Andreas Izquierdo

(787)

Lovelybooks Bewertung

  • 1127 Bibliotheken
  • 35 Follower
  • 23 Leser
  • 346 Rezensionen
(437)
(230)
(85)
(26)
(9)
Andreas Izquierdo

Lebenslauf von Andreas Izquierdo

Andreas Izquierdo wurde 1968 als Sohn eines deutschen Ingenieurs und einer spanischen Krankenschwester geboren. Mittlerweile lebt der Schriftsteller und Drehbuchautor in Köln und ist Mitglied bei der Autorengruppe Syndikat, einem Netzwerk für deutschsprachige Krimiautorinnen und -autoren. Mit seinen Büchern gewann er bereits einige Preise. Für seinen Roman "König von Albanien" bekam er den Sir-Walter-Scott-Preis für den besten historischen Roman des Jahres 2007 und "Apocalypsia" wurde mit dem Lovelybooks-Leserpreis in Silber für das beste Buch 2010 ausgezeichnet. Seine letzten Veröffentlichungen waren die Bestseller "Das Glücksbüro" und "Der Club der Traumtänzer", jeweils 2013 bzw. 2014 erschienen. 2016 können sich die Leser nun über seinen neuen Roman "Romeo & Romy" freuen. In seiner Freizeit spielt Andreas Izquierdo mit seinen Kollegen vom Syndikat, Fußball für den FC Criminale.

Bekannteste Bücher

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

Bei diesen Partnern bestellen:

Romeo und Romy

Bei diesen Partnern bestellen:

Apocalypsia

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Club der Traumtänzer

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Glücksbüro

Bei diesen Partnern bestellen:

Hamburg blutrot

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Märchenmörder

Bei diesen Partnern bestellen:

WM blutrot

Bei diesen Partnern bestellen:

Dartpilots

Bei diesen Partnern bestellen:

Jede Menge Seife

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Saumord

Bei diesen Partnern bestellen:

König von Albanien

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Doppeldings

Bei diesen Partnern bestellen:

Schlaflos in Dörresheim

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Buchverlosung
  • weitere
Beiträge von Andreas Izquierdo
  • Wie Tanzen Menschen verbindet

    Der Club der Traumtänzer

    black_horse

    23. August 2017 um 21:40 Rezension zu "Der Club der Traumtänzer" von Andreas Izquierdo

    Gabor Schöning entspricht voll allen Macho-Clichés: reich, erfolgreich, charmant, Single und die Frauen lieben ihn. Er ist ein gewiefter Unternehmensberater, ein begnadeter Tänzer, nichts entzieht sich seiner Kontrolle.Doch dann gerät sein so bequemes Leben aus den Fugen. Nach einem Unfall mit einer Schuldirektorin, soll er an deren Schule fünf lernbehinderten Teenies das Tanzen beibringen. Upper Class trifft auf benachteiligte Jugendliche - jeder der fünf Schüler trägt eine Bürde. Sehr plakativ zeichnet der Autor die ...

    Mehr
  • Gefühl und Witz bilden hier das perfekte Tanzpaar

    Der Club der Traumtänzer

    Ro_Ke

    22. August 2017 um 21:34 Rezension zu "Der Club der Traumtänzer" von Andreas Izquierdo

    Klappentext (Lovelybooks): Gabor Schöning sieht gut aus, ist erfolgreich, und die Frauen liegen ihm zu Füßen: Die Welt ist für ihn wie ein großer Süßwarenladen. Außerdem ist Gabor ein Mistkerl. Er schreckt vor nichts zurück, um seine Ziele zu erreichen. Doch dann fährt er mit dem Auto die Direktorin einer Sonderschule an. Und die kennt sich mit Schwererziehbaren wie ihm bestens aus. Als Wiedergutmachung soll Gabor fünf Sonderschülern Tango beibringen. Das Problem ist nur, dass alle Schüler einen IQ unter 85 und eigentlich keinen ...

    Mehr
    • 3
  • Nicht nur für Tanzbegeisterte!

    Der Club der Traumtänzer

    Bandelo

    20. August 2017 um 20:17 Rezension zu "Der Club der Traumtänzer" von Andreas Izquierdo

    Erster Satz: Am Abend des Unfalls war sein Pethouse hell erleuchtet, und man sah vor allem einen riesigen Barockspiegel, golden eingerahmt, mit fast blinden Ecken.       Wie komme ich zu dem Buch? Es wurde bei der Top-3-Voting Challenge in die Top 3 für den August 2017 gewählt.                        Cover & Einband: Das Cover zeigt eine Mondsichel, vor der die Gestalten von sechs Menschen zu sehen ist. Das Cover ist verspielt aber nicht kindisch und passt zur Geschichte.         Layout: Die Schrift ist gut lesbar. Die Kapitel ...

    Mehr
  • Weniger wären manchmal mehr Sterne

    Der Club der Traumtänzer

    Isaopera

    07. August 2017 um 11:23 Rezension zu "Der Club der Traumtänzer" von Andreas Izquierdo

    Nachdem mir "Das Glücksbüro" von Andreas Izquierdo bereits gut gefallen hatte, aber nicht perfekt war, fiel mir nach vielen positiven Empfehlungen "Der Club der Traumtänzer" in die Hände und ich war sehr gespannt.Das Thema finde ich erstmal sehr gut, denn ich arbeite selbst mit Kindern mit Behinderung und bin dementsprechend interessiert, aber auch anspruchsvoll. Zunächst gefiel mir die Darstellung der Kinder und auch der Förderschule sehr gut, später fand ich die Abgrenzung zwischen geistiger und Lernbehinderung dann nicht ...

