Neuer Beitrag

neobooks

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Eigentlich hat Till Türmer sein Leben bestens im Griff. Sein Talent ist es, sich in die heiklen Probleme seiner privaten Auftraggeber einzufühlen, für die er als Journalist recherchiert und schreibt. Nur die Themen Tod und Sterben meidet er wie eine ansteckende Krankheit. Nicht zufällig ist die Nordseeküste sein Zuhause, denn in der Weite Ostfrieslands kann er seine Ängste von sich wegschieben. Als er sich in die attraktive Sarah Sternfeld verliebt, ahnt er nicht, dass ausgerechnet sie täglich mit Toten zu tun hat.

Du möchtest in den Lostopf für eines von zehn ebooks hüpfen? 
Dann beantworte einfach folgende Frage:
Warst du schon einmal an der Nordseeküste? ;)

Autor: Andreas Klaene
Buch: Till Türmer und die Angst vor dem Tod

LadyIceTea

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich war mit meinem Ex oft an der Nordeseeküste und es war wirklich schön.
Das Buch klingt interessant. Da würde ich gerne mitlesen.

Ninasan86

vor 2 Jahren

Ich war schon dort und fahre dieses Jahr im Juli nochmal hin :) darauf freue ich mich schon sehr!

Beiträge danach
197 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Traubenbaer

vor 2 Jahren

Deichnacht
Beitrag einblenden

In diesem Kapitel erfahren wir etwas über Tills Vergangenheit: Dort gab es eine Frau namens Kathrin (wohl mit einer wohltönenden Stimme :-) Schade, dass das nichts mit ihr geworden ist. Till scheint ja immernoch von ihr hingerissen zu sein...

Dion

vor 2 Jahren

Rezensionen

Hier meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Andreas-Klaene/Till-T%C3%BCrmer-und-die-Angst-vor-dem-Tod-1230735513-w/rezension/1238937686/

Danke, das ich hier mitmachen durfte.

Solengelen

vor 2 Jahren

Der Brief
Beitrag einblenden

Endlich bin ich auch gestartet und gut ins Buch gekommen. Da ich es liebe auch im Zeitalter des Internets "richtige" Briefe zu schreiben, ist mir Till schon mal sympathisch, auch dass er es zu seinem Beruf gemacht hat. Auch mit dem Schreibstil komme ich gut zurecht. Mir gefällt auch, dass er den Auftrag von Grossanter nicht angenommen hat, mir ist er auch suspekt.

Traubenbaer

vor 2 Jahren

Verdrängter Anruf
Beitrag einblenden

Till erleidet einen herben Schlag: Jupp, ein Freund von ihm ist gestorben. Das ist sehr traurig. Till macht sich zudem Vorwürfe, denn er hatte sich vorgenommen Jupp öfter zu besuchen, es jedoch nie getan.
Dieses Kapitel ist echt niederschmetternd...

Solengelen

vor 2 Jahren

Verdrängter Anruf
Beitrag einblenden

Till erhält eine traurige Nachricht und macht sich Vorwürfe . Leider habe ich noch ein paar Fragezeichen vor Augen, aber vielleicht erfahren wir im nächsten Abschnitt noch etwas über die Zusammenhänge. Leider kennen wir das wohl alle, man denkt an Jemanden und will ihn unbedingt anrufen oder besuchen. Ach heute ist es schon so spät, ich muss noch das und das erledigen. Aber Morgen ist ja auch noch ein Tag. Für Manches dann leider nicht mehr. Und unser schlechtes Gewissen meldet sich dann immer wieder.

Solengelen

vor 2 Jahren

Pelorus Jack
Beitrag einblenden

Beerdigungen sind immer etwas endgültiges. Vielleicht hat Till nach der Vogel Strauß Methode den Hintergedanken, wenn ich die Beerdigung nicht sehe, ist der Tod nicht entgültig.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Rezensionen

Danke das ich das Buch lesen durfte!
Ich bin etwas verspätet, dafür entschuldige ich mich.

Hier auch meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Andreas-Klaene/Till-T%C3%BCrmer-und-die-Angst-vor-dem-Tod-1230735513-w/rezension/1246074909/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.