Andreas Keck

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(3)
(1)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Aufstieg und Fall eines Künstlers

    Ruhm!
    errich

    errich

    13. May 2014 um 13:20 Rezension zu "Ruhm!" von Andreas Keck

    Aufstieg und Fall eines Künstlers: „Ruhm!“ ist der zweite Roman von Andreas Keck, welcher 2008 bei Periplaneta erschienen ist. Keck erzählt die Geschichte des jungen Künstlers Franz Kappa, eine Art moderner Dandy. Der exzentrisch gekleidete Student ist an der Kunsthochschule München eingeschrieben. Seine provokanten Kunstaktionen stoßen dort allerdings auf Unverständnis und er bleibt zunächst erfolglos, von den Professoren wird er für seine Ideen nur belächelt. Privat umgibt er sich mit den schönen Models Iana und Olga, zusammen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ruhm!" von Andreas Keck

    Ruhm!
    FrankDrebin

    FrankDrebin

    29. October 2012 um 14:54 Rezension zu "Ruhm!" von Andreas Keck

    Wenn du das wüsstest, würdest du nicht mehr hier sitzen. Du würdest mich nicht mehr sehen wollen oder hören wollen oder irgendetwas mit mir zu tun haben wollen. Ich werde nicht darüber sprechen, das garantiere ich dir. Und spätestens damit ist klar, dass es nicht um die Ursache geht, den Grund für all den Ruhm, sondern um seine Folgen und um seine Bedeutung. Für den Künstler, für alle, die ihm nahe stehen; und für uns. Die Betrachter. Andreas Kecks neuer Roman „RUHM!“ kümmert sich nicht darum, was genau Franz Kappa berühmt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schneeblind" von Andreas Keck

    Schneeblind
    FrankDrebin

    FrankDrebin

    29. October 2012 um 14:51 Rezension zu "Schneeblind" von Andreas Keck

    Am Anfang steht die Hoffnung auf eine endogene Ursache. Endogen, das bedeutet von innen heraus wirkend, und wie Ertrinkende klammern sich die Eltern an diesen letzten Strohhalm. Aber es nützt nichts: Ihr Sohn, Mathias Renert, muss wegen seiner Depression in die Psychiatrie. Erst beim zweiten Anlauf fügt sich der 24-jährige Zoologie-Student, mehr aus Lethargie, denn aus Überzeugung und findet sich so zwischen gutwilligen Krankenschwestern, pharmaziegläubigen Mitinsassen und hilfsbereiten Psychiatern wieder, die vor allem eins ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schneeblind" von Andreas Keck

    Schneeblind
    Periplaneta

    Periplaneta

    06. June 2011 um 11:27 Rezension zu "Schneeblind" von Andreas Keck

    Das Titel-Magazin über Schneeblind: "Flug über das Kuckucksnest" Ein junger, von Melancholie geplagter Mann wird in die Psychiatrie eingeliefert. Seine Erlebnisse mit selbstgefälligen Ärzten, kuriosen Patienten und unerwarteter Freundschaft sind Thema des Erstlingswerks von Andreas Keck, in dem erneut die Frage gestellt wird: Was ist normal und was ist verrückt? Von Ingeborg Jaiser Matthias Renert ist 24, sieht nicht schlecht aus, pflegt ein harmonisches Verhältnis zu seinen Eltern und hat ambitioniert ein Zoologie-Studium ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ruhm!" von Andreas Keck

    Ruhm!
    Periplaneta

    Periplaneta

    06. June 2011 um 11:24 Rezension zu "Ruhm!" von Andreas Keck

    Der Münchner Autor Andreas Keck spielt gerne mit den Untiefen der menschlichen Psyche. Sein erstes Werk „Schneeblind“ war ein „Patientenroman“, sein zweites Buch „Ruhm!“ untertitelte er mit „Künstlerroman“. Die ruhmbegierige Hauptfigur Franz Kappa ist nicht einfach nur ein gewöhnlicher Kunststudent. Er hat ein ganz eigenes Weltverständnis und sucht nach passenden Möglichkeiten, dieses der Öffentlichkeit kund zu tun. Darauf richtet er seinen gesamten Lebensstil aus und blendet die allgemeinen gesellschaftlichen und moralischen ...

    Mehr