Verstehen lehren

von Andreas Gruschka 
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Verstehen lehren
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Verstehen lehren"

So viel Reform von Schule war nie - mittlerweile macht sich Erschöpfung breit, denn der technokratische Reformdiskurs erweist sich zunehmend als unfähig, die pädagogische Substanz der Probleme auch nur zu erfassen. Andreas Gruschka entwickelt deshalb einen Neuansatz: Ein erster Teil untersucht die gegenwärtige Reform der Schule im Licht des eigentlichen pädagogischen Anspruchs. Daran schließt sich ein Teil mit Einzeluntersuchungen zur misslingenden Reform der Schule an. Im abschließenden dritten Teil entwickelt Gruschka einen Vorschlag, wie es erziehender Unterricht ermöglichen könnte, die pädagogische Verantwortung und Aufgabe endlich wiederzugewinnen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783150188408
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:190 Seiten
Verlag:Reclam, Philipp
Erscheinungsdatum:30.05.2011

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Lysanders avatar
    Lysandervor 5 Jahren
    Wider den Methodenwahn

    Es ist sehr erfreulich, dass hier einmal der Methodenwahn in unseren Schulen kritisiert wird (müssen Lehrkräfte eigentlich wirklich die Entertainment-Kultur in die Klassenzimmer übertragen?); des Weiteren macht Gruschka deutlich, dass "Verstehen", also das, was beim Schüler/bei der Schülerin wirklich "ankommt" nur sehr bedingt "messbar" ist (im Sinne von PISA, aber auch im Sinne der sogenannten "Qualitätsanalysen"). Ich stimme dem Autor in jeder Hinsicht zu, wenn er betont, dass es im Unterricht darauf ankommt, eher durch die richtigen Fragen als durch vereinfachte oder gar verfälschte Präsentationen den Lernenden zu Einsichten zu verhelfen. Hier hätte ich mir allerdings etwas mehr an Reflexionen zur praktischen Umsetzung gewünscht. Gruschkas Ansatz, der "Erziehen, Verstehen und Lehren" verknüpft, ist erweiterbar und sollte dringend von den Bildungspolitiker/innen beachtet und wertgeschätzt werden.

    Kommentieren0
    9
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks