Andreas Hüging , Miri D'Oro Ypsilon - Lass dich nicht fangen

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(12)
(4)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ypsilon - Lass dich nicht fangen“ von Andreas Hüging

Mit einer Goldmünze ins Land, das nicht sein darf: In Ypsilon, einer Hochhaussiedlung am Fluss, verbreiten Chicco und seine Jugendgang ?Boyzz? Angst und Schrecken. Auch die zwölfjährigen Zwillinge Mascha und Jossi leben dort. Eines Nachts retten die beiden einen Hund vor den Schikanen der ?Boyzz?. Dicht gefolgt von der Gang fliehen sie zum Fluss ? und stolpern über eine Tasche voller goldener Münzen. Als eine davon ins Wasser rollt, erscheint am Ufer plötzlich ein altertümliches Floss. Ein unheimlicher Fährmann bringt die Zwillinge in eine fremde Welt, wo ein verbotenes Lied und ein verfluchter Junge über ihr Schicksal entscheiden werden. Ypsilon, lass dich nicht fangen ist eine atmosphärische, düstere und schnelle Abenteuergeschichte von Andreas Hüging.

Toll erzählt, etwas unheimlich und total spannend.

— Sabine_Kruber

super für junge Leser und auch etwas ältere. 4 bis 5 Sterne

— Claire20

Spannendes Zeitreiseabenteuer für Jungen und Mädchen.

— black_horse

Ein wunderbares Abenteuer mit viel Spannung und tollen Charakteren.

— Mondlibelle

Spannende Reise über den Fluss in eine andere Welt!

— mabuerele

Ein spannender Jugendroman, der mich sehr gut unterhalten hat.

— Diana182

Ein spannend mystisches Buch, das überwiegend in längst vergangener Zeit spielt

— lauchmotte

Mit viel Wortwitz und Ideenreichtum, wird man tiefer in die Welt rund um Ypsilon gefangen genommen, bis man am Ende atemlos zurückbleibt.

— ZeilenSprung

Ein spannendes Erlebnis zwischen zwei Welten und Zeiten

— dia78

Spannend - macht Spaß zu lesen!

— BF4711

Stöbern in Kinderbücher

Celfie und die Unvollkommenen

eine kreative Idee mit interessanten Charakteren, deren Plot mich leider nicht zur Gänze mitnehmen konnte.

Siraelia

Die Duftapotheke - Ein Geheimnis liegt in der Luft

Duftig, geheimnisvoll und abenteuerlich - für alle Fans der Glücksbäckerei!

Smilla507

Rotzhase & Schnarchnase - Möhrenklau im Bärenbau

Sehr lustige Geschichte um eine Bärin und einen Köttel essenden Hasen - ungewöhnlich und mal was anderes

Smilla507

Club der Heldinnen. Hochverrat im Internat

Der Club der Heldinnen rettet das Internat - spannend!

mabuerele

Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Eine emotional aufwühlende Reise auf die Elisabethinseln vor Massachusetts.

gst

Das Wunder der wilden Insel

Eine Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt und Familie, wunderschön illustriert und meisterhaft erzählt.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Ypsilon - Lass dich nicht fangen" von Andreas Hüging

    Ypsilon - Lass dich nicht fangen

    NetzwerkAgenturBookmark

    Habt Ihr Lust auf Abenteuer? Dann begleitet die Zwillinge Mascha & Jossi in eine fremde Welt. Bewerbt Euch jetzt für die Leserunde "Ypsilon - Lass dich nicht fangen" von Andreas Hüning und lest gemeinsam in gemütlicher Runde das Buch. Wir sind schon gespannt auf Eure Meinungen :-) ab 10 Jahren Mit einer Goldmünze ins Land, das nicht sein darf: In Ypsilon, einer Hochhaussiedlung am Fluss, verbreiten Chicco und seine Jugendgang „Boyzz“ Angst und Schrecken. Auch die zwölfjährigen Zwillinge Mascha und Jossi leben dort. Eines Nachts retten die beiden einen Hund vor den Schikanen der „Boyzz“. Dicht gefolgt von der Gang fliehen sie zum Fluss – und stolpern über eine Tasche voller goldener Münzen. Als eine davon ins Wasser rollt, erscheint am Ufer plötzlich ein altertümliches Floß. Ein unheimlicher Fährmann bringt die Zwillinge in eine fremde Welt, wo ein verbotenes Lied und ein verfluchter Junge über ihr Schicksal entscheiden werden. Hier gibt es das Fährmannslied zum Download! Leseprobe Andreas Hüging ist im Münsterland aufgewachsen, danach arbeitete er mehr als zwanzig Jahre als Musiker, Texter und Komponist in Hamburg.In dieser Zeit hat er sich mit unterschiedlichsten Musikrichtungen beschäftigt und mit einer Vielzahl von Künstlern zusammengearbeitet. Er hat zahlreiche CDs veröffentlicht, Musiktitel für Filme geschrieben und ist mit verschiedenen Bands durch Europa und die USA getourt. Inzwischen lebt er mit seiner Lebensgefährtin in Bad Bentheim und Berlin, wo er seit zwei Jahren auch Kinder- und Jugendbücher schreibt. Wir suchen nun mindestens 20 Leser, die gerne in Kinderbüchern versinken und sich in diesem Genre richtig wohlfühlen. Wir vergeben 20 Bücher für diese Leserunde. Blogger dürfen sich gerne mit Ihrer Blogadresse bewerben. Das Buch liegt in Print vor Bewerbungsfrage:  Schildert uns Euren Eindruck zur Leseprobe! Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen! Mehr Bücher von Oetinger34 findet ihr hier. *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.

    Mehr
    • 149
  • Lies doch einfach - Lesetipps für kleine und große Erstleser und Menschen mit Leseschwäche

    Ypsilon - Lass dich nicht fangen

    Sabine_Kruber

    09. May 2016 um 10:34

    Wer ist der unheimliche Mann in dem schwarzen Mantel, der sein Gesicht unter einer Kapuze verbirgt? Welches Interesse hat er an einem uralten Alchemiebuch und einer Mumie, die man kürzlich fand? Und warum fürchtet er sich anscheinend so sehr vor einem harmlosen Hund, dass er die Boyzz, eine gefürchtete Jugendgang in Ypsilon darauf ansetzt, diesen Hund zu töten?Doch das können die Zwillinge Masche und Jossi nicht zulassen. Bei dem Versuch den Hund zu retten, werden sie jedoch von den Boyzz und ihrem Anführer Chico entdeckt. Die Zwillinge flüchten bis hinunter zu dem alten Landungssteg am Fluss. Dort finden sie eine Geldbörse mit einem silbernen Schlüssel und eine Goldmünze. Als Jossi die Goldmünze gleich darauf ins Wasser fällt, passiert es. Der unheimliche Fährmann mit seinem Floß taucht auf. Jossi und Mascha haben keine andere Möglichkeit, Chico und seinen Boyzz zu entkommen und so springen sie auf das Floß. Was sie nicht wissen: Als ihre Wohnsiedlung, die alle nur Ypsilon nennen, im Nebel verschwindet, setzt der Fährmann sie nicht einfach am anderen Ufer ab. Nein, er bringt sie in eine andere Zeit, die viele hundert Jahre zurückliegt. Werden sie dort erfahren, was es mit dem Fährmann, dem Mann mit dem schwarzen Mantel und dem Hund auf sich hat? Und werden Mascha und Jossi wieder in ihre Zeit und nach Ypsilon zurückkehren? Nein, das verrate ich nicht. Selber lesen! Ypsilon – Lass Dich nicht fangen ist eine atmosphärisch dichte, sehr spannende und zum Teil auch unheimliche Geschichte. Sie spricht Jungen wie Mädchen gleichermaßen an. Vor allem, dass es so gut wie keine Exposition gibt, wird so manch ungeduldigem Leser bestimmt gefallen. Es geht gleich mit dem ersten Satz spannend los.Mit den Figuren fiebert man schnell mit. Mascha und Jossi sind einfach supernett. Mit ihnen möchte man gerne befreundet sein. Chico und seine Boyzz sind kleine Kriminelle mit Ecken und Kanten. Vor allem Chico mit seiner Macke, sich ständig und überall die Zähne zu putzen, macht ihn zu einer wirklich interessanten, wenn auch zu keiner netten Figur. Der Mann mit dem schwarzen Mantel und der Fährmann sind einfach nur gruselig.Wem es so wie mir geht, und wer den Titel auch etwas blass findet – nicht davon abschrecken lassen. Das Buch ist alles andere als blass. Total stimmig sind auch die Illustrationen und das Cover von Miri D'Oro. Um das Lesesinnverständnis zu unterstützen, sind jedoch zu wenig Illustrationen im Buch. Spannend ist auch, dass die Illustratorin die Zeichnung zu jeder Kapitelüberschrift mit einem kleinen Rätsel in Geheimschrift versehen hat. Diese Rätsel lassen sich knacken, jedoch nicht auf einem E-Reader, da die Illustrationen in dem E-Book zu klein sind. Für Leser, die Probleme mit der visuellen Wahrnehmung und Verarbeitung haben, empfehle ich aber auf alle Fälle das E-Book.Die kurzen Kapitel kommen jungen Lesern und Lesern, die mit einer normalen Lesbarkeit noch nicht so sehr vertraut sind, sehr entgegen. So lässt sich zwischendurch gut pausieren, falls es doch noch zu anstrengend oder aber vielleicht auch zu unheimlich werden sollte. Die Geschichte weist alleine schon durch ihre unterschiedlichen Erzählperspektiven eine gewisse Komplexität auf. Im Zweifelsfall das Buch einfach vorlesen lassen, sich abwechseln oder im Tandem lesen. Nach jedem Kapitel kann man sich auch darüber unterhalten, was gerade passiert ist und es macht Spaß darüber zu rätseln, wie es weitergeht. Sollte es beim Lesen also zu Verständnisproblemen kommen, kann man diese Lücken nach jedem Kapitel auf diese Art leicht schließen. Und so einiges erfährt man auch, wenn man sich das Lied vom Fährmann anhört (was im Buch übrigens eine wichtige Rolle spielt). Der Autor Andreas Hüging hat es selbst komponiert und eingespielt. Wer spannende und auch etwas unheimliche Geschichten liebt, für den ist Ypsilon – Lass dich nicht fangen genau das Richtige.

    Mehr
  • Vergangene Zeiten der Macht

    Ypsilon - Lass dich nicht fangen

    Claire20

    Die Geschichte ist auf 278 Seiten geschrieben und in Abschnitte mit passenden Überschriften unterteilt. Zu jedem dieser Abschnitte gibt es tolle Zeichnungen dazu. Zudem ist jede Überschrift mit Symbolen darunter versehen, sodass die Seiten im Buchdeckel entziffert werden können. Ein kleines Rätsel :) Die Handlung wird von einem auktorialen Erzähler geschildert, der immer wieder in die ein oder andere Figur schlüpft. Ich fand die Idee mit den Symbolen klasse, war aber erst spät auf die Idee zur Entschlüsselung gekommen. Damit hätte vielleicht noch etwas mehr gearbeitet werden auch innerhalb der Handlung. Die Bilder und die Karte im hinteren Buchdeckel finde ich sehr gelungen. Besonders an diesem Buch ist auch, dass es zwar gebunden ist, aber Buchdeckel und -Rücken nicht so starr, steif und dick sind wie sonst bei gebundenen Büchern, auch ist das Buch leichter als seine Kollegen. Das Cover finde ich auch sehr interessant. Am besten zum Inhalt passt der Fährmann darauf und der Mann mit Umhang. Der Beginn des Buches ist unglaublich toll - richtig spannend und mitreißend. Ich wollte unbedingt wissen wie es weiter geht. Eine Wendung im Buch war vorhersehbar, alle anderen waren super. Es werden mehrere Fäden gesponnen, die am Ende zusammenlaufen und das Finale bilden. Bei einzelnen Nebenfiguren hätte ich zu gern noch mehr erfahren, aber ich fand es gut, dass die Figuren ansonsten nachvollziehbar gehandelt haben, auch wenn ich an einer Stelle dacht, dass sich Jossi doch auf sein Gefühl verlassen sollte. Aber dies ist auch wieder klasse, denn die Charaktere und Protagonisten sind nicht unfehlbar und machen einen Lernprozess und eine Entwicklung durch. Der Bösewicht und auch die ein oder andere Figur macht die Spannung der Geschichte aus und sind mysteriös. Aber auch die Frage, werden die Kinder wieder zurück nach Hause finden? Wenn ich das Buch mit zwei Adjektiven beschreiben müsste wäre es spannend und düster. Es ist super für junge Leser ab 9-10 Jahre, für älter (bis ca. 17) kann es je nach Erwartungshaltung auch gelungen sein.

    Mehr
    • 2
  • Ein wunderbares Abenteuer

    Ypsilon - Lass dich nicht fangen

    Mondlibelle

    Sie ist wunderbar, die Welt, die Andreas Hüging in seinem Buch "Ypsilon" erschaffen hat. Die Hauptcharaktere wirken realistisch und wie die Kinder von nebenan. Die ganze Geschichte ist einfach geschrieben, also angepasst an das junge Publikum. Mir ging es so, dass ich schnell zu Ende lesen musste, da ich unbedingt wissen wollte wie es endet. Ich würde das Buch auf jeden Fall jedem Jungleser empfehlen, der Lust auf ein Abenteuer hat.

    Mehr
    • 2
  • Ein spannender Jugendroman, der mich sehr gut unterhalten hat.

    Ypsilon - Lass dich nicht fangen

    Diana182

    Das Cover zeigt einen märchenhaften Wald mit vielen Tieren. Aber auch der unheimliche Fährmann ist darauf zu sehen. Dieses Bild macht direkt neugierig und verspricht eine spannende Jugendgeschichte! Aber erst einmal der Reihe nach – die Buchbeschreibung per Klappentext:Mit einer Goldmünze ins Land, das nicht sein darf: In Ypsilon, einer Hochhaussiedlung am Fluss, verbreiten Chicco und seine Jugendgang ?Boyzz? Angst und Schrecken. Auch die zwölfjährigen Zwillinge Mascha und Jossi leben dort. Eines Nachts retten die beiden einen Hund vor den Schikanen der ?Boyzz?. Dicht gefolgt von der Gang fliehen sie zum Fluss ? und stolpern über eine Tasche voller goldener Münzen. Als eine davon ins Wasser rollt, erscheint am Ufer plötzlich ein altertümliches Floss. Ein unheimlicher Fährmann bringt die Zwillinge in eine fremde Welt, wo ein verbotenes Lied und ein verfluchter Junge über ihr Schicksal entscheiden werden. Nun zu Meinung:Du liest gerne spannende, sagenumwobene Geschichten. Dann ist dieses Buch genau das Richtige für dich! Der Autor hat einen flüssigen und gut zu verfolgenden Schreibstil. Ich war sofort von dieser Geschichte gebannt und fand die aufkommende Atmosphäre geradezu greifbar. Die einzelnen Szenen werden sehr gut dargestellt und lassen direkt Bilder vor den eigenen Augen entstehen. Die einzelnen Mitwirkenden werden sehr ausgeprägt und charakterlich tief dargestellt. Die Zwillinge Mascha und Jossi habe ich direkt ins Herz geschlossen. Aber auch die anderen Figuren bekommen direkt ein Eigenleben und sind voneinander unterscheidbar. Die Spannungskurve wurde sehr gut umgesetzt und steigt im Buch stetig an. Die kurzen Kapitel, aber auch die schönen Zeichnungen sogen für ein angenehmes Leseerlebnis. Das Ende war für mich nicht vorhersehbar aber dennoch passend gewählt. Es schließt die Geschichte rund um ab und lässt keine Fragen offen. Mein Fazit:Ein sehr gelungener, spannender Jugendroman, der mich wirklich sehr gut unterhalten hat.

    Mehr
    • 2
  • Zwei Kinder landen versehentlich in einer anderen Zeit

    Ypsilon - Lass dich nicht fangen

    lauchmotte

    Drei riesige Hochhäuser bilden die Form eines Ypsilons. Ihnen verdankt der Stadtteil seinen Namen. Ypsilon. Am Rande eine alte Fabrik. Die ehemalige Bleicherei, deren Landungssteg in den sich windenden Fluss ragt, erinnert in der Dunkelheit an eine alte Burgruine. Ein hoher Bauzaun soll verhindern, dass neugierige Besucher das Gelände betreten. Doch das hält die Boyzz, eine brutale Gang aus Jungen des Viertels, nicht davon ab, ihr Diebeslager in den Hallen zu errichten. Die Zwillinge Mascha und Jossi hören, wie ein mysteriöser, Angst einflößender Mann mit schwarzem Mantel den Anführer der Boyzz dazu auffordert, einen streunenden Hund zu töten. Das wollen die beiden Kinder unbedingt verhindern. Auf der Suche nach dem Hund finden sie das geheime Versteck und wenig später sind Ihnen die Boyzz dicht auf den Fersen. Die Flucht führt sie auf den Steg am Fluß. Unerwartet taucht aus dem Nebel ein Floß auf und bringt die Kinder ans andere Ufer. Doch hier erinnert nichts an die bekannten Schrebergärten und als sie zurück blicken, ist ihre Heimatstadt verschwunden. Ohne dass sie es wollten und ohne dass sie wissen, wie sie zurück kommen, sind Mascha und Jossi in einer anderen Zeit gelandet und werden hier von dem Mann im schwarzen Mantel, der sich als Graf und grausamer Herrscher entpuppt, gnadenlos verfolgt. Ypsilon ist ein spannendes, fesselnd geschriebenes Buch für Kinder ab 10 Jahren. Die beiden Welten, eine im Jetzt und die andere in längst vergangener Zeit, sind nur durch einen Fluss voneinander getrennt. Dennoch können nur wenige Eingeweihte zwischen beiden wandeln. In jeder Zeit gelten eigene Regeln und Gesetze. Obwohl die Kinder aus relativ einfachen Verhältnissen kommen und das Wohnumfeld in der Hochhaussiedlung mit Jugendbande und Kriminalität nicht das beste ist, sind sie über die früheren Zustände, in denen Fäkalien aus dem Fenster gekippt werden und alle Menschen ungewaschen sind und entsprechend stinken, zunächst schockiert. Das Leben zu früheren Zeiten, als Herrscher grausam über andere richten konnten und das einfache Volk mit viel Arbeit und hohen Abgaben um das Überleben kämpfte, ist eindrucksvoll gezeichnet. Die Herrschaft und Person des Grafen dagegen ist einseitig dargestellt. Es bestehen weder Beziehungen zu anderen Burgherren oder Dörfern, noch wird seine Macht von Gegenspielern in Frage gestellt. Das war offensichtlich beabsichtigt und ist bei einem Kinderbuch, das für die Zielgruppe überschaubar bleiben sollte, nachvollziehbar. Der Schwerpunkt liegt auf der mystischen Verkettung von Umständen, die erst am Ende aufgelöst wird und dem Kampf der Zwillinge mit ihren Verbündeten gegen den bösen Grafen. Während die Jugendbande der Boyzz bestehen bleibt und die internen Machtverhältnisse nicht grundlegend in Frage gestellt werden lehnen sich die Knechte des Grafen kollektiv gegen ihren Herrscher auf und nehmen eine alles entscheidende Rolle ein. Obwohl es einen weiblichen und einen männlichen Protagonisten gibt, spricht das Buch aufgrund seiner Motive in erster Linie Jungen an. Außerdem sind Frauen und Mädchen zart und defensiv dargestellt im Gegensatz zu den ohnehin in der Anzahl deutlich überwiegenden männlichen Figuren. Das Buch ist in Kapitel unterteilt, die mit teilweise nur wenigen Seiten lesefaulen Kindern sehr entgegen kommen. Ein kleines Extra enthalten die Überschriften, da sie zusätzlich in einer Geheimschrift verfasst sind. Einige Sätze ohne Übersetzung in unsere Schrift animieren dazu, den Geheimcode zu entschlüsseln.

    Mehr
    • 2
  • Spannende Reise in die Vergangenheit

    Ypsilon - Lass dich nicht fangen

    AndFe1

    Die Zwillinge Mascha und Jossi versuchen einen Hund aus den Fängen der Boyzz zu retten. Auf der Flucht taucht am Fluss plötzlich ein Floß auf und sie springen ohne Nachzudenken darauf. Als sie am anderen Ufer ankommen und zurück schauen, sehen sie nichts mehr, nicht ihren Verfolger und auch nicht die Stadt Ypsilon, alles ist verschwunden. Nun beginnt ihr größtes Abenteuer.Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die Charaktere des Buches sind sehr authentisch. Die Zwillinge sind ganz normale Kinder, sehr sympathisch und tierlieb.Uns haben die kleinen Illustrationen gut gefallen, die bei jedem Kapitel auf das jeweilige Geschehen hinweisen.Der Autor schafft es mit einer Leichtigkeit uns mit auf die Reise zu nehmen. Die Landschaften und Schauplätze sind sehr gut beschrieben und wir können uns alles sehr gut vorstellen. Selbst an den Gefühlen der Personen konnten wir richtig teilhaben.Die Geschichte ist spannend, teilweise unheimlich und richtig fesselnd.Volle Punktzahl für dieses tolle Buch!

    Mehr
    • 2
  • Eine Reise zwischen der Vergangenheit und dem Jetzt

    Ypsilon - Lass dich nicht fangen

    dia78

    Mit dem Buch "Ypsilon - Lass dich nicht fangen" ist ein Kinderbuch der besonderen Art gelungen. Es verknüpft gekonnt die Vergangenheit mit der Gegenwart und ist sehr spannend geschrieben.Die Jugendgang Boyzz, mit ihrem Anführer Chico, terrorisiert Ypsilon schon länger. als jedoch die Zwillinge, Mascha und Jossi, die Gang und einen mysteriösen Mann unter einer Kapuze beobachten, wie sie einen wehrlosen Hund in die Ecke treiben und ihn erschlagen wollen, sehen die beiden ein, dass sie eingreifen müssen. Bei der Rettungsmission werden die beiden von der Gang überrascht und sie müssen fliehen. Der Hund hilft ihnen auf der Flucht, doch am Fluss sind sie schon wieder in der Falle.Durch Zufall finden sie am Landungssteeg eine Geldbörse mit einer Goldmünze, diese fällt ins Wasser und es erscheint ein Fährmann, der sie an das andere Ufer übersetzt. Doch irgendwie kommen sie nicht auf der anderen Seite des Ufers an, sondern in einer anderen Welt in der Vergangenheit.Hier beginnt nun ein Abenteuer, welches in kurzen Kapiteln und in flüssiger, leicht verständlicher Sprache erzählt wird.Ein Muss für alle Fans von Zeitreisegeschichten!

    Mehr
    • 2
  • Spannung von Anfang bis Ende!

    Ypsilon - Lass dich nicht fangen

    BF4711

    Das Buch ist toll geschrieben, ein einfacher Schreibstil, so dass es richtig Spaß macht, es zu lesen. Zudem ist es von der ersten bis zur letzten Seite spannend! Die "Personen" sind alle direkt sympathisch und auch sehr realistisch dargestellt - einfach wie ganz normale Kinder von nebenan. Die Geschichte in sich passt, es gibt quasi keinerlei Unklarheiten. Man kann sich alles wirklich sehr gut vorstellen, was nicht zuletzt an den Bildchen am Anfang der Kapitel liegt.Hat meinem Sohn genauso gut gefallen, wie mir selbst :-)

    Mehr
    • 2
  • Naja...

