Andreas Hock

 4 Sterne bei 227 Bewertungen

Lebenslauf

Andreas Hock, geboren 1974 in Nürnberg, ist Journalist, Bestsellerautor und als Franke natürlich bekennender Biertrinker. Nach einem abgebrochenen Jurastudium schrieb er u.a. für die Nürnberger Zeitung und die AZ. Gleich mit seinem ersten Buch ›Von nix kommt nix‹, der offiziellen Biografie über die kultige TV-Familie Geiss, landete er einen SPIEGEL-Bestseller; ein weiterer folgte mit ›Bin ich denn der Einzigste hier, wo Deutsch kann?‹. In seiner Freizeit gilt sein Hauptinteresse dem Fußball, der noch schöner (oder erträglicher) wird, wenn er ein kühles Bier dabei trinkt. Mit seiner Familie lebt er in seiner geliebten Heimatstadt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Andreas Hock

Cover des Buches Und erlöse uns von den Blöden (ISBN: 9783492075008)

Und erlöse uns von den Blöden

 (35)
Erschienen am 02.11.2020
Cover des Buches Willkommen im falschen Film (ISBN: 9783492075015)

Willkommen im falschen Film

 (13)
Erschienen am 02.11.2023
Cover des Buches Generation Kohl (ISBN: 9783742304537)

Generation Kohl

 (8)
Erschienen am 26.02.2018
Cover des Buches Like mich am Arsch (ISBN: 9783868833300)

Like mich am Arsch

 (8)
Erschienen am 04.10.2013
Cover des Buches Die Big-Bang-Universität (ISBN: 9783868833034)

Die Big-Bang-Universität

 (6)
Erschienen am 07.11.2013

Neue Rezensionen zu Andreas Hock

Cover des Buches Mein Leben nach dem Tod (ISBN: 9783431041330)
käutzchens avatar

Rezension zu "Mein Leben nach dem Tod" von Mark Benecke

Eine sehr interessante Autobiografie eines interessanten Menschen
käutzchenvor 2 Monaten

Durch einen reinen Zufall haben mein Mann und ich Mark Benecke und seine Frau Ines kurz kennenlernen dürfen, ich kann nur sagen daß beide sehr sympathisch sind , beim kurzen unterhalten alleine schon merkte man das Mark Benecke ein sehr gebildeter Mensch ist und was im Köpfchen hat ... Man könnte sich mit ihn stundenlang unterhalten ohne das langweile aufkommt .. 

Ich kannte Mark Benecke eher durch den TV Bereich und durchs Internet ( unter anderen auch Facebook) , das Buch stand schon etwas länger in meinen Bücherregal und hatte nur noch gewartet von mir gelesen zu werden .. nachdem ich beide kurz persönlich kennengelernt habe , wahr die Neugier von Buch sehr gross , das ich es unbedingt lesen wollte .. 

Nun hab ich das Buch ausgelesen und kann nur sagen , ich will mehr !!! ( Das nächste Buch ist schon in den Startlöchern, nach und nach werde ich die bücher von Mark Benecke lesen ) 

Man muss nicht unbedingt Mark Benecke " Fan " sein um sein Buch / Bücher zu lesen , mir gefiel der lockere Schreibstil des Buches , er erklärt und erzählt alles leicht verständlich ohne das man selbst " studieren " muss .. Das Buch ist sehr interessant geschrieben, alleine schon wie Mark Benecke erzählt wie er zu seinen Beruf gekommen ist , und echte Fälle erzählt..

In der Mitte des Buches gibt es allerlei Farbfotos die das Buch noch mehr an Persönlichkeit geben .. mir hat es Spass gemacht das Buch zu lesen und so Mark Benecke auch besser kennenzulernen... 

ich kann das Buch über einen sehr interessanten Menschen der bodenständig geblieben ist nur weiter empfehlen.... Jetzt wird das nächste Buch von ihn von mir gelesen, ich bin gespannt ob es mich auch so begeistert... 

Cover des Buches Willkommen im falschen Film (ISBN: 9783869526003)
KerstinMCs avatar

Rezension zu "Willkommen im falschen Film" von Monika Gruber

Satire zu aktuellen politischen und alltäglichen Themen
KerstinMCvor 2 Monaten

Passend zum Titel sind auf dem Cover die beiden Autoren mit einer Tüte Popcorn in der Hand abgebildet. Hinter ihnen sieht man typische Kinositzreihen, die alle leer sind. Um den Eindruck vom falschen Film komplett zu machen, verziehen die zwei ihre Gesichter, so dass man auf den ersten Blick sehen kann, das irgendwas nicht stimmt. Für mich stimmiges Cover zum satirischen Hörbuch. 




Willkommen im falschen Film – Neues vom Menschenverstand in hysterischen Zeiten von Monika Gruber und Andreas Hock erschien bei Osterwold Audio. Das Hörbuch wurde von den zwei Autoren selbst eingesprochen. Beim Zuhören habe ich mich sofort nach Bayern versetzt gefühlt. Da Monika Gruber mit ihrer Sprache ihre Herkunft nicht leugnen kann. Andreas Hock war da für einen norddeutschen schon sehr viel besser zu verstehen. 




Die zwei nehmen bei aktuellen politischen und alltäglichen Themen keinen Blatt vor den Mund. Dabei schießen sie scharfzüngige und böse Blitze in alle Richtungen. Wer die zwei und den Inhalt des Buches zu ernst nimmt, wird keine Freude mit der Erzählung haben. Die Zwei schlagen um sich und hinterfragen unter anderem die Sinnhaftigkeit von Bestimmungen zur aktuellen Heizungspolitik. Im Hintergrund höre ich unsere eigene Wärmepumpe, die einen permanentes Windgeräusch erzeugt. Die Politik als solches und ein paar Politiker im speziellen werden über ihre Taten und ihr Verhalten auf die Schippe genommen. An dieser Stelle sei nochmal erwähnt, man darf die Worte nicht für bare Münze nehmen. Es ist ein ganz spezieller Humor, der scheinbar über Leichen geht und nicht für jedermann geeignet ist. 




Ich bin auf das Hörbuch erst über den Aufreger zur Nennung von Namen aufmerksam geworden und wollte mir selbst ein Bild machen. Ich finde Satire und schriftstellerische Freiheit haben ihre Berechtigung, aber sie sollten mit gesundem Maß und Menschenverstand eingesetzt werden. In welcher Art und Weise es hier nicht verwendet wurde kann ich schwer beurteilen. Für mich war es ein Hörbuch, das ich sogar mal ohne Kopfhörer hören durfte. Mein Mann lauschte ebenso den scharfzüngigen Aussagen der beiden Autoren und so führten wir beim Zuhören eine angeregte Diskussion, was man sagen darf und was man besser für sich behalten sollte. Wir waren uns einig, dass es ein Hörbuch ist, dass durchaus polarisiert und aktuell in ganz viele Kerben tief einschlägt. Ob ich es nun empfehlen würde, mag ich nicht so recht sagen auch wenn ich ein paar unterhaltsame Hörstunden hatte. Denn ich konnte den Beiden gut zuhören.

Cover des Buches Willkommen im falschen Film (ISBN: 9783492075015)
jess_lieblingswoerters avatar

Rezension zu "Willkommen im falschen Film" von Monika Gruber

Unfassbar rechts...
jess_lieblingswoertervor 5 Monaten

"Satire ist eine Kunstform, mit der Personen, Ereignisse oder Zustände kritisiert, verspottet oder angeprangert werden. Typische Stilmittel der Satire sind die Übertreibung als Überhöhung oder die Untertreibung als bewusste Bagatellisierung bis ins Lächerliche oder Absurde. Üblicherweise ist Satire eine Kritik von unten (Bürgerempfinden) gegen oben (Repräsentanz der Macht)."

Ein Buch voller rechtes Gedankengut getarnt unter dem Deckmantel von "Satire". Dabei wird nur nach unten getreten statt nach oben. Unfassbar, dass sowas überhaupt verlegt wird. #keinenmilimeternachrechts

Gespräche aus der Community

Hauptsache Schmackofatz!

Ihr kennt ihn aus »Rosins Restaurants« oder »The Taste«. Vielleicht habt ihr sogar schon in seinem Restaurant gegessen – in dieser Leserunde erlebt ihr den Sternekoch Frank Rosin von seiner persönlichsten Seite! Seine Karriere, seine Familie, seine Höhen & Tiefen – Frank Rosin erzählt seine
kulinarische Biografie: persönlich, witzig & authentisch.
Bewerbt euch jetzt!

453 BeiträgeVerlosung beendet
Benevento_Publishings avatar
Letzter Beitrag von  Benevento_Publishingvor 2 Jahren

Wir haben zu danken für die schöne Rezension! Schön, dass das Buch dann doch noch den Weg zu dir gefunden hat :)

Community-Statistik

in 319 Bibliotheken

auf 46 Merkzettel

von 7 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks