Andreas Gloge Point Whitmark 26 - Die Diener der Pest

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Point Whitmark 26 - Die Diener der Pest“ von Andreas Gloge

Victoria Thornton ist - in Dereks Augen - das schönste Mädchen der High School. Als sie von einer Gruppe mittelalterlicher Spielleute an ein düsteres Familienkapitel erinnert wird, stehen ihr Jay, Tom und Derek zur Seite.

Die Karte des Brandanio führt die Jungen nach Amberville und Jahrhunderte zurück in der Zeit. Gepanzerte Waffenknechte und der unheimliche Pestträger stellen sich ihnen in den Weg. Als das Krächzen der hungrigen Raben ertönt, werden Jay und Tom an den Pranger gestellt.

Das Urteil ist verhängnisvoll.

Stöbern in Jugendbücher

Almost a Fairy Tale - Verwunschen

Einfach magisch gut! Das technologische Leben mit dem magischen vereint, gepaart mit etwas Romantik.

Sternchenschnuppe

Constellation - Gegen alle Sterne

Constellation ist eine sehr schöne Science Fiction Geschichte, die ich jedem Fan von wunderschönen Welten und Liebesgeschichten empfehle :)

BuecherMonde

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Eigtl. eine grandiose Geschichte, aber das Ende war etw. ernüchternd. Ich kann mit leben, hatte jedoch ein weniger offenes Ende erhofft.

Buecherheld

Iskari - Der Sturm naht

klasse Cover, tolles Buch über Drachen, interessante Protagonistin

Inoc

Wir fliegen, wenn wir fallen

schön, aber vorhersehbar

Inoc

Das Herz des Verräters

spannend, besser als der erste Teil, interessante Verwicklungen und Charaktere

Inoc

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Point Whitmark 26 - Die Diener der Pest" von Andreas Gloge

    Point Whitmark 26 - Die Diener der Pest

    sabisteb

    04. February 2011 um 13:47

    Endlich Sommerferien. Derek ist in Victoria Thornton verschossen. Als er in ihrer Gegenwart mal wieder kein Wort herausbringt rettet ihn eine Gruppe mittelalterlicher Spielleute aus seiner Misere. Sie lassen Victoria Karten ziehen, um ihr Schicksal vorherzusagen. Diese Karten jedoch sind seltsam, denn sie zeigen Victoria und ihren seit vielen Jahren verstorbenen Onkel. Die Spur der Karte führt die Jungen und Victoria nach Amberville, einem Dorf, in welchen seine Bewohner wie im Mittelalter leben. An diesem Wochenende soll dort ein Festival stattfinden, aber ein Attentäter geht um, und versucht Bewohner mit vergifteten Pfeilen zu töten. Jay und Tom geraten unter Mordverdacht und sollen sich einem Gottesurteil stellen. Spiel oder Ernst? Sind die Jungen wirklich in Gefahr? Seit langem endlich wieder einmal eine wirklich gelungene Folge. Der Fall ist sauber ermittelt, den Hörern werden fast keine Informationen vorenthalten und man weiß, genau wie die Jungen nicht, ob es sich beim anberaumten Tribunal um Show oder eine echte Verurteilung handelt. Wie weit würden die Bewohner gehen? Sind die Jungen wirklich in Gefahr? Als weiteres Schmankerl sind Corvus Corax (Eine ostdeutsche Mittelalterband, die ihre Musik hauptsächlich mit Dudelsäcke und Schalmeien spielt) als Sprechercharaktere vertreten, sprechen ihre Rollen aber leider nicht selber, sondern steuerten nur „Saltarello/Ductia/Trotto“ vom Album „Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est" bei. Eine gelungene, in sich abgeschlossene Episode der Hörspielereihe, die auch ohne Kenntnis der anderen Folgen, außerhalb der Reihe gehört werden kann. Ein unterhaltsamer Balanceakt zwischen Mystery- und Kriminalhörspiel.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks