Andreas Gloge Gabriel Burns 26. R.

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(4)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gabriel Burns 26. R.“ von Andreas Gloge

Der Bilderrahmen war zerbrochen. Die herausgerutschte Fotografie zeigte den gepflasterten Innenhof und ein dunkelhaariges Mädchen, nicht älter als zwölf. Über einem Torbogen prangte in geschwungenen Messingbuchstaben der Name des Anwesens ... Auf dem regendurchweichten Untergrund verlor einer der beiden Sanitäter kurz das Gleichgewicht. Die Trage rutschte zur Seite - und mit ihr die wetterfeste Plane. Darunter kam das blasse Gesicht zum Vorschein, regungslos, von innerem Frieden erfüllt.

Eine spannende Folge aber teilweise verwirrende Folge.

— Originaldibbler
Originaldibbler

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Joyce, die Verräterin?

    Gabriel Burns 26. R.
    Originaldibbler

    Originaldibbler

    "R." ist die 26. Folge der Mystery-Hörspielserie "Gabriel Burns". Da bei dieser Serie alle Folgen auf einander aufbauen, sollten sie in der entsprechenden Reihenfolge gehört werde. Von daher setzte ich hier die vorhergehenden Folgen als bekannt voraus. Joyce Kramer hat Bakerman verraten und Ila al Khalf gestohlen. Steven und Larry folgen ihrer Spur bin nach Ravenstone. In der psychiatrischen Einrichtung wird den beiden schnell klar, dass die größte Gefahr nicht von Joyce ausgeht... Der Anfang und vor Allem das Ende sind aus meine Sicht ein wenig verwirrend und nicht leicht nachvollziehbar. Trotzdem eine spannende Folge, die die Serie aber insgesamt nicht weiter bringt.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Gabriel Burns 26. R." von Andreas Gloge

    Gabriel Burns 26. R.
    sabisteb

    sabisteb

    25. August 2010 um 12:46

    Joyce Kramer verhielt sich schon am Schluß von Gabriel Burns (25) - ...dem Winter folgte der Herbst sehr seltsam. Dieser Teil beginnt mit der Nachricht ihres Todes. Victor Zeysen, der ehemalige Leiter des Ravenstone Institut, in welchem Joyce einige Zeit verbracht hat, bevor Bakerman sie da heraus holte, hat irgendwas mit seinen ehemaligen Schützlingen gemacht. Joyce wird von ihm durch hypnotische Befehle kontrolliert, der Zweck jedoch ist unklar. Steven trifft einen Jungen, der zu jener Gruppe gehörte, die von Victor Zeysen persönlich betreut wurde. Joyce gehörte ebenfalls zu dieser Gruppe, nur dass die meisten davon mittlerweile Stebstmord begangen haben. Joseph ist seit damals nciht gealtert, nur dass sein Haar grau geworden ist. Ist er möglicherweise eines der rumänischen Waisenkinder, welche die Beobachter in Familien untergebracht haben wollen? Was hat es mit diesen Kindern auf sich. Wieder ist es Bakerman, der Joyce rettet, wie er sich so schnell erholen konnte? Wer weiß. Es baut sich langsam ein neuer Storybogen auf. Der Teil ist ein wenig mäßig, weil man wieder viele zusammenhanglose Informationen bekommt, die erst später wieder wie ein Puzzle zusammenkommen werden.

    Mehr