Andreas Knuf

 4.2 Sterne bei 56 Bewertungen
Autor von Leben auf der Grenze, Borderline: Das Selbsthilfebuch und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Borderline: Das Selbsthilfebuch

Neu erschienen am 04.12.2018 als Taschenbuch bei BALANCE Buch + Medien Verlag.

Widerstand zwecklos

 (2)
Neu erschienen am 01.10.2018 als Taschenbuch bei Kösel.

Alle Bücher von Andreas Knuf

Sortieren:
Buchformat:
Leben auf der Grenze

Leben auf der Grenze

 (19)
Erschienen am 01.04.2009
Borderline: Das Selbsthilfebuch

Borderline: Das Selbsthilfebuch

 (18)
Erschienen am 01.03.2012
Gesundung ist möglich!

Gesundung ist möglich!

 (5)
Erschienen am 18.03.2008
Sei nicht so hart zu dir selbst

Sei nicht so hart zu dir selbst

 (3)
Erschienen am 29.02.2016
Widerstand zwecklos

Widerstand zwecklos

 (2)
Erschienen am 01.10.2018
Ruhe, ihr Quälgeister

Ruhe, ihr Quälgeister

 (2)
Erschienen am 23.09.2013
Selbstbefähigung fördern

Selbstbefähigung fördern

 (1)
Erschienen am 20.11.2006
Empowerment in der psychiatrischen Arbeit

Empowerment in der psychiatrischen Arbeit

 (1)
Erschienen am 01.12.2010

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Andreas Knuf

Neu
dorothea84s avatar

Rezension zu "Widerstand zwecklos" von Andreas Knuf

Schlusswort zuerst lesen
dorothea84vor 15 Tagen

Es geht um Akzeptanz und Annahme. Und annehmen heißt nicht: alles geschehen lassen.
In dem Buch ist für mich, ein klein wenig erfahren mit dem Thema, nicht viel Neues dabei.
Die Übungen jedoch waren, teilweise, sehr sehr aufschlussreich für mich selbst. Praxisnah.
Gut erklärt und sehr tief gehend. Daumen hoch.
Spürbar war für mich die Tatsache, dass der Schreiber ein Psychologe mit eigener Praxis ist.
Das ist zum einen natürlich toll für die Beispiele. Zum anderen ist es für einen Leser schwer,
wenn er zuhause sitzt, sich selbst so zu reflektieren wie das ein professionelles Gegenüber
in einer Therapiesitzung tun kann.
Aus diesem Grund empfehle ich jedem Leser das Schlusswort zuerst zu lesen. Denn hier
refklektiert der Autor genau das. Und das wäre, für mich, genau das richtige für den Anfang gewesen.
Meine innere Haltung gegenüber dem Buch wäre eine andere gewesen.

Kommentieren0
2
Teilen
L

Rezension zu "Ruhe, ihr Quälgeister" von Andreas Knuf

...Gefühle...
Lesebegeistertevor einem Jahr

Gefühle wie: Freude, Angst, Ärger, Traurigkeit usw. jeder von uns hat solche Gefühle und manche quälen uns auch. Der Autor zeigt, wie man mit Achtsamkeit besser solche Gefühle umgehen kann. Toller Ratgeber mit interessanten Literaturtipps im Anhang.


Kommentieren0
1
Teilen
buchwanderers avatar

Rezension zu "Sei nicht so hart zu dir selbst" von Andreas Knuf

Der Umgang mit sich selbst – jenseits der Selbstverliebheit
buchwanderervor 2 Jahren

„Selbstmitgefühl ist kein Ziel, das jemand irgendwann erreicht hat“ (S.78) Zum Inhalt: Andreas Knuf teilt sein Plädoyer für einen mitfühlenden Umgang mit sich Selbst in zwei Teile, von denen er im ersten die Grundlagen seiner Überlegungen und Schlüsse darzulegen versucht und dem Leser einen Einblick in sein Menschenbild gibt. Im zweiten Teil, welcher ziemlich genau in der Mitte des Buches seinen Anfang nimmt, widmet er sich dem Thema Selbstmitgefühl ins eigene Leben, den eigenen Alltag zu bringen, sozusagen dem Fleisch auf den Knochen der Theorie. Zentrales Thema stellt dabei immer wieder das Postulat dar, dass Selbstmitgefühl keine konditionierte „Schönwetter-Mache“ ist, sondern ein lebenslanger Prozess, welcher seine positivsten Auswirkungen in Zeiten manifestiert, in denen es dem Selbst und somit uns, ohnehin am miesesten geht. In diesen Zeiten schmerzlicher Erfahrungen zeigt sich im Umgang mit sich selbst,  wie viel Mitgefühl, Verbundenheit und Freundlichkeit wir uns selbst zugestehen und uns gegenüber aufbringen können und welche Grundhaltung wir uns in dieser Beziehung angeeignet haben. Den Anhang – aus meiner Sicht durchaus als dritter Teil des Buches zu betiteln – bilden zum einen ein bewegender Erfahrungsbericht, welche Ein- resp. Auswirkungen ein Praktizieren mitfühlenden Umgangs mit sich Selber nach sich ziehen kann, zum anderen findet der interessierte Leser Quellenangaben, weiterführende Literatur, Links und Übungen für den Alltag.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 72 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks