Andreas Izquierdo Jede Menge Seife

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jede Menge Seife“ von Andreas Izquierdo

"Der kanadische Seifenopernspezialist Herb Buffy soll der lahmen Daily Soap 'Unser Heim' quotenmäßig auf die Sprünge helfen. Als erstes schreibt er die Drehbücher um und verpaßt der Handlung neuen Thrill. Endlich steigt die Quote wieder, aber die Macher verstricken sich immer tiefer im Netz der Intrigen. Am Ende zerplatzen Seifenträume vom großen Erfolg im Kugelhagel eines fulminanten Showdowns in der Kölner Kanalisation." (Holzarbeiter Zeitung) "Die Handlung dieses Entführungs- und Quotendramas ist ein Geflecht aus Macht, Intrigen, Eitelkeiten und Dummheit, Geld, Gewalt und Liebe." (Kölner Stadt-Anzeiger)

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Jede Menge Seife" von Andreas Izquierdo

    Jede Menge Seife
    ginnykatze

    ginnykatze

    03. November 2010 um 22:24

    Wie aus einer Daily-Soap eine Krimi-Oper wird !!!! Zum Inhalt: Wegen schlechter Einschaltquoten soll der kanadische Seifenopfer-Spezialist Herb Buffy die Serie "Unser Heim" mal auf Vordermann bringen. Herb erklärt sich bereit und reist aus Kanada mit seinem Lebensgefährten Rock an. Er macht Vorschläge und die Drehbücher werden umgeschrieben. Alles läuft bestens. Als dann aber die Drehbücher gestohlen werden, nimmt das Chaos seinen Anfang. Genau nach der Vorlage werden dann auch noch die beiden Hauptdarsteller entführt. Aus der Seifenoper wird eine Krimi-Oper. Kann es sein, dass Jemand genau nach Vorgaben des Drehbuchs handelt???? Passiert alles so, wie es in der Serie angedacht war???...Mehr schreibe ich jetzt nicht, sonst braucht Ihr ja nicht mehr selbst zu lesen... Fazit: Dieser Krimi ist ganz nett. Er ist zum Schmunzeln und auch an Spannung kann er etwas vorweisen. Er ist nicht gerade das, was man einen wirklichen Krimi nennt, aber das Lesen macht Spaß und man fühlt sich gut unterhalten. Es sind einige unvorhersehbare Wendungen eingebaut, die mir gut gefallen haben. Alles in Allem hat mir das Lesen des Buches Freude bereitet. Für eine Empfehlung reicht es allemal aus, aber wie gesagt, es ist ein Krimichen.

    Mehr