Andreas Gloge Point Whitmark 27 - Eiland der Gespenster

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Point Whitmark 27 - Eiland der Gespenster“ von Andreas Gloge

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Ein witziges, emotionales, herzliches Weihnachtsabenteuer

Geschichtenentdecker

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Point Whitmark 27 - Eiland der Gespenster" von Andreas Gloge

    Point Whitmark 27 - Eiland der Gespenster

    sabisteb

    04. February 2011 um 14:05

    Jay, Tom und Derek reisen mit Vater Callahan an den Erryn See. Der alte Eldridge Buchanan wird vom Geist seiner ertrunkenen Frau heimgesucht und bittet um geistigen Beistand. Vater Callahan wiederum bittet Jay, Tom und Derek das Mysterium zu lüften. Nach der gelungen 26. Folge der Reihe, nun wieder eine eher unausgegorene Episode. Keine wirkliche Ermittlungsarbeit, sondern wahrlich ein herumstochern im Nebel. Wissen wird dem Hörer vorenthalten, um gegen Ende bei der Auflösung einen Knalleffekt zu generieren und es wirkt nebenbei auch mehr als unglaubwürdig, dass die Jungs vom Sender dermaßen eingefleischte Fans haben dürften, wie hier dargestellt. Es handelt sich nun mal um einen Schülersender, und dessen Reichweite dürfte begrenzt sein und wahrlich nicht zum Lake Erryn reichen. Auch, dass Vater Callahan die Jungs mitnimmt zu einem geistig verwirrten Mann und sie dann alleine dort lässt mit dessen Pflegerin und Haushälterin und verantwortungslos. So gute Detektive sind die drei nun wirklich nicht. Fazit: Schlechte bis kaum vorhandene Ermittlungsarbeit. Dem Hörer werden Informationen vorenthalten und ein Deus Ex Macina löst das Rästel. Wo dieser Deus verborgen war ist milde ausgedrückt auch unglaubwürdig… Eine eher unausgegorene Folge der Reihe. Eine in sich abgeschlosse Episode, so dass keine Vorkenntnisse der anderen Folgen notwendig sind. Keine schlechte Folge, aber auch kein wirklicher Volltreffer, aber OK für ein Kinderhörspiel.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks