Neuer Beitrag

Divan_Verlag

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Mord in bester Gesellschaft

Dr. Olaf Bock, Mitinhaber des renommierten Architekturbüros Bock & Partner, wird erschossen in seinem Büro in der Erfurter City aufgefunden. Ein Racheakt? Schnell wird deutlich, dass sich Bock durch seine skrupellosen Geschäftspraktiken zahlreiche Feinde gemacht hatte.

Ins Visier der Ermittler gerät vor allem der Immobilienmakler Udo Greiling, der von Bock um Millionenbeträge geprellt und in den Ruin getrieben wurde. Da die Geschäftsanteile des Architekturbüros zu gleichen Teilen an Bocks geschiedene Frau und den verbliebenen Gesellschafter fallen, kann auch ein Mord aus Habgier nicht ausgeschlossen werden.
 
Trotz intensiver Ermittlungsarbeit kommen die Kollegen der Mordkommission Erfurt dem Täter nicht auf die Spur, bis in Bad Sulza ein Mann mit derselben Waffe erschossen wird. Der Ermordete war ebenfalls in der Baubranche tätig. Und er war Verdächtigter in einem Kinderpornographie-Prozess, in den auch ein Beamter aus höchsten Regierungskreisen Thüringens verwickelt ist ...

Zum Autor:
Andreas Hultberg, 1963 in Jena geboren, praktiziert als Zahnarzt in Sachsen. Nach mehreren Fachpublikationen legt er mit "Der Tod vergisst nie" sein literarisches Debüt vor und beweist damit eindrucksvoll, dass Dentisten den Nerv ihrer Patienten nicht nur mit dem Bohrer zu treffen wissen.

Der Divan-Verlag verlost 10 Exemplare von "Der Tod vergisst nie" unter allen, die mit uns auf Spurensuche gehen wollen.. Wenn ihr an der Leserunde teilnehmen möchtet, müsst ihr euch dafür über den "Jetzt bewerben"-Button bewerben*, indem ihr bis zum 12.03. auf diese Frage antwortet:

Was reizt euch an diesem Buch? Warum wollt ihr es lesen?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde - am besten innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches - sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir nur Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.

Viel Spaß und viel Glück!
Susanne

Autor: Hultberg Andreas
Buch: Der Tod vergisst nie

Shanna1512

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Weil ich mir sicher bin, daß Greiling nicht der Täter ist und deshalb gerne die Kripo bei der Aufklärung begleiten möchte.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Was reizt mich? Zunächst reizt mich das Cover, welches mich sehr gefällt. Dann find ich die Story echt spannend und würde daher sehr gerne mitlesen!

Beiträge danach
172 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

kassandra1010

vor 1 Jahr

4. Kapitel 31-Ende
Beitrag einblenden

Der Schluss rast nur so dahin. Bis es bei den Ermittlern "Klick" macht, verdankt man dem gefundenen Tagebuch.

Das Ende ist sehr dramatisch aber für mich dennoch ein wenig verblüffend. Ich hatte bis zum Schluss zwar einen Verdacht, aber ich freue mich, das ich doch falsch lag.

kassandra1010

vor 1 Jahr

5. Fazit/Rezension

Vielen Dank an den Verlag und an den Autor für den spannenden Krimi und die tolle Story.

Meine Rezi hier:
http://www.lovelybooks.de/autor/Andreas-Hultberg/Der-Tod-vergisst-nie-1216174866-w/rezension/1234797289/

sowie auf meinem Blog:
http://tinaliestvor.de/?p=592

sowie natürlich auf
amazon.de
buch.de
buecher.de
weltbild.de

Trotz des tragischen Endes hoffe ich auf einen weiteren spannenden Fall....

Divan_Verlag

vor 1 Jahr

5. Fazit/Rezension

kassandra1010 schreibt:
Vielen Dank an den Verlag und an den Autor für den spannenden Krimi und die tolle Story.

Und auch dir vielen Dank! Toll, dass du dabei warst :-)

gndu59

vor 5 Monaten

1. Prolog und Kapitel 1–10
Beitrag einblenden

Ich kann mich vielen der schon geäußerten Gedanken gut anschließen. Zunächst zum Prolog: ich mag eigentlich Krimis, die mit tragischen Ereignissen in der Vergangenheit zusammenhängen und die sich im Laufe der Story entwickeln sehr gerne, diesen Prolog fand ich aber zu lang in den Details, und die Vorstellung der jungen Frauen war ziemlich aufgereiht, die Aussagen über ihr outfit ziemlich "altbacken". Die Konflikte im Ermittlerteam nerven etwas, da sie so großen Raum einnehmen und wenig zur Spannung beitragen, die Dialoge wirken dabei manchmal etwas hölzern. Ansonsten ist die Geschichte durch viele Verdächtige geprägt, jede neu eingeführte Figur scheint dann schnell auch das Potential für den Täter/die Täterin zu haben. Am interessantesten fand ich den Typen, der anscheinend "von oben" über Zeller Einfluss auf die Ermittlungen nehmen will und den Verdächtigen Greiling, von dem ich sicher bin dass er es nicht war, als Täter präsentieren. Da fragt man sich schon, wer da gedeckt werden soll. Der Schreibstil ansich liest sich flüssig, mal sehen wie es weitergeht.

gndu59

vor 5 Monaten

2. Kapitel 11–20
Beitrag einblenden

Diese Kapitel haben sich für meinen Lesegeschmack doch sehr gezogen. Das Muster war lange ziemlich gleichbleibend: neue Personen tauchen auf, sind irgendwie sofort verdächtig, in der Regel weil ihre Beziehungen im Eimer sind und sie irgendwie mit den Ermodeten verbandelt waren. Lediglich die zwei neuen Toten – ein Tischler und seine Enkelin, zuerst erschossen und dann verbrannt, geben eine neue Richtung. Der Umgang im Ermittlerteam ist auch eine ehr gleichbleibende Mischung aus Genervtsein und sich gekränkt fühlen. Die Frauenfiguren werden für mich bislang ziemlich auf Beziehung, Eifersucht und "Rumgezicke" reduziert. Wieso Zeller mehrfach als total guter Ermittler gepriesen wurde, ist mir bislang schleierhaft. Mal sehen, ob sich im nächsten Abschnitt was Neues ergibt.

gndu59

vor 5 Monaten

3. Kapitel 21–30
Beitrag einblenden
@Julitraum

Ich kann dir nur zustimmen, immer mehr Verdächtige und Handlungsstränge führen nunmal nicht automatisch dazu, dass die Spannung steigt. Und die Frotzeleien zwischen Lina und Christoph, Motto "Eigentlich will sie ihn ja bloß...." sind echt klischeehaft nervig

gndu59

vor 5 Monaten

5. Fazit/Rezension

Danke dass ich mitlesen konnte. Hier ist der link zu meiner Rezi:
https://www.lovelybooks.de/autor/Andreas-Hultberg/Der-Tod-vergisst-nie-1216174866-w/rezension/1451506314/

Neuer Beitrag