    Ypsilon - Lass dich nicht fangen

    Liberace

    16. April 2016 um 14:08

    Meine MeinungDie Kapitel sind in einer sehr angenehm Länge gehalten, so das auch ungeübte Leser problemlos mehrere von ihnen am Stück lesen können.Auch der Schreibstil ist schlicht und gut verständlich gehalten, und sollte somit keine Probleme bereiten.Die Zwillinge waren mir beide schnell sympathisch. Beide sind tolle Protagonisten, und man kann sich leicht mit ihnen identifizieren. Leider kommt Mascha ab der Mitte kaum noch vor Achtung Spoiler da sie entführt wird und es sich ab dann nur noch um Jossi dreht, und wie er sie zu befreien versucht. Gut gefallen hat mir, das die Illustratorin sich eine Geheimschrift ausgedacht - und in ihre Bilder verwickelt hat.Jeder Buchstabe hat sein eigenes Zeichen, womit man einfach rausbekommen kann, was dort geschrieben steht. Leider haben die Rätsel keine Auflösung, doch da sie relativ einfach sind ist dies nicht besonders schlimm.Leider blieben für mich am Ende zu viele Fragen offen dafür das es keine Fortsetzung gibt. Auch empfand ich das Ende als etwas unrealistisch, und nicht passend.Spannung, Action & MehrSpannung war hier einige vorhanden. Zwar dauerte es eine Weile bis sie sich entwickelt hatte, ab dann aber begleitete sie mich dauerhaft.FazitDie Geschichte ist nichts halbes und nichts ganzes. Sie ist O.k, aber nicht mehr. Ich konnte einfach nichts herausragendes, aber auch nichts wirklich schlechtes an ihr entdecken.Mich konnte das Buch somit nicht ganz überzeugen, weswegen ich auch nur 3,5 also 3 Herzen vergeben.Herzen: ❤❤❤/❤❤Achtung: - Gegen Ende des Buches werden einige "Böse" erschossen, die Szene ist nicht blutig - aber vorhanden. - Das Buch ist zwar ein Hardcover, aber irgendwie biegsamer als " normale" Hardcover. Wenn dies stört - Finger weg von diesem Buch! 

    Mehr
  • Nicht schlecht

    Ypsilon - Lass dich nicht fangen

    connychaos

    07. April 2016 um 16:29

    Die Zwillinge Jossi und Mascha leben in einer Hochhaussiedlung am Fluss. Die Gegend ist trostlos und zusätzlich verbreiten auch noch die Boyzz, eine Jugendgang, Angst und Schrecken. Als die Boyzz einen Hund quälen, schreiten die Zwillinge ein und retten das Tier. Dabei finden sie eine Geldbörse mit Goldmünzen. Bei der Flucht vor der Gang fällt Jossi eine der Münzen in den Fluss und es erscheint ein unheimlicher Fährmann, der sie auf seinem Floss in ein geheimnisvolles Land bringt. Dort regiert ein düsterer Graf, vor dem sich die Geschwister verstecken müssen. Ich habe dieses Buch zusammen mit meiner Tochter (bald 11) gelesen. Der Klappentext klang sehr geheimnisvoll und mystisch. Sagen und Abenteuer interessieren meine Tochter sehr. Die Geschichte liest sich gut, leicht verständlich, kurze Kapitel. Die Zwillinge werden sehr sympathisch dargestellt, leider verblasst die Figur der Mascha in der zweiten Hälfte, das fand meine Tochter schade. Sie liest es gerne, wenn auch Mädchen starke Rollen in Abenteuergeschichten spielen. Die Geschichte ist zwar spannend, richtig gefesselt war meine Tochter jedoch nicht. Für ihren Geschmack hätte es ruhig noch spannender und sagenhafter sein können. Einiges war auch vorhersehbar. Das Ende kam für uns zu abrupt, fast schon hektisch. Wir hätten uns noch ein paar Erklärungen mehr gewünscht.

    Mehr
  • Mit dem Fährmann durch die Zeit

    Ypsilon - Lass dich nicht fangen

    black_horse

    06. April 2016 um 22:43

    Schon das Cover dieses Buches ist auffällig und detailreich gestaltet. Oben in der Ecke sieht man klein das "Ypsilon" - dies ist der Name eines Stadtviertels. Im Zentrum der Fährmann mit seinem geheimnisvollen Passagier. Warum so viele Tiere auf dem Umschlag zu sehen sind, weiß ich nicht, sie spielen, außer einem Hund, keine tragende Rolle. Der Untertitel "Lass Dich nicht fangen" verspricht ein rasantes Abenteuer. Das Buch ist zwar ein Hardcover, aber sehr biegsam, irgendwie anders, als "normale" Hardcoverbücher. Auch das Innencover wirkt geheimnisvoll, bietet es doch verschlüsselte Botschaften, die sehr gut zum Inhalt passen. Die Bedeutung erklärt sich im Anhang des Buches, was ich eine sehr schöne Idee finde. Die Kapitel des Buches haben eine angenehme Länge, so dass sie auch für Kinder, die noch nicht so viel auf einmal lesen möchten oder können, eine sinnvolle Gliederung in die Leseabschnitte bieten. Zu jeder Überschrift gibt es ein kleines zum Kapitel passendes Bild, das teilweise auch wieder Geheimschrift enthält, sehr kreativ! Nun zur Geschichte: Die Zwillinge Mascha und Jossi, die im Stadtteil Ypsilon wohnen, wollen einen streunenden Hund vor einer Gang retten und geraten dabei unfreiwillig auf ein Floß, mit dem sie in ein Reich in der Vergangenheit geraten. Der grausame Graf Barola führt dort eine unbarmherzige Herrschaft und macht Jagd auf die Kinder, weil diese seine Börse gefunden haben, die er um jeden Preis zurückhaben muss. Die Geschwister sind sehr symphatisch und es ist leicht, mit ihnen mit zu fiebern. Gleichzeitig wird der Graf und sein Gefolge sehr grausam dargestellt, wobei seine Fänger ins Zweifeln kommen, ob sie weiterhin den Befehlen des Grafen folgen sollen. Parallel gibt es noch einen Handlungsstrang zu einem Buch und einer Mumie in Ypsilon, der allerdings nicht so richtig passend in die Geschichte eingebaut ist. Dafür einen Stern Abzug. Insgesamt bietet das Buch ein wirklich spannendes Abenteuer für Mädchen und Jungen mit kleineren Schwächen bei der Integration der Ereignisse in Ypsilon. Besonders gefallen hat uns die kreative Gestaltung.

    Mehr
  • Auf der anderen Seite des Flusses

    Ypsilon - Lass dich nicht fangen

    Buchgespenst

    01. April 2016 um 17:22

    Die Zwillinge Mascha und Jossi beobachten wie die gefährlichen Boyzz einen Hund durch die nächtlichen Fabrikruinen hetzen. Am nächsten Tag geraten sie auf der Suche nach dem Tier fast in die Hände der Bande. Nur eine schnelle Flucht über den Fluss rettet sie. Auf der anderen Seite finden sie aber eine ganz andere Welt vor. Der Fährmann ist fort, einen Weg zurück gibt es nicht, doch in Sicherheit sind sie auch nicht, denn Chico, der Anführer der boyzz, hat es ebenfalls über den Fluss geschafft. Was die Zwillinge nicht wissen: er ist nicht die größte Gefahr! Ein spannender Abenteuerroman, der den Leser sofort mitnimmt. Düster und faszinierend zeichnet der Autor eine phantastische Welt. Bekannte Sagenelemente tauchen auf ohne etwas über den Verlauf der Geschichte zu verraten. Das Buch ist ein Abenteuerroman mit Krimi- und Fantasyelementen. Tolle Charaktere, unheimliche Szenen und ein schöner Spannungsbogen machen das Buch zu einem tollen Erlebnis. Da die Geschichte größtenteils aus der Sicht von Jossi, dem männlichen Protagonisten, erzählt wird, ist das Buch auch für Jungs interessant! Dass Mascha, seine Schwester, immer weiter in den Hintergrund tritt, nachdem sie anfangs gleichberechtigt war, ist auch mein einziger Kritikpunkt. Ihre Aktivität, die die Erzählung anfangs vorantrieb, fehlt mir im letzten Drittel. Fazit: ein klasse Abenteuerroman mit unheimlichen Elementen! Eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Spannendes Zeitreiseabenteuer zweier Kinder

    Ypsilon - Lass dich nicht fangen

    mabuerele

    „...Setze einen Fuß vor den anderen, dann erreichst du jedes Ziel!...“ In der alten Fabrikruine in Ypsilon treffen sich die Boyzz, eine Kinder- und Jugendgang. Ein geheimnisvoller Fremder in Schwarz bestimmt, wie sie sich zu verhalten haben. Heute beobachten die Zwillinge Mascha und Jossi aus ihrer Wohnung, wie die Gruppe einen Hund jagt. Der läuft davon. Die Zwillinge suchen ihn am nächsten Tag, um ihm zu helfen. Als sich die Bande auf ihre Spur setzt, überqueren sie mit einem Boot, das im rechten Moment erscheint, den Fluss. Dabei hilft ihnen eine Münze, die in einer Geldbörse war, die auf dem Steg lag. Am anderen Ufer aber stellen sie fest, dass sich ihrer Welt völlig verändert hat. Die Hochhäuser von Ypsilon sind nicht mehr zu sehen, dafür steht in einiger Entfernung ein Burg, die sie nicht kennen. Der Fährmann mit seinem Boot ist verschwunden. Der Autor hat ein spannendes Kinderbuch geschrieben. Er versetzt die Protagonisten in ein Reich, wo ein Graf als Alleinherrscher regiert. Lüge, Gier und Verschlagenheit sind die Säulen seiner Macht. Doch es zeigt sich, dass es ihm trotz geschickter Manipulation nicht gelungen ist, in allen seinen Untertanen die Menschlichkeit abzutöten. Plötzlich regt sich Widerstand. Der Sprachstil ist für die Zielgruppe angemessen. Die Protagonisten werden gut charakterisiert. Mascha und Jossi zeichnen sich durch Mitgefühl, Hilfsbereitschaft und Mut aus. Als Zwillinge haben sie eine besondere Antenne zueinander. Chico, Chef der Boyzz, ist in seiner Gruppe nicht unumstritten. Hinzu kommt, dass er sich widerstandslos dem Fremden unterordnet. Schön wird dargestellt, wie insbesondere in der Gruppe der Fänger Angst und Abhängigkeit mit Freiheitsdrang und Widerstand konkurriert. Ein außergewöhnlicher Protagonist ist Luba, der Hund. Warum, wird am Ende des Buches klar. Obiges Zitat ist für einen der Protagonisten Handlungsanweisung. Das Leben in der Vergangenheit wird gut beschrieben. Über das gegenwärtige Ypsilon allerdings erfährt man nur das Notwendigste. Eine besondere Rolle im Buch kommt dem Fährmann und seinen Lied zu. Mit ihm und dem Alchimisten zieht eine Spur Mystik in die Geschichte ein. Als besonderes Element befindet sich im Buch sowohl auf den inneren Umschlagseiten als auch zu Beginn eines jeden Kapitels eine Zeichnung mit einer verschlüsselte Information. Diejenige über den Kapitelüberschriften ist dann im jeweiligen Kapitel enthalten. Mir hat es Spaß gemacht, selbst auf die Auflösung zu kommen, zumal die Kapitelüberschriften mit gleichen Symbolen verschlüsselt sind. Auf der hinteren Umschlagseite befinden sich die Zeichnungen von den Orten beiderseits des Flusses. Das Cover mit Fluss, Fährmann, Wald und vielen Tieren ist ansprechend gestaltet. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es wird eine spannende Geschichte erzählt. Dabei werden Werte wie Mut und Aufrichtigkeit, Hilfsbereitschaft und Freiheitswillen thematisiert.

    Mehr
    • 4
  • Hüte dich vor dem Fluss

    Ypsilon - Lass dich nicht fangen

    esposa1969

    29. March 2016 um 22:55

    Klappentext: Mit einer Goldmünze ins Land, das nicht sein darf: In Ypsilon, einer Hochhaussiedlung am Fluss, verbreiten Chicco und seine Jugendgang "Boyzz" Angst und Schrecken. Auch die zwölfjährigen Zwillinge Mascha und Jossi leben dort. Eines Nachts retten die beiden einen Hund vor den Schikanen der "Boyzz". Dicht gefolgt von der Gang fliehen sie zum Fluss ? und stolpern über eine Tasche voller goldener Münzen. Als eine davon ins Wasser rollt, erscheint am Ufer plötzlich ein altertümliches Floss. Ein unheimlicher Fährmann bringt die Zwillinge in eine fremde Welt, wo ein verbotenes Lied und ein verfluchter Junge über ihr Schicksal entscheiden werden. Ypsilon, lass dich nicht fangen ist eine atmosphärische, düstere und schnelle Abenteuergeschichte von Andreas Hüging. Leseeindruck: In "Ypsilon - Lass dich nicht fangen" von Andreas Hüging lernen wir die Zwillinge Mascha und Jossi kennen, die von den Boyzz durch ganz Ypsilon verfolgt werden. Während der Flucht kommen sie an einen Fluss, aus dem aus dem Nebel ein Floß auftaucht. Ohen lange Nachzudenken springen die beiden auf, um von den unheimlichen Fährmann ans andere Ufer gebracht zu werden. Doch statt ans andere Ufer werden sie in eine andere Welt gefahren... und so nimmt deren Abenteuer seinen Lauf. Gemeinsam mit meinem 12-jährigen Sohn habe ich dieses Buch gelesen, das wir spannend fanden, aber nicht super-packend, aber dennoch lesenswert. Der Schreibstil liest sich flüssig und verständlich, die übersichtlich Figuren werden real und gut vorstellbar beschrieben, ebenso wie die Szenerie. Die Kapitel sind angenehm kurz mit aussagekräftigen Überschriften und kleinen Illustrationen vornedran. Auch das Cover ist optisch sehr schön und neugierdeerweckend gestaltet. Die rund 280 Seiten haben und gut unterhalten. @ esposa1969

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks