Andreas Gloge Point Whitmark 23 - Der Duft der Finsternis

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Point Whitmark 23 - Der Duft der Finsternis“ von Andreas Gloge

Während einer abendlichen Radiosendung im alten Leuchtturm bricht plötzlich der Kontakt mit einer Anruferin ab. Auch am nächsten Tag bleibt Christy verschollen. Auf ihrer Suche nach dem vermissten Mädchen betreten Jay, Tom und Derek den Nachtpark und stoßen auf eine Mauer des Schweigens. einzig das Haus der Apollonia scheint Antworten parat zu halten. Oder verklären die Worte der alten Frau nur den blick auf die wahren, abscheulichen Hintergründe? Christys Fährte verliert sich in den lichtlosen Stunden zwischen Mitternacht und Morgengrauen. In der verschneiten Wildnis lauert das Unbegreifliche.

Stöbern in Jugendbücher

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Mir fehlte total der rote Faden in dieser Geschichte.

Sandkuchen

Die Königinnen der Würstchen

Die Story ist gespickt mit Selbstironie, unterhaltsamem Wortwitz und großartigen inneren Monologen, die zu geistreichen Erkenntnissen führen

EmmyL

Dash & Lily

Hat mich leider total enttäuscht und nicht in Weihnachtsstimmung gebracht.

jennysbuecherliebe

Stormheart - Die Rebellin

Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt!

Buecherfee84

Was wir dachten, was wir taten

Es wirkte wie ein Zeitungsartikel, ein Artikel der erwähnten Redakteure.

ReadingCow

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Ein Buch das zum Träumen und Verweilen einlädt ...

Chrissey22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Point Whitmark 23 - Der Duft der Finsternis" von Andreas Gloge

    Point Whitmark 23 - Der Duft der Finsternis

    sabisteb

    25. January 2011 um 12:01

    Im Nachparkt einem Mitternachtszoo, also einem Tiergehege, das nur nachtaktive Tiere beherbergt verschwindet eine Tierpflegerin. Ihr letztes Lebenszeichen war ein Telefonat mit dem Radiosender Point Whitmark, denn die drei Jungen Jay, Tom und Derek betreiben. Die drei schleusen sich im Tiergehege als Hilfskräfte ein, und beginnen zu ermitteln. Nach einigen wirklich eher schwachen Folgen, besinnt man sich erneut auf realistische Episoden und versucht sich in halbwegs solider Ermittlungsarbeit. Ich sage mit Absicht halbwegs solide, denn auch in dieser Episode werden erneut potentiell verdächtige Personen nicht solide charakterisiert sondern einfach ignoriert. Die Ermittlungsarbeit wird zwar geleistet und bringt auch ein Ergebnis, dieses jedoch ist wieder einmal ein nicht wirklich ermitteltes sondern wieder ein Zufallsprodukt einer Falle (die die Jungs wenigstens selber gestellt haben) und das Motiv ist eher geraten und unrealistisch. Leider sind in dieser Episode auch wieder einmal eher schwache Sprecher dabei, die hölzern und abgelesen klingen. Insgesamt jedoch für diese Reihe eine durchaus gute Folge.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks