Andreas Holschneider Der Tod am Klavier

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Tod am Klavier“ von Andreas Holschneider

Während eines Konzertes im Sommer 1998 erleidet der russische Pianist Dmitrij Mihailowitsch Rodenski auf offener Bühne eine mysteriöse Herzschwäche. Die Hintergründe des Falles verweisen auf die spektakuläre Karriere des Künstlers im autoritären System der ehemaligen UDSSR. Politische Blindheit, Eifersucht und Ressentiments machen die späte Katastrophe unvermeidbar. Dr. phil. Andreas Holschneider, 1931 in Freiburg/Br. geboren, war Professor für Musikwissenschaft an der Universität Hamburg, Leiter der Archiv Produktion und Präsident der Deutschen Grammophon Gesellschaft.

Stöbern in Romane

Zartbitter ist das Glück

Eine tiefgründige und zartbittere Geschichte um fünf Frauen, die den Mut aufbringen nochmals neu anzufangen

tinstamp

Kukolka

Erschütternd, schockierend, berührend und grandios erzählt. Ein gelungenes Debüt und ein Lesehightligh 2017!

Seehase1977

Palast der Finsternis

Klaustrophobisch, düster, spannend - trotz kleiner Schwächen ein besonderes Leseerlebnis!

book_lover01301

Karolinas Töchter

Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen mag - für all die, die sich nicht scheuen, über den Holocaust zu lesen. Top!

pixi17

Ich, Eleanor Oliphant

Unerwartet erschreckend. Lässt mich nachdenklich zurück

herzzwischenseiten

Im Herzen der Gewalt

Ein wirklich tiefgreifend, feinsinniges und flüssig spannend zu lesendes Buch, welches mich nachhaltig beeindruckt hat.

HEIDIZ

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen