »Hörst du den Tod?« Ursprünglich wollte er einen Kriminalroman für Erwachsene schreiben, der zur Zeit des Dritten Reiches spielt. Bei der Recherche kam er dann auf die 1950er Jahre, was zu »Die im Dunkeln sieht man nicht« führte, seinem ersten Roman für erwachsene Leser. Die Geschichte spielt in München, wo auch der Autor wohnt.

Alle Bücher von Andreas Götz

Cover des Buches Stirb leise, mein Engel (ISBN: 9783841504081)

Stirb leise, mein Engel

 (261)
Erschienen am 01.04.2016
Cover des Buches Hörst du den Tod? (ISBN: 9783841504722)

Hörst du den Tod?

 (77)
Erschienen am 01.08.2017
Cover des Buches Die im Dunkeln sieht man nicht (ISBN: 9783596705245)

Die im Dunkeln sieht man nicht

 (54)
Erschienen am 24.03.2021
Cover des Buches Bad Boys and Little Bitches (ISBN: 9783789107641)

Bad Boys and Little Bitches

 (47)
Erschienen am 24.07.2017
Cover des Buches Denn morgen sind wir tot (ISBN: 9783841505033)

Denn morgen sind wir tot

 (38)
Erschienen am 01.03.2018
Cover des Buches Wir sind die Wahrheit (ISBN: 9783791501482)

Wir sind die Wahrheit

 (28)
Erschienen am 23.03.2020

Neue Rezensionen zu Andreas Götz

Cover des Buches Karlchen hilft allen, ob sie wollen oder nicht (ISBN: 9783742423955)
metAlpAndas avatar

Rezension zu "Karlchen hilft allen, ob sie wollen oder nicht" von Lisa-Marie Dickreiter

Ein unterhaltsames Kinderbuch mit liebenswerten Charakteren
metAlpAndavor einem Monat

Karlchen heißt eigentlich Karla und wohnt mit ihrem Bruder, ihren Eltern und Opa auf einem ziemlich abgelegenen Hof. Karlchen ist eine gute Seele und versucht, allen zu helfen. Doch leider geht es meistens schief und keiner hat Verständnis für Karlchens Hilfsaktionen, meistens wird ihr Handeln als dummer Streich interpretiert. Die Erzählung erinnert an Michel aus Lönneberga oder Pippi Langstrumpf, es ist sehr unterhaltsam und lustig. Meine Mädels (7 und 9) sind absolut begeistert und wollen Karlchen immer wieder hören - dadurch dass die Geschichte auf mehrere CDs verteilt sind, können sie es auch gut zeitversetzt in beiden Kinderzimmern hören.

Die Sprecherin macht ihren Job auch wirklich gut und passt stimmlich sowie auch von der Vorlesetechnik absolut super zur Geschichte und bereichert die Erzählung mit ihrem Einsatz.

Insgesamt ein großartiges, humorvolles und spannendes Hörbuch für unterhaltsame Stunden im Kinderzimmer!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Karlchen hilft allen, ob sie wollen oder nicht (ISBN: 9783401717111)
a_different_look_at_the_books avatar

Rezension zu "Karlchen hilft allen, ob sie wollen oder nicht" von Lisa-Marie Dickreiter

✎ Lisa-Marie Dickreiter & Andreas Götz - Karlchen hilft allen, ob sie wollen oder nicht
a_different_look_at_the_bookvor 2 Monaten

Was für ein Schinken!
Als ich dieses Buch sah und es unbedingt haben wollte, rechnete ich nicht damit, dass ich bald ein ca. 210 Seiten langes Vorlesebuch in den Händen halten sollte.

Ich habe erstmal alleine rein gelesen, um zu verstehen, ob die Geschichten zu uns als Familie passen und bin ein bisschen hin und her gerissen.

Karlchen ist herzallerliebst! Wirklich! Wenn ich an sie und ihre (misslungenen) Hilfsaktionen denke, stiehlt sich sofort ein Lächeln auf meine Lippen. Dank ihr möchte man gerne noch mal Kind sein und auf dem Land leben - oder die Ferien mit ihr zusammen verbringen.

Lisa-Marie Dickreiter & Andreas Götz haben die Atmosphäre super authentisch eingefangen. Ich bin selbst im Dorf groß geworden. Die Personen sind charakterlich sehr verschieden, die Situationen für Kinder gut nachvollziehbar.

Mich haben jedoch die Umgangsformen, die in Karlchens Familie herrschen, teilweise gestört. Ich weiß, dass es lustig sein soll, aber wie zum Beispiel mit dem Opa umgegangen wird (anfangs schreit die Mutter ihn nur an, nie wird ein nettes Wort an ihn gerichtet), kann ich nicht tolerieren.
Auch wird Karlchen von ihrer Mama zuerst nicht ernst genommen. Ihr wird gar nicht zugehört, wenn sie sich erklären möchte. Und dann bekommt sie auch noch eine Strafe aufgebrummt. Eine Entschuldigung seitens der Mutter? Fehlanzeige! Hier musste ich mich leider einschalten beim Vorlesen. Mein Kind und ich haben darüber gesprochen (bei uns gibt es keine Strafen, aber sehr wohl Entschuldigungen) und eben festgestellt, dass es verschiedene Familien auf unserem Planeten gibt. (das mit dem Entschuldigen der Mutter bei Karlchen wird an einer anderen Stelle im Buch jedoch thematisiert)

Trotz dieser Kritik, wird sich unser Exemplar diese Woche noch auf den Weg in unsere Schulbibliothek machen und dort einige Kinder hoffentlich zum Lachen bringen.
Denn nicht nur die in Kapitel in Vorleselänge eingeteilte Geschichte lädt zum Schmunzeln ein, sondern auch die detailreichen und ausdrucksstarken Illustrationen.

Das Ende lässt vermuten, dass es eine Fortsetzung von Karlchen geben wird. Ich habe die Befürchtung, dass das kleine Mädchen auch in diesem Setting nicht so gut weg kommt, wäre jedoch gespannt, was sie sich dieses Mal überlegt, um den anderen zu helfen.

Von uns gibt es eine Vorleseempfehlung mit Nachbesprechung ab 5. Doch ich denke, dass dieses Werk auch für Leseanfänger geeignet ist, die sich bereits an längere Texte trauen. Karlchen sorgt auf alle Fälle in JEDER Altersstufe für Lacher!

©2022 a_different_look_at_the_book

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Stirb leise, mein Engel (ISBN: 9783841504081)
annapgnrs avatar

Rezension zu "Stirb leise, mein Engel" von Andreas Götz

Stirb leise, mein Engel
annapgnrvor 2 Monaten

Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte ist angenehm zu lesen. 

Neben der mysteriösen Mordserie gibt es noch die kleine, aber süße Liebesgeschichte, die sich zwischen den zwei jugendlichen Protagonisten anbahnt und somit für ein bisschen Heiterkeit sorgt. Das Thema wurde gut umgesetzt und man hat auch mehrere Einblicke in die Geschichte und die Gründe des Mörders. Die Gesichte lässt dem Leser genug Fantasie, um eigenen Vermutungen und Spekulationen aufzustellen. Alles in allem ein gutes Buch für zwischendurch.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Karlchen will euch zu einer neuen Hör-Runde verhelfen - ob ihr wollt oder nicht :)! Denn bei Karlchen und ihrer Familie ist immer was los. Außerdem mischt sie sich – genau wie Opa – gern in fremde Angelegenheiten ein. Aber warum wollen sich die meisten Menschen, denen Karlchen so hilfsbereit unter die Arme greift, so gar nicht helfen lassen? Wir verlosen 10 Hörbücher und 4 Bücher!

Karlchen will euch zu einer neuen Hör- und Leserunde verhelfen - ob ihr wollt oder nicht :)! Denn bei Karlchen und ihrer Familie ist immer was los. Außerdem mischt sie sich – genau wie Opa – gern in fremde Angelegenheiten ein. Aber warum wollen sich die meisten Menschen, denen Karlchen so hilfsbereit unter die Arme greift, so gar nicht helfen lassen? So ist es ja auch kein Wunder, dass ihre gut gemeinten Hilfsaktionen immer wieder schiefgehen und für kunterbuntes Chaos sorgen…
Charmanter Hörspaß der Autoren Lisa-Marie Dickreiter und Andreas Götz für Kinder ab 5 Jahren, ungekürzt gelesen von der wunderbaren Britta Steffenhagen!

Worum geht es?

Karla, die von allen nur Karlchen genannt wird, treibt ihre Familie immer wieder in den Wahnsinn. Dabei versucht sie doch immer nur zu helfen! Wie auch bei den Berliner Stadtkindern Alban und Pippa, die diesen Sommer Urlaub auf dem Hof von Karlchens Familie machen. Die beiden haben nämlich schreckliche Angst vor Tieren. Ein klarer Fall für Karlchen! Doch ihre geniale Idee, die einen Eimer Stinkkäfer und das superfreundliche Hängebauchschwein Umberto beinhaltet, geht nach hinten los und für alle sieht es so aus, als hätte Karlchen einen Streich im Sinn gehabt. Also heißt es mal wieder ab ins Wäschezimmer zum Socken sortieren. Doch natürlich dauert es nicht lange und Karlchen hat den nächsten genialen Einfall!

Hier geht es zum Hörbuch mit Hörprobe:
https://www.der-audio-verlag.de/hoerbuecher/karlchen-hilft-allen-ob-sie-wollen-oder-nicht-dickreiter-lisa-marie-978-3-7424-2395-5/


Für die neue Hör- und Leserunde verlosen wir unter allen Teilnehmern 10 Hörbücher (CDs) und 4 Bücher (Danke an Arena!)!

Was Ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach auf unsere Gewinnspielfrage:

Ihr kennt das sicher auch, oder? Ihr wolltet doch nur helfen, und dann ist (vielleicht?) alles schief gegangen... Ist Euch schon mal was Lustiges, Peinliches, Trauriges passiert, als Ihr "nur" helfen wolltet? Oder kennt Ihr jemanden, dem es mal so erging?

Schreibt hier Eure kreativen Beiträge zu unserer Gewinnspielfrage bis einschließlich Dienstag, 04.10.2022 rein. Die glücklichen Gewinner werden dann am Mittwoch, 05.10.2022 von unserer DAV-Glücksfee gezogen und benachrichtigt.

Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör- und Leserunde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch in weiteren Foren (auf eigenen Blogs, bei thalia, amazon, Instagram etc.) zu verfassen und uns diese auch gern zu mailen. So bekommen Hörbuch und Buch viel Aufmerksamkeit. Vielen Dank!

Liebe Grüße, Euer DAV :)

97 BeiträgeVerlosung beendet
metAlpAndas avatar
Letzter Beitrag von  metAlpAndavor einem Monat

Hier kommt meine Rezension, die wortgleich auch auf amazon.de, hugendubel.de und thalia.de erscheinen wird.

https://www.lovelybooks.de/autor/Lisa--Marie-Dickreiter-/Karlchen-hilft-allen-ob-sie-wollen-oder-nicht-5039768676-w/rezension/7806510500/

Vielen Dank für dieses unterhaltsame Hörbuch, meine Mädels sind absolut begeistert!

Entscheide dich, auf welcher Seite du stehst! 

Willkommen zur Leserunde »Wir sind die Wahrheit« von Andreas Götz. Für dieses fesselnde Abenteuer suchen wir 20 Leserinnen und Leser für die gemeinsame Leserunde. 

Liebe Leserinnen und Leser,

herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde. Mit »Wir sind die Wahrheit« schafft Andreas Götz ein fesselndes Abenteuer inmitten der politischen Gegenwart thematisiert die ethisch-politischen Fragen, die junge Leser heute beschäftigen: Demokratie, Rechtsruck, Populismus. 

Entscheide dich, auf welcher Seite du stehst! 

Bewerbe dich jetzt für eines von insgesamt 20 Rezensionsexemplaren zur Leserunde.

Leahs Bruder liegt im Koma, nachdem er von Unbekannten verprügelt wurde. Die Gewalttat wird Geflüchteten zugeschrieben und von rechten Kreisen vereinnahmt. Leahs Welt gerät aus den Fugen, als sie aus anonymer Quelle Videobotschaften ihres Bruders erhält, die zeigen, wie er sich in den letzten Monaten radikalisiert hat. Die Gruppe „Advocatus Diaboli“ um den charismatischen Alexander Bornheim scheint dahinterzustecken. Leah geht der Spur nach und droht, genau wie ihr Bruder, der verführerischen Logik des Anführers zu verfallen. 

Wir freuen uns auf euer Feedback und sind gespannt auf eure Bewerbungen 

251 BeiträgeVerlosung beendet
Fortis avatar
Letzter Beitrag von  Fortivor 3 Jahren

Am Ende wird tatsächlich alles aufgelöst. Schön, dass Noah wieder "vernünftig" wurde und wird, ansonsten aber ein etwas düsteres Bild: Nazis scheinen überall zu sein. Für mich war es aber nicht zu düster, auch nicht für ein Jugendbuch.

München 1950: Zwischen Stunde Null und Wirtschaftswunder zieht ein altes Verbrechen neue Kreise

Wir schreiben das Jahr 1950 in München. Karl Wieners sucht in der Nachkriegszeit sein Glück und will einen alten Kunstschatz finden. Schneller als gedacht gerät er dabei ins Visier der Polizei ... und auch kriminelle Schmugglerbanden haben es auf ihn abgesehen.

Gemeinsam mit FISCHER Scherz suchen wir 25 interessierte Leser*innen, die mit "Die im Dunkeln sieht man nicht" von Andreas Götz eine literarische Zeitreise in die 50er Jahre mit uns unternehmen möchten.
Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? Bewerbt euch bis zum 21.07.2019 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und beantwortet folgende Frage:

Was verbindet ihr mit den 50er Jahren?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich schon sehr auf die gemeinsame Leserunde!

Mehr zum Buch:
1950. Karl Wieners kehrt nach vielen Jahren in Berlin in seine Geburtsstadt München zurück, um dort als Journalist zu arbeiten. Er hat alles verloren, seine Frau, die Kinder, seinen Lebenssinn. In München trifft Karl seine Nichte Magda wieder, die er zuletzt vor dem Krieg gesehen hat. Magda ist eine entschlossene junge Frau, die vor Leben sprüht und nur eines will – raus aus der Gastwirtschaft, die ihre Familie in Haidhausen betreibt, und rein in ein selbstbestimmtes Leben. Mit ihrer Unterstützung ist Karl an einer großen Sache dran: die bei Kriegsende aus dem Führerbau verschwundene Raubkunst. Die Werke sollen jetzt unter der Hand verkauft werden, heißt es. Bald jagen Karl und Magda in immer schnellerem Tempo der Spur der Bilder hinterher und merken zu spät, dass sie in ein Netz der Täuschung geraten sind, das sie nicht mehr freizugeben droht.

* Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.
632 BeiträgeVerlosung beendet
AnneMayaJannikas avatar
Letzter Beitrag von  AnneMayaJannikavor 3 Jahren

Durch bin ich schon länger, Rezi fehlte bisher

https://www.lovelybooks.de/autor/Andreas-Götz/Die-im-Dunkeln-sieht-man-nicht-2031898011-w/rezension/2314600079/


Danke das ich mitlesen durfte


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks