Andreas Kieling Meine Expeditionen zu den Letzten ihrer Art

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meine Expeditionen zu den Letzten ihrer Art“ von Andreas Kieling

Von den Berggorillas in Ruandas Hochland bis zu den Komodowaranen Indonesiens, von indischen Löwen bis zu den Wölfen in Rumänien und den Riesenwalen der Weltmeere: Immer mehr Tiere sind vom Aussterben bedroht. Der berühmte Naturfilmer Andreas Kieling kommt ihnen näher als irgendjemand sonst. Seit Anfang der Neunzigerjahre beobachtet er gefährdete Tiere in freier Wildbahn und hat dramatische Veränderungen der Artenvielfalt erlebt. Jetzt war er erneut zwei Jahre auf Weltreise, schwamm mit Australiens Salzwasserkrokodilen, stand Auge in Auge mit dem Afrikanischen Elefanten, mit Himalaja-Wildschafen und Eisbären in der Arktis. Eindrucksvoll berichtet er von seinen Erlebnissen mit den Wildtieren, deren Lebensraum dringend Schutz bedarf.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Meine Expedition zu den Letzten ihrer Art" von Andreas Kieling

    Meine Expeditionen zu den Letzten ihrer Art

    sabatayn76

    10. April 2012 um 12:55

    'Alert, it's polar bear country!' oder 'Die sind halt einfach da.' Inhalt: Andreas Kieling hat seit seiner Kindheit eine große Leidenschaft für Tiere, hat über Jahre hinweg Tiere beobachtet, fotografiert, gefilmt. Eine Begegnung mit Berggorillas bringt ihn dazu, sich näher mit bedrohten Tierarten auseinander zu setzen, er möchte wachrütteln und Aufmerksamkeit für diese Tiere erregen und entschließt sich, Eisbären in Kanada und Spitzbergen, Asiatische Löwen in Indien, Leistenkrokodile in Australien, Braunbären und Wölfe in Rumänien, Marco-Polo-Argalis und Schneeleoparden in Kirgisistan, Komodowarane in Indonesien sowie Berggorillas in Ruanda zu besuchen und in ihrem natürlichen Umfeld zu filmen. Mein Eindruck: Andreas Kieling ist ein guter Erzähler, seine Schilderungen sind fesselnd, unterhaltsam und voller Informationen. Beinahe hat man das Gefühl, ihn bei seinen Expeditionen zu begleiten, denn sein Bericht ist lebendig und sehr detailliert. Neben den spannenden Informationen über die oben genannten Tiere, den Einblicken in andere Kulturen und in fremde Länder sowie Exkursionen zu anderen Tieren (z.B. Wildschweine, Wildkatzen, Uhus) hat mir besonders gut die Botschaft des Buches gefallen, dass es in anderen Gegenden der Erde durchaus gelingt, dass Menschen und Großtiere in unmittelbarer Nähe zueinander leben und (meistens) gut miteinander auskommen. Da bleibt Hoffnung, dass es eines Tages auch gelingt, Bären und Wölfe wieder in Mitteleuropa anzusiedeln, ohne dass sie als 'Problemtiere' angesehen und erschossen werden. Mein Resümee: Ein spannendes, lehrreiches, wichtiges Buch. Ich empfehle zudem die Lektüre von 'Die Letzten ihrer Art' von Douglas Adams.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks