Andreas Kimmelmann Der Richter und sein Mörder

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Richter und sein Mörder“ von Andreas Kimmelmann

Der Richter Robert Bergmann ist ermordet worden. Durch ein Geständnis einer Mandantin wird der Rechtsanwalt Alwin Eichhorn in den Mordfall verwickelt. Er glaubt jedoch nicht an die Schuld seiner Mandantin. Ist ein Waffenhändler der Drahtzieher im Hintergrund? Welche Bedeutung hat die Mordwaffe? Der Autor und Jurist Andreas Kimmelmann erzählt einen weiteren spannenden Kriminalfall um den Junganwalt Alwin Eichhorn. Authentisch und mit einer Prise Humor.

Stöbern in Krimi & Thriller

Kreuzschnitt

Sympathischer Ermittler, tolles Setting, gut geschrieben,aber die Rückblenden sind etwas zu ausführlich geraten.

Barbara62

Ermordung des Glücks

Wie die Ermordung eines Kindes die Familie verändert - emotionaler Roman.

Maria135

Fiona

Fiona ist Fiona oder doch Fiona? – Schräge Undercover-Ermittlerin im Kampf um ihre Identität

Nisnis

Das Porzellanmädchen

Spannung von Anfang bis Ende

gedankenbuecherei

Wildeule

Trügerische Idylle

dowi333

M.I.A. - Das Schneekind

Ein sehr spannendes Buch, mit einem interessanten Thema. Es war, als hätte ich einen spannenden Film geschaut!

Judiko

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gelungener zweiter Teil der Alwin Eichhorn Reihe

    Der Richter und sein Mörder
    Stephanus

    Stephanus

    20. August 2014 um 17:33

    Nachdem ich vor einigen Jahren per Zufall den ersten Krimi des jungen Autors mit dem Titel "Mord im Lichthof" entdeckt hatte und dieser mir sehr gut gefiel war ich schon sehr gespannt auf die das Nachfolger-Buch. Als ein bekannter und für seine harten Urteile gefürchteter Vorsitzender Richter in seinem abgelegenen Haus erschossen wird nimmt die Ehefrau den Mord auf sich und gibt ein Geständnis ab und beauftragt gleichzeitig den jungen Anwalt Alwin Eichhorn, zusammen mit seinem Chef, mit der Verteidigung. Einmal auf die Verteidigung angesetzt ergeben sich sehr schnell Zweifel am Geständnis der Ehefrau und Alwin Eichhorn gerät wieder Hals über Kopf in Mordermittlungen. Als dann noch weitere Morde geschehen und ein ermittelnder Polizist untertaucht wird die Sache zunehmend gefährlich, aber auch undurchsichtigt. Letztlich gelingt es Alwin wieder den Mörder zu überführen und gerät erneut selbst in Lebensgefahr. Dem Autor gelingt auch dieses Mal wieder eine spannende und logische Krimi-Handlung zu entwerfen, gepaart mit lebendigen und realistischen Charakteren. Die Handlung ist durchgehend spannend und ein überraschendes Ende wird dem Leser geboten. Durch die Rückblenden auf Vergangenes wächst für mich noch das Interesse an der Handlung. Zusammen mit der guten und stilsicheren Sprache und einer Menge Humor an so mancher Stelle ist wieder ein spannender und lesenswerter Krimi entstanden. Einziger Wermutstropfen für mich, der bereits den ersten Teil gelesen hat, war, dass ein wenig die Skurilität der Figuren und der feinen Ironie verloren gegangen ist, mit der der erste Teil noch geglänzt hat. Nicht desto trotz eine absolute Leseempfehlung und ich würde mir wünschen, dass noch viele Leser auf das Buch und den jungen Autor aufmerksam werden.  

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148
  • So gut wie der erste Alwin-Eichhorn-Krimi

    Der Richter und sein Mörder
    danzlmoidl

    danzlmoidl

    02. January 2014 um 19:26

    Inhalt: Der Richter Robert Bergmann ist ermordet worden. Durch ein Geständnis einer Mandantin wird der Rechtsanwalt Alwin Eichhorn in den Mordfall verwickelt. Er glaubt jedoch nicht an die Schuld seiner Mandantin. Ist ein Waffenhändler der Drahtzieher im Hintergrund? Welche Bedeutung hat die Mordwaffe? Meine Meinung: So lange mussten wir nun warten, bis der neue Alwin-Eichhorn-Krimi da war. Ich freue mich total eine der ersten zu sein, die dieses Schmuckstück in den Händen halten durften. Und was soll man sagen... Enttäuschung gibt es nicht. Wie schon beim ersten Alwin-Krimi fand ich auch hier den Schreibstil toll, die Spannung immer auf dem richtigen Level und die Vorhersehbarkeit nicht gegeben. So, wie es sich für einen guten Krimi gehört. Jetzt schon fiebere ich dem nächsten Krimi entgegen und hoffe, dass wir diesmal nicht so lange warten müssen. Fazit: Tolles Buch, welches man genauso wie die anderen Bücher von Andreas Kimmelmann einfach nur empfehlen kann. Mehr gibt es hier nicht zu sagen/schreiben.

    Mehr
  • enttäuscht

    Der Richter und sein Mörder
    kira35

    kira35

    29. December 2013 um 18:57

    Robert Bergmann, Vorsitzender Richter am Landgericht München I wird ermordet aufgefunden. Durch das Geständnis, das Bergmanns Exfrau ablegt, kommt Alwin Eichhorn mit dem Mordfall in Kontakt. Er glaubt nicht an die Schuld seiner Mandantin, was oder wer steckt dahinter? Meinung / Fazit: Es ist der zweite Band um den Junganwalt Alwin Eichhorn, der sein Debüt bei "Mord im Lichthof" hatte. Seitdem ist ein Jahr vergangen und sein Vorgesetzter Dr. Bier ist mit Alwins Einsatz nicht zufrieden, gibt ihm aber noch eine Chance. Alwin nutzt die Chance und gibt vollen Einsatz, als er das Mandat von Frau Bergmann übernimmt. Von seinem Anwaltskollegen Emil unterstützt und zum Ende gerettet konnte er die Anforderungen seines Chefs Dr. Bier erfüllen und nebenbei noch einen lukrativen Auftrag für die Kanzlei bekommen. Trotz seines lockeren und flüssigen Schreibstils konnte mich dieses Buch nicht überzeugen. Die ersten 2/3 des Buches zogen sich aufgrund der recht unrealistischen, laienhaften Ermittlungen und unfähigen Ermittler doch sehr in die Länge. Im letzten Drittel konnte Alwin endlich etwas Spannung in die Geschichte bringen. Die ganze Geschichte um den Mord an Richter Bergmann war für mich keine gelungene Fortsetzung um Alwin Eichhorn.

    Mehr