Andreas Gloge Point Whitmark 20 - Der Bund des Zorns

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Point Whitmark 20 - Der Bund des Zorns“ von Andreas Gloge

Ein Notruf von Deputy Nelson verstrickt Jay, Tom und Derek in ein lebensbedrohliches Abenteuer. Sie folgen der Fährte tief in die Wälder. Hier, auf uraltem Indianerland, entkommen die Jungen nur knapp dem Zorn der rastlosen Geister. Andere aber haben weniger Glück! Als die Tochter des Großgrundbesitzers McLaughlin beinahe skalpiert wird, lebt eine jahrhundertealte Familienfehde wieder auf. Dann erhebt sich der Wampumvogel und verlangt nach seinem letzten Opfer.

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Point Whitmark 20 - Der Bund des Zorns" von Andreas Gloge

    Point Whitmark 20 - Der Bund des Zorns
    sabisteb

    sabisteb

    21. January 2011 um 14:56

    Derek bringt ein altes Funkgerät in Gang und die drei Jungen vom Radiosender Point Whitmark hören damit illegaler Weise den Polizeifunk ab. Sie werde so Zeuge, wie ein Deputy in Gefahr gerät und machten sich natürlich sofort auf den Weg, diesem zur Hilfe zu Eilen. Aber sie kommen zu spät. Der Polizist ist tot und man hat ihn skalpiert. Sind Schamanen in Point Whitmark zu Gange? Was haben diese Ereignisse mit den abgebrannte Requisitenwage einer geplanten Theateraufführung zu tun? Leider, leider wieder einmal eine reichlich konfuse Geschichte. Die Geschichte scheint zwischendurch ein paar Sprünge zu machen, bei denen sie den Hörer leider nicht mitnimmt. Dieses Hörspiel ist eine reichlich unausgegorene Mischung aus Indianerfriseur, Hess des weißen Mannes auf Indianer, irgendwelchen seltsamen Bösewichten deren Motiv ich nicht wirklich erfassen konnte und wie der Flugzeugabsturz da hineingehört ist mit auch ein wenig schleierhaft geblieben (besonders da fehlen einige Szenen, die nicht ausgespielt wurden. Was passiert zwischen Absturz und den erneuten Start?). Es fehlt einfach der rote Faden. Die Hauptgeschichte ist kaum aus all den teils irrelevanten Erzählsträngen herauszufinden, dafür fehlen Szenen, so dass teils einfach der Zusammenhang nicht klar wird. Das wirkt übertrieben und aufgebauscht. Wieder einmal sind einige Sprecher dabei, die man wohl als wenig erfahren bezeichnen könnte, besonders in den Nebenrollen. Deren Dialoge wirken steif, leblos und abgelesen. Fazit: Der Geschichte fehlt ein roter Faden. Sie wirkt überfrachtet und übertrieben und die eigentliche Handlung ist kaum auszumachen. Wer hat warum was getan? Das kommt einfach zu kurz. Eine reichlich unausgegorene Episode.

    Mehr