Neuer Beitrag

Shaaniel

vor 5 Monaten

Kapitel 1-20

Hey Andreas ☠️☠️
Ich habe es bis hier hin geschafft in nur ein paar Stunden, den Buch ist so rasant und spannend geschrieben, da kann ich einfach nicht aufhören zu lesen 😂☠️ Du hast einen wirklich packenden und bildhaften Schreibstil. Etwa so als würde man einen guten Zombiefilm☠️☠️schauen. Die Story an sich ist ja nichts neues, aber wie du schreibst finde ich wirklich großartig. Es ist toll einfach mit zu fiebern und zu sehen wie unterschiedlich deine Charaktere alle sind. Und mal echt jetzt Dalina ist heiß und Mega sympathisch, mal endlich eine Frau mit Kämpferherz💕 ich liebe sie😂. Für mich ist es bis jetzt eine Art Road Run durch Deutschland und hey die Hauptatraktionen sind Zombies! Nein mal im Ernst es ist wirklich eine Horror Vorstellung, dass so etwas wirklich passieren könnte und ich hoffe das es mir dazu kommen wird! Aber deine Art zu schreiben, auch mit einem Hauch Sarkasmus, macht einfach nur Mega Spaß zu lesen. Ich bin gespannt ob es so rasant und spannend weiter geht. Lieben Gruß Sonja ☠️☠️

Andreas_Kohn

vor 5 Monaten

Kapitel 1-20

@Sonja - Ich danke dir für die Komplimente. Geht runter wie Öl ;-)

Shaaniel

vor 5 Monaten

Kapitel 1-20

@Andreas_Kohn

Aber leider nach Kapitel 21 aber auch meine Meinung drastisch

Beiträge danach
13 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

rewareni

vor 4 Monaten

Kapitel 1-20
Beitrag einblenden

sandra123 schreibt:
Und eine Sache möchte ich noch zusätzlich erwähnen: Ich danke dir für die kurzen Kapitel! Eigentlich kann ich keine wirklich aussagekräftige Erklärung geben, warum ich kürzere Kapitel bevorzuge, jedoch lese ich meist mehr, wenn die Abschnitte nicht ellenlang sind. Hat bestimmt etwas mit der Psyche zu tun, jedoch macht mir das die Story noch "sympathischer".

Was glaubst, wie dankbar ich immer Autoren bin, wenn es Kapitel gibt, die noch dazu nicht so lange sind. Denn ich fühle mich dabei einfach wohler, wenn ich jederzeit unterbrechen kann. Wenn es Leserunden gibt, wo es heißt bis Seite 90 lesen, da werde ich schon richtig nervös, wenn ich in einem Zug durchlesen soll, was ich natürlich nicht schaffe. Und dann immer die passende Stelle finden wo ich dann Pause mache, ist auch nicht immer so leicht.

winterdream

vor 4 Monaten

Kapitel 1-20
Beitrag einblenden

So, Ich habe jetzt auch den ersten Leseabschnitt durch. Mir gefällt das Buch bis jetzt sehr gut. Ich konnte es flüssig lesen und die Schreibweise gefällt mir auch gut. Ich bin halt nur nicht so ein schneller Leser. Ich hoffe, ich hinke nicht zu sehr hinterher. ;-)

Mir gefällt sehr gut, dass auch etwas von dem Ausbruch zwischendurch immer mal beschrieben wird, also die Szenen von vor zwei Jahren. Gut dabei sind die Überschriften und dann der Wechsel in das Heute zurück. Das finde ich sehr gelungen.

Einen kleinen Mängel habe ich für mich allerdings, und das ist die Schriftgröße. Ich weiß nicht, vielleicht geht es auch nur mir damit so, aber sie ist ein wenig klein gewählt.

Gut finde ich bei der Story die zwei unterschiedlichen Parteien von Martin und Dalina, die keinen festen Sitz haben und von dem Ehepaar, die jetzt in das Einkaufszentrum eingedrungen sind. Ich weiß nicht, ob das so eine gute Idee war, denn dort bietet sich doch eine recht große Angriffsfläche und es sind ja auch einige Zombies schon vor der Tür, die nur darauf warten, reinzukommen. Ich bin gespannt, wie es bei den beiden weitergeht.

Bei Martin und Dalina finde ich toll, dass sie doch recht unterschiedlich sind und doch zusammen den Weg gehen und dass beide recht skrupellos sind. Vor allem Dalina. Sie war ja von Anfang an recht unkompliziert und hat die Situation sofort richtig erkannt in der UBahn und hat auch keine Angst vor Blut und zu töten. Das darf man in so einem Fall wohl auch nicht sein, sonst ist man direkt ausgeliefert.

Die Story gefällt mir gut und ich bin gespannt, wie es weitergeht und ob die Personen zum Schluss wohl irgendwie alle zusammenfinden.

moni_loves

vor 4 Monaten

Kapitel 1-20

Etwas verspätet komme ich nun endlich auch dazu meine Meinung kund zu tun.
Ich bin super leicht ins Buch eingestiegen und fand gerade den Beginn genial. Besser konnte der Einstieg gar nicht sein und man wird gleich in die richtige Stimmung versetzt.

Martin und Dalina ergänzen sich perfekt. Gerade Martins Art die Dinge zu hinterfragen gefällt mir sehr. Wie er versucht den Virus zu verstehen und auf welche Kleinigkeiten er dabei achtet. Am Ende entwickelt er mit seinen Thesen noch das passende Gegenmittel.
Bernd nervt, da schließe ich mich Martin und Dalina voll an. Ihm traue ich nicht über den Weg.

Dennis und Miriam find ich klasse. Wie sie sich langsam nach draußen voran tasten und dann im Schlaraffenland landen. Das die dabei unzählige Zombies anlocken durch all den Lärm ist klar.
Besonders die Szene an den Glastüren, als ihnen bewusst wird wie viele es her triebt ist beängstigend. Immerhin sitzen sie quasi in der Falle sollte die Meute durchbrechen.
Witzig fand ich Miriams Blick aufs Preisschild der Pfanne und ihr kopfschütteln und wieder hin hängen. Alte Gewohnheiten lassn sich wohl auch durch Katastrophen nicht ändern.

Ich finde die schnelle Verbreitung des Virus interessant, gerade das es durch die Luft auch weiter getragen wurde. Wäre nun interessant zu wissen warum einige Menschen immun gegen die Übertragung aus der Luft waren.

Rosty

vor 4 Monaten

Kapitel 1-20

Nichts neues, ABER:

es gibt wenig, was eine gute Zombiestory ausmacht. Die unerklärlichen Wandlungen, die einsamen Helden, die schwindenden Vorräte. Oft gesehen, oft gelesen. So auch hier. Dabei erinnert der Anfang der Geschichte stark an Resident Evil u.ä. Aber interessant, dass der "Held" auch gerne mal einen säuft!

Der Autor nimmt uns mit auf eine Reise durch die letzten 2 Jahre, vom Zeitpunkt der Katastrophe ins Jetzt. Dabei sind bekannte Orte wie Potsdam oder Berlin genauso zu finden wie das fiktive Dörfchen Darbow.

Über die Protagonisten lässt sich nur sagen: Du und Ich, es findet sich jeder wieder in Miriam/Bernd/Dennis/Martin. Nur wer Ist Dalina? Die moderne Tomb Raider? Oder einfach nur Sex Sells? Miriam ist nicht annähernd so beschrieben worden ;)

Unterhaltsam geschrieben sind die ersten 20 Kapitel auf jeden Fall, die Helden sind vorgestellt. Ich bin noch ein wenig skeptisch, wie es weitergehen wird, allerdings ist dem Autoren eins gelungen:

Ich will weiterlesen!

Sakle88

vor 4 Monaten

Kapitel 1-20
Beitrag einblenden

Ich bin bisher noch nicht weit gekommen. Im Augenblick bewege ich mich auf Seite 42, aber ich wollte mich einmal kurz melden das ich noch dabei bin und lese :D
Ich kann bisher sagen, dass es mir wirklich gut gefällt. Auch die unterschiedlichen Charaktere gefallen mir bisher sehr gut. Den einzigen den ich noch nicht einschätzen kann und der noch nicht viele Sympathiepunkte gesammelt hat ist der Bernd. Ich melde mich wieder wenn ich die 20 Kapitel durch habe :)

Sakle88

vor 4 Monaten

Kapitel 1-20
Beitrag einblenden

Mir gefallen die ersten 20 Kapitel wirklich sehr gut. Ich mag Martin am liebsten. Er ist nicht der typische Held und hinterfragt auch vieles. Vorallem gefällt mir das er nicht von Anfang an so mit der Sache umgegangen ist wie Dalina, Die Rückblicke in denen Martin noch vor zwei Jahren gezeigt wird finde ich super.
Dalina mag ich auf ihre Art und Weise auch sehr gerne. Ich bin froh das sie nicht diese typische Frau ist die auf Rettung warten muss sondern sich selbst zu helfen weiß.

Mirjam und Dennis sind ein tolles Team. Mir gefällt die Geschichte bisher sehr gut

Ausgewählter Beitrag

ViktoriaScarlett

vor 4 Monaten

Kapitel 1-20
Beitrag einblenden

Tut mir leid, dass ich erst jetzt zur Runde hinzu stoße. Erst kam das Buch ewig nicht an - Doofe Post, dann wurde ich krank (bin jetzt wieder fast gesund) und die Fantasywoche 2018 war auch noch (bin da als Blogger dabei).

Jedenfalls bin ich nun fleißig am lesen. Den Anfang finde ich gut. Die Protas kämpfen ums Überleben und es gibt Flashbacks in die Vergangenheit, wie alles begann. Wie ein klassischer Zombieroman ;)
Warum spielen die beiden Handlungsstränge in verschiedenen Zeiten? Der Eine spielt 1 Jahr nach dem Ausbruch, der andere 2 Jahre?

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.