    Mehr
  • Ein wunderschönes Wohlfühlbuch mit Taschentuchalarm

    Der Club der Traumtänzer

    Wolly

    03. August 2017 um 09:19 Rezension zu "Der Club der Traumtänzer" von Andreas Izquierdo

    Der Club der Traumtänzer ist das zweite Buch, was ich von Andreas Izquierdo lese. Ich muss sagen, auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht. Im Gegenteil es ist ein wunderbares Buch. Ganz entspannt zu Lesen, eine Menge Humor, aber auch Ernsthaftigkeit und Trauer. Hier war von Allem etwas dabei. Ganz ruhig erzählt uns der Autor eine Geschichte die die eigene Lebensweise in Frage stellen sollte und dafür sorgt, das man selbst einen Blick auf seine Prioritäten wirft. Dabei ist er im Gegensatz zu manch anderem Autor überhaupt nicht ...

    Mehr
    • 3
  • Restlos begeistert

    Romeo und Romy

    TheBookWorm

    27. July 2017 um 23:45 Rezension zu "Romeo und Romy" von Andreas Izquierdo

    Inhalt:Romy hat den Durchbruch als große Schauspielerin – trotz vorhandenem Talent – nicht geschafft, sie ist nur eine Souffleuse. Und selbst diesen Job verliert sie, als ihr während einer Vorstellung mitgeteilt wird, dass ihre geliebte Oma Lene verstorben ist. Geknickt kehrt sie zurück in ihren sächsischen Heimatort Großzerlitsch am Ende der Welt. Die jüngeren Bewohner haben das kleine Dörfchen verlassen, um Karriere zu machen oder nicht so weit ab vom Schuss zu leben, sodass es jetzt nur noch die Senioren des Ortes beheimatet. ...

    Mehr
  • Einfach knuffig

    Romeo und Romy

    derbuecherwald-blog

    20. July 2017 um 16:56 Rezension zu "Romeo und Romy" von Andreas Izquierdo

    Vollständige Rezension: Der BücherwaldDieses Buch ist einfach knuffig. Anders kann man es nicht sagen. Anfangs erhält der Leser einen kurzen Einblick in das Theaterleben. Dieses wird sehr humorvoll beschrieben und hat mir deshalb auch sehr gut gefallen. Besonders über den Aberglauben der Schauspieler und deren lockeren Umgang untereinander musste ich oft schmunzeln. Schade ist nur, dass dieser Einblick nach ein paar Kapiteln mit Romys Entlassung schon wieder endet.Danach geht es hauptsächlich um das Dorf mit seinen Eigenarten. ...

    Mehr
  • Römeö und Jülia

    Romeo und Romy

    Kunterbuntestagebuch

    20. May 2017 um 16:55 Rezension zu "Romeo und Romy" von Andreas Izquierdo

    Was Liebe kann, wird Liebe immer wagen. - Shakespeare Keinen Job, keinen Freund, keine Perspektive - das ist die nicht gerade erfreuliche Bilanz, als Romy in ihr winziges Dorf im schönsten Nirgendwo heimkehrt. Als Schauspielerin gescheitert, umgeben von schrulligen Alten, fasst sie einen tollkühnen Plan: Sie wird aus ihrer Scheune ein elisabethanisches Theater bauen. Und Romeo & Julia aufführen. Mit den Alten aus ihrem Dorf. Sie haben kein Geld, keine Erfahrung, aber einen Star: Ben, Herzensbrecher und lliebenswerter Dilettant, ...

    Mehr
  • Locker, humorvoll und bittersüß!

    Romeo und Romy

    BeautyBooks

    27. April 2017 um 22:25 Rezension zu "Romeo und Romy" von Andreas Izquierdo

    Heimat war nicht das, was man sah, sondern das, was andere niemals sehen würden. - Seite 35 Keinen Job, keinen Freund, keine Perspektive - das ist die nicht gerade erfreuliche Bilanz, als Romy in ihr winziges Dorf im schönsten Nirgendwo heimkehrt. Als Schauspielerin gescheitert, umgeben von schrulligen Alten, fasst sie einen tollkühnen Plan: Sie wird aus ihrer Scheune ein elisabethanisches Theater bauen. Und Romeo & Julia aufführen. Mit den Alten aus ihrem Dorf. Sie haben kein Geld, keine Erfahrung, aber einen Star: Ben, ...

    Mehr
  • Für Fans des "Rosie-Projekts"

    Das Glücksbüro

    Isaopera

    13. March 2017 um 10:36 Rezension zu "Das Glücksbüro" von Andreas Izquierdo

    "Das Glücksbüro" hat den alltäglichsten Schauplatz von allen, nämlich ein durchschnittliches Amt mit vielen durchschnittlichen Mitarbeitern, die zu ihrem Geburtstag eine Brötchenplatte ausgeben.Albert (Glück, daher der Name) ist auf den ersten Blick einer der langweiligsten und pedantischsten Mitarbeiter in diesem Amt - aber hinter der Fassade versteckt sich nicht nur ein Hang zum Perfektionismus, sondern ein neurotischer und (gerade deshalb) unheimlich liebenswerter Charakter.Die Bekanntschaft mit der Künstlerin Anna (und dem ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks