Andreas Kimmelmann

 4.4 Sterne bei 72 Bewertungen
Autor von Mord im Lichthof, Kurz bevor dem Morgen graut und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Andreas Kimmelmann

Ich wurde am 29.01.1979 in München geboren. Geschrieben habe ich eigentlich schon, seit ich denken kann. Mein Leben war eine Achterbahn mit vielen Höhen und Tiefen. Nach vielen Erfolgen, aber auch Enttäuschungen, lebte ich immer mehr einen Lebensstil, der aus Leistungsdruck, Selbstgefälligkeit, Arroganz, Selbstzweifeln, Unmoral und einer schlechten Fassade einer heilen Welt bestand. Nachdem ich etwa 10 Jahre lang ein "traditionelles", ständig Kompromisse machendes Christentum betrieben hatte, nahm ich 2013, als mein Leben seinen Tiefpunkt erreicht hatte, nach einem persönlichen Erweckungserlebnis endgültig und aufrichtig JESUS CHRISTUS als meinen Herrn und Retter an. Meine bis einschließlich 2013 geschriebenen und veröffentlichten Werke spiegeln Teile meiner früheren Persönlichkeit wider. Sie sind eine Kunstform, verfasst von meinem früheren, gestorbenen Ich. Ich bitte, sie auch als solche zu betrachten. Sie sind Kunst/Fiktion, keine Maßstäbe für ein Leben. Interpretiert nicht (mehr) zu viel Andy rein, seht mich als neutralen Beobachter. Meine bisherigen Figuren sind Anti-Helden, wie auch teilweise ich selbst früher einer war. Ihr Verhalten ist egoistisch, erfolgsorientiert, chauvinistisch, sexistisch, selbstgefällig, mit einem niedrigen moralischen Kompass behaftet und selbstzerstörerisch. Ihre Gedanken und Handlungen sind von meiner Seite nicht zur Nachahmung empfohlen und mit einer kritischen Distanz zu betrachten. Das bin nicht (mehr) ich, es sind Figuren. Es ist eine Geschichte. Ich stehe an der Schwelle eines Neuanfangs. Nachdem ich mein Leben im letzten Jahr in Ordnung gebracht habe, möchte ich eine ganz neue künstlerische Richtung starten. Neues Denken, neue Herausforderungen. Es wird dein Denken verändern. Sei gespannt. Nun werden meine Figuren mit mir reifen müssen, werden auch neue Wege gehen. Ich kann mich nicht mehr in völlig ungeordnete Persönlichkeiten hineinversetzen, in Menschen, die noch verzweifelt auf der Suche sind und noch keine Antworten gefunden haben. Das habe ich abgelegt. Wie auch ich, so werden auch meine Figuren glücklicher werden. Was Er mir geschenkt hat, kannst du auch erbitten. Er gibt Neues Leben. Lass dich erwecken. JESUS CHRISTUS gebührt all die Ehre.

Alle Bücher von Andreas Kimmelmann

Sortieren:
Buchformat:
Mord im Lichthof

Mord im Lichthof

 (54)
Erschienen am 05.07.2011
Kurz bevor dem Morgen graut

Kurz bevor dem Morgen graut

 (10)
Erschienen am 30.03.2013
Der Richter und sein Mörder

Der Richter und sein Mörder

 (5)
Erschienen am 19.12.2013
Falsche Schritte, dunkle Pfade

Falsche Schritte, dunkle Pfade

 (1)
Erschienen am 29.03.2012
Story to go - 03 - Fremde Stimme

Story to go - 03 - Fremde Stimme

 (0)
Erschienen am 15.07.2013
Maxls schönstes Silvester (Bayernmaxl)

Maxls schönstes Silvester (Bayernmaxl)

 (0)
Erschienen am 29.08.2013
Maxl und der Osterhase (Bayernmaxl)

Maxl und der Osterhase (Bayernmaxl)

 (0)
Erschienen am 29.08.2013

Neue Rezensionen zu Andreas Kimmelmann

Neu
Stephanuss avatar

Rezension zu "Der Richter und sein Mörder" von Andreas Kimmelmann

Gelungener zweiter Teil der Alwin Eichhorn Reihe
Stephanusvor 4 Jahren

Nachdem ich vor einigen Jahren per Zufall den ersten Krimi des jungen Autors mit dem Titel "Mord im Lichthof" entdeckt hatte und dieser mir sehr gut gefiel war ich schon sehr gespannt auf die das Nachfolger-Buch.

Als ein bekannter und für seine harten Urteile gefürchteter Vorsitzender Richter in seinem abgelegenen Haus erschossen wird nimmt die Ehefrau den Mord auf sich und gibt ein Geständnis ab und beauftragt gleichzeitig den jungen Anwalt Alwin Eichhorn, zusammen mit seinem Chef, mit der Verteidigung. Einmal auf die Verteidigung angesetzt ergeben sich sehr schnell Zweifel am Geständnis der Ehefrau und Alwin Eichhorn gerät wieder Hals über Kopf in Mordermittlungen. Als dann noch weitere Morde geschehen und ein ermittelnder Polizist untertaucht wird die Sache zunehmend gefährlich, aber auch undurchsichtigt. Letztlich gelingt es Alwin wieder den Mörder zu überführen und gerät erneut selbst in Lebensgefahr.

Dem Autor gelingt auch dieses Mal wieder eine spannende und logische Krimi-Handlung zu entwerfen, gepaart mit lebendigen und realistischen Charakteren. Die Handlung ist durchgehend spannend und ein überraschendes Ende wird dem Leser geboten. Durch die Rückblenden auf Vergangenes wächst für mich noch das Interesse an der Handlung. Zusammen mit der guten und stilsicheren Sprache und einer Menge Humor an so mancher Stelle ist wieder ein spannender und lesenswerter Krimi entstanden. Einziger Wermutstropfen für mich, der bereits den ersten Teil gelesen hat, war, dass ein wenig die Skurilität der Figuren und der feinen Ironie verloren gegangen ist, mit der der erste Teil noch geglänzt hat.

Nicht desto trotz eine absolute Leseempfehlung und ich würde mir wünschen, dass noch viele Leser auf das Buch und den jungen Autor aufmerksam werden.

 

Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Kurz bevor dem Morgen graut" von Andreas Kimmelmann

unheimlig
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

Kurzbeschreibung

Ein Mädchenhändler wartet mit seinem neuesten Opfer in einem einsamen Haus auf seinen Auftraggeber. Doch der Besuch, den er in dieser Nacht erhält, ist ein anderer.
Eine alte Frau hält die Ängste eines kleinen Waisenjungen, dem sie für eine Nacht Unterschlupf gewährt, für Hirngespinste. Aber Hirngespinste können lebendig werden.
Ein ermordeter Rechtsanwalt kehrt von den Toten zurück, um Rache zu üben. Zu spät erkennt er, dass er ein zweites Mal zum Opfer werden soll.
In diesen und weiteren unheimlichen und an Bösartigkeit kaum zu übertreffenden Geschichten entführt Sie Andreas Kimmelmann in eine Welt jenseits Ihrer Vorstellung.
Sind Sie mutig genug, diesen Weg mitzugehen?

Fazit:

Normalerweise bin ich kein Fan von Kurzgeschichten, aber diese haben es in sich!

Absolut empfehlenswert, jedoch nichts für sensible Gemüter.

Kommentieren0
10
Teilen
danzlmoidls avatar

Rezension zu "Der Richter und sein Mörder" von Andreas Kimmelmann

So gut wie der erste Alwin-Eichhorn-Krimi
danzlmoidlvor 5 Jahren

Inhalt:
Der Richter Robert Bergmann ist ermordet worden. Durch ein Geständnis einer Mandantin wird der Rechtsanwalt Alwin Eichhorn in den Mordfall verwickelt. Er glaubt jedoch nicht an die Schuld seiner Mandantin. Ist ein Waffenhändler der Drahtzieher im Hintergrund? Welche Bedeutung hat die Mordwaffe?


Meine Meinung:
So lange mussten wir nun warten, bis der neue Alwin-Eichhorn-Krimi da war. Ich freue mich total eine der ersten zu sein, die dieses Schmuckstück in den Händen halten durften. Und was soll man sagen... Enttäuschung gibt es nicht. Wie schon beim ersten Alwin-Krimi fand ich auch hier den Schreibstil toll, die Spannung immer auf dem richtigen Level und die Vorhersehbarkeit nicht gegeben. So, wie es sich für einen guten Krimi gehört. Jetzt schon fiebere ich dem nächsten Krimi entgegen und hoffe, dass wir diesmal nicht so lange warten müssen.


Fazit:
Tolles Buch, welches man genauso wie die anderen Bücher von Andreas Kimmelmann einfach nur empfehlen kann. Mehr gibt es hier nicht zu sagen/schreiben.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Liebe Lovelybooker, ich möchte euch herzlich zu einer Leserunde zu meinem Buch "Mord im Lichthof" einladen. "Mord im Lichthof" ist ein Münchner Anwaltskrimi, der zunächst vor 2 Jahren als Taschenbuch im Titus Verlag erschienen ist. Letzte Woche ist endlich auch die E-Book-Version erschienen, so dass sich zur Feier des Ereignisses eine Leserunde anbietet. Vor allem deswegen, weil im Herbst ein neues Abenteuer des Protagonisten, des jungen Münchner Strafverteidigers Alwin Eichhorn, im Titus Verlag erscheinen wird (als Print- und E-Book-Version).

Alwin Eichhorn ist 26 Jahre alt und hat gerade, frisch vom Zweiten Juristischen Staatsexamen, seine Anwaltszulassung erhalten. Er hat zunächst Glück: eine renommierte Münchner Strafrechtskanzlei stellt ihn ein. Doch gleich am ersten Tag wird er mit einem Mordfall aus der Münchner Studentenszene betraut, der nicht nur all seine Kräfte fordert, sondern ihn auch selbst in Gefahr bringt.

Den Link zum E-Book mit weiterer Kurzbeschreibung bei Amazon findet ihr hier:
http://amzn.to/11xM2ZY

Den Link zur Printausgabe findet ihr hier:
http://amzn.to/1ddJn7G

Ich weise unabhängig vom Gewinnspiel darauf hin, dass Printausgaben jederzeit auch signiert über mich persönlich bestellt werden können. Entweder via PM auf Facebook (Freundschaftsanfragen nehme ich gerne an, ihr könnt mich auch abonnieren) oder an meine E-Mail-Adresse andreas.kimmelmann@gmx.net.

Ich werde nach Ablauf der Bewerbungsrunde 30 Bewerber auswählen und unter der Rubrik Bewerbung/Ich möchte mitlesen bekannt geben. Bitte seht am 02.08. gegen Abend nach, ob ihr dabei seid. Bitte schreibt mir danach, damit mein Lovelybooks-Postfach nicht überquillt, eine E-Mail an andreas.kimmelmann@gmx.net mit eurem Lovelybooks-Namen und eurer Postadresse. Ich lasse jedem Gewinner ein signiertes Printexemplar zukommen. Besondere Widmungswünsche bitte ich euch anzugeben, ansonsten verwende ich einfach den Vornamen aus der E-Mail. Falls es einer der Gewinner übersieht, werde ich ihn selbstverständlich nach ein paar Tagen nochmals via Lovelybooks-Nachricht benachrichtigen.

Natürlich freue ich mich auch über alle Nicht-Gewinner, die an der Leserunde teilnehmen.

Ich habe das Buch in mir passend erscheinende Unterkategorien gegliedert. Sollte einem von euch nach Lektüre des Buches noch eine Kategorie einfallen, die hinzufügenswert wäre, bin ich jederzeit gerne für Vorschläge offen.

Ich beabsichtige regelmäßig, wenn möglich täglich an der Leserunde teilzunehmen, damit ein regelmäßiger Austausch entsteht. Sollte ich es mal den einen oder anderen Tag nicht schaffen, bitte ich um euer Verständnis, ich antworte dann so schnell wie möglich.

Natürlich freue ich mich im Zuge der Leserunde über Rezensionen von euch, gerne auch auf Amazon etc. und ggf. euren Blogs. Auch freue ich mich, wenn ihr bei Gefallen z.B. auf Facebook oder Twitter auf das Buch hinweist, insbesondere auf die E-Book-Version, die ja gerade anläuft und sich über ein bisschen Unterstützung natürlich freut. ;-)

Gerne könnt ihr mich auch auf Facebook oder hier befreunden oder mir auf Twitter folgen, falls nicht schon geschehen. Auch dort nehme ich gerne eure Meinungen und eure Kritik entgegen. :-)

Viele Grüße,

Euer
Andreas Kimmelmann
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
Zur Leserunde
Liebe Lovelybooker, ich möchte euch herzlich zu einer Leserunde zu meinem Buch "Kurz bevor dem Morgen graut" einladen. "Kurz bevor dem Morgen graut" ist ein Kurzgeschichtenband mit 10 Horrorgeschichten, der Ende März diesen Jahres als E-Book bei Satzweiss/Chichili erschienen ist.

Ihr begegnet hier unter anderem der jungen Lena, die bei einer Entführung unerwartete Hilfe bekommt. Auch trefft ihr auf den Waisenjungen Leon, der glaubt, dass eine weiße Fee mit roten Haaren seine Eltern getötet hat und ihn verfolgt. Der abgebrühte Vegas-Zocker Tom hingegen wird in einem kleinen Kaff in Nebraska mit seiner eigenen grausigen Vergangenheit konfrontiert. In diesen und weiteren Geschichten möchte ich euch das Gruseln lehren.

Den Link zum E-Book mit weiterer Kurzbeschreibung bei Amazon findet ihr hier:
http://www.amazon.de/Kurz-bevor-Morgen-graut-ebook/dp/B00C59005E/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1371045071&sr=1-1&keywords=kurz+bevor+dem+morgen+graut

Ich werde nach Ablauf der Bewerbungsrunde 5 Bewerber auswählen und anschließend um ihre E-Mail-Adressen bitten, sowohl in der Leserunde als auch via PM. Die E-Books werden dann als E-Pub an die fünf Gewinner versendet. Bewerben kann man sich bis einschließlich 28.06.2013. Ich bitte jetzt schon darum, am 29.06. ab Nachmittag eure Nachrichten einzusehen, damit ihr mir bis spätestens einschließlich 01.07. eure E-Mail-Adressen senden könnt. Meine Verlegerin versendet die E-Pubs nämlich von ihrem Urlaubsort aus und benötigt deswegen die Gewissheit, dass sie am 02.07. alle von mir bekommt. ;-)

Natürlich freue ich mich auch über alle Nicht-Gewinner, die an der Leserunde teilnehmen. Für 1,99 ist das E-Book ja auch recht günstig zu erstehen. ;-)

Gleichwohl können natürlich auch schon vor Versendung der E-Pubs am 02.07., also schon ab 29.06. Beiträge zur Leserunde verfasst werden.

Ich habe das Buch in 10 Unterkategorien gegliedert, entsprechend den 10 Geschichten. Ihr könnt also zu jeder einzelnen Geschichte eure Meinung sagen, im Idealfall natürlich zu allen. :-)

Ich beabsichtige regelmäßig, wenn möglich täglich an der Leserunde teilzunehmen, damit ein regelmäßiger Austausch entsteht. Sollte ich es mal den einen oder anderen Tag nicht schaffen, bitte ich um euer Verständnis, ich antworte dann so schnell wie möglich.

Natürlich freue ich mich im Zuge der Leserunde über Rezensionen von euch, gerne auch auf Amazon etc. und ggf. euren Blogs. :-)

Gerne könnt ihr mich auch auf Facebook befreunden oder mir auf Twitter folgen, falls nicht schon geschehen. Auch dort nehme ich gerne eure Meinungen und eure Kritik entgegen. :-)

Viele Grüße,

Euer
Andreas Kimmelmann
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Andreas Kimmelmann im Netz:

Community-Statistik

in 77 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks