Neuer Beitrag

Katzenauge

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe BücherfreundInnen,

der Erich von Werner Verlag lädt Euch ganz herzlich zur Leserunde seines neuen Romanes "Augen in der Finsternis" von Andreas Herteux ein.

An interessierte LeserInnen, die gerne Rezensionen verfassen möchten, verlosen wir kostenlos Exemplare des packenden Liebesdramas (Printausgaben sowie 4 Ebooks). 
Die Printausgabe steht sofort zur Verfügung, die Ebook-FreundInnen müssten sich noch bis 26.11.16 gedulden.

Noch ein wichtiger Hinweis zu den Ebooks: 
Momentan werden diese nur exklusiv über Amazon.de vertrieben. 
Das bedeutet, zum Lesen wird ein Kindle bzw. die Kindle App benötigt.

Zum Inhalt des Buches:

Deutschland am Ende des 19. Jahrhunderts. Getrennt voneinander blicken die junge Adelige Elena von Rathau und Gottfried von Heldern, der Sohn eines reichen Emporkömmlings, verzweifelt auf ihr Leben zurück – und auf ihre Liebe. Eine Liebe, durchgesetzt in schwersten Schlachten. Gegen die Konventionen. Gegen die ganze Welt.

Hat wahre Liebe keinen Bestand? Muss sie scheitern? Lohnt es sich nicht, für sie zu kämpfen? Mit allen Mitteln?

Ein wahres Drama der Liebe. Am Schicksal gescheitert, wahrscheinlich.

Oder doch an teuflischen Mächten?

Bewerbung für die Teilnahme an der Leserunde:

Wer eines der 6 Bücher/Ebooks gewinnen und rezensieren möchte, darf sich ab sofort hier bewerben.

Nun freuen wir uns auf eine interessante Leserunde mit Euch.

Herzliche Grüße und viel Glück bei der Verlosung.

Mehr Informationen zu Buch und Autor findet ihr unter folgenden Links:

http://www.erichvonwernerverlag.de/programm-1/augen-in-der-finsternis/

https://www.facebook.com/erichvonwernerverlag/

https://de-de.facebook.com/AndreasHerteux/

Autor: Andreas Herteux
Buch: Augen in der Finsternis

nancyhett

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Da die Inhaltsangabe für mich sehr spannend und interessant klingt, würde ich mich sehr gern für ein Print dieses Buches bewerben.
LG

Ercimay

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde sehr gerne bei der Leserunde mitmachen und eine Printausgabe gewinnen. Ich habe mich sofort in das schöne Coververliebt und die Inhaltsangabe hört sich sehr spannend an. Vorallem Liebe ich Geschichten die in dieser Zeit spielen und würde mich sehr über ein Exemplar freuen.

LG
Ercimay :)

Beiträge danach
36 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Chibi-Chan

vor 10 Monaten

Feedback und Rezensionen
@mysticcat

Verständlich! Das ist irgendwie auch kein Anreiz für mich. Ich bin zwar noch da, aber ziehe momentan andere LR Bücher vor, wo es regen Austausch gibt. Das Buch lese ich dennoch

Lese-Susi

vor 10 Monaten

Plauderecke

Persönlich mache eine Leserunde jetzt nicht vom Lesen eines Buches abhängig. Mir gefällt das Buch bisher sehr gut. Es ist mal was völlig anderes keine seichte Liebsgeschichte für nebenbei. Man muss sich schon auf das Buch einlassen können und gute Literatur zu schätzen wissen.

Lese-Susi

vor 10 Monaten

Abschnitt 4: Kapitel 31 - 40
Beitrag einblenden

Auch in dem Abschnitt passiert wieder viel.

Reinhilda ist nun aus dem Weg. Gottfried und Elena kommen sich bei dem Ausflug zum See sehr nahe. Wenig später besucht Elena dann das erste Mal Gottfrieds Haus.
Gottfried nutzt den kleinen Raum nun immer mehr und verbringt viel Zeit dadrin, die aber nicht vergeht wenn er sich im Raum befindet. Warum das so ist konnte er noch nciht herausfinden. Ich möchte wirklich wissen was es mit diesem Zimmer auf sich hat. Manchmal wäre es schön, wenn man so einen Raum hätte wo die Zeit mal stillsteht.
Für die Zeit ist Gottfried sehr tolerant gegenüber Elena und lässt ihr viel Freiraum. Nachdem Reinhilda mit den Hohenecks auf Reisen geht, zieht Elena bei Gottfried ein. Sie genießt ihre neue Freiheit und das Leben mit Gottfried. Beide besuchen viele Veranstaltungen wie Oper, Kirmes usw.. Aber Gottfried langweilt sich eher und er hat andere Vorstellungen von der Zukunft als Elena. Elena blüht richtig auf und ich freue mich mit ihr.
Ich hoffe Elena kann ihn wieder mehr für das richtige Leben begeistern, das er den dunklen Raum nicht mehr so oft aufsucht.

Lese-Susi

vor 10 Monaten

Abschnitt 5: Kapitel 41 - 50
Beitrag einblenden

Elena ist sehr glücklich mit Gottfried. Aber es drohen Probleme mit ihrem Elternhaus und Mathilde.
Beide besuchen Gottfrieds Vater, obwohl Gottfried das am liebsten nicht tun würde. Doch der Besuch verläuft erstaunlich gut. Der Vater mag Elena sehr. Während Elena die Welt entdecken will und lebenslustig ist, zieht Gottfried sich mehr und mehr in diesen seltsamen Raum zurück. Er ist geradezu davon besessen. Die Eltern und Mathilde erfahren schließlich von der Beziehung zu Gottfried und das Elena dort wohnt. Elena ist sehr verzweifelt und will mit Gottfried fliehen. An dieser Stelle dachte ich jetzt ist es aus aus der Situation kann es doch keinen guten Ausweg geben. Ich habe wirklich mit Elena gelitten. Elena und Gottfried fahren dann zu den Eltern, Mathilde ist auch dort. Spätenstens da habe ich gedacht gut jetzt gibt es kein gutes Ende für die beiden.
Doch dann die völlig überraschende Wendung durch Gottfrieds Vater und den Mönch. Das fand ich sehr gelungen und ich habe mich total für die beiden gefreut und habe es der bösen Mathilde richtig gegönnt, das sie es heimgezahlt bekommt und dem Glück der beiden nicht mehr länger im Weg stehen kann.
Am schönsten fand ich dann noch die Verlobung von Elena und Gottfried. Jetzt müsste doch eigentlich alles gut werden. Ich hoffe Gottfried kehrt jetzt wieder ins reale Leben zurück und mauert diesen Raum zu. Die beiden können doch jetzt ihr gemeinsames Glück voll auskosten und ein schönes Leben zusammen verbringen. Ich bin sehr gespannt auf die letzten Kapitel und den Schluss.

Chibi-Chan

vor 10 Monaten

Plauderecke
@Lese-Susi

Das stimmt. Aber wenn ich in ein Buch so schwer reinfinde, wie in dieses, lege ich es manchmal beiseite und lese erst andere. Eine aktive Leserunde ist ein Ansporn, das Buch weiterzulesen, sich über die Differenzen auszutauschen und motiviert einfach viel mehr.

Lese-Susi

vor 9 Monaten

Feedback und Rezensionen

Ich bin schon länger fertig mit lesen. Leider waren meine Kinder krank, deshalb kommt meine Rezi etwas verspätet. Das Buch fand ich absolut fesselnd und sehr kreativ geschrieben. Vielen Dank das ich diesen tollen Roman mitlesen konnte. Ich werde den Autor im Auge behalten.

https://www.lovelybooks.de/autor/Andreas-Herteux/Augen-in-der-Finsternis-1324441310-w/rezension/1412530939/

Lese-Susi

vor 9 Monaten

Abschnitt 6: Kapitel 51 bis Ende
Beitrag einblenden

Oh wow. Was für ein emotionsgeladenes Ende! Ich war erstmal sprachlos. Aber der Reihe nach.
Elena und Gottfried haben von Titeln und Ansprache verschiedene Ansichten.
Elena ist das Ansehen nach der Verlobung sehr wichtig. Sie bemerkt das Gottfried sich zurückzieht und fragt sich warum. Sie will ihm helfen wieder mehr Lebensfreude zu empfinden. Gottfried zeigt ihr nun den schwarzen Raum und dessen Geheimnis. Elena ist der Raum unheimlich. Sie hat Angst davor und ist verzweifelt warum Gottfried so besessen von diesem Zimmer ist. Er versucht Elena von dem Raum zu überzeugen und möchte für immer dort mit ihr Leben. Quasi in der Unendlichkeit ohne weltliche Güter, Zeit usw. Beide fühlen sich irgendwie voneinander verraten. Nach einem Ball kommt es dann zum großen Showdown. Elena fühlt sich schuldig und Gottfried kann ohne Elena nicht glücklich sein, da er sie so sehr vermisst.
Das Ende hat mich sehr bewegt und zum nachdenken angeregt. Warum war Gottfried so besessen von diesem Raum? Klar ist es toll wenn die Zeit stillsteht aber dafür alles hinter sich lassen und in so einem schwarzen Loch leben? Nein, da kann ich Elena voll und ganz verstehen. Aber hätte es eine andere Lösung für beide geben können? Wer weiß...

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks