Andreas Kurz

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 54 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(3)
(15)
(6)
(4)
(2)

Bekannteste Bücher

Jahrbuch des Landkreises Lindau 2006

Bei diesen Partnern bestellen:

Jahrbuch des Landkreises Lindau 2011

Bei diesen Partnern bestellen:

Ohne Ziel

Bei diesen Partnern bestellen:

Jahrbuch des Landkreises Lindau 2010

Bei diesen Partnern bestellen:

Jahrbuch des Landkreises Lindau 2009

Bei diesen Partnern bestellen:

Nachttankstelle

Bei diesen Partnern bestellen:

Jahrbuch des Landkreises Lindau 2008

Bei diesen Partnern bestellen:

Jahrbuch des Landkreises Lindau 2007

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ohne Ziel" von Andreas Kurz

    Ohne Ziel

    Wir-Lesen

    19. June 2012 um 19:03 Rezension zu "Ohne Ziel" von Andreas Kurz

    Simon ist 16 Jahre alt und lebt bei seiner Großmutter am Stadtrand von München. Er ist ein Einzelgänger und nennt sich selbst Bandido. Die beiden werden von Simons Großonkel Friedel unterstützt. Die meiste Zeit verbringt Simon im nahegelegenen Wald. Er streift einfach so umher und weiß eigentlich nicht viel mit sich anzufangen. Als er so eines Tages wieder unterwegs ist sieht er plötzlich zwei Männer, die etwas im Wald vergraben. Simon ist neugierig und findet so Gewehre. Eines davon nimmt er an sich und übt fortan nachts damit ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ohne Ziel" von Andreas Kurz

    Ohne Ziel

    Sky

    20. December 2011 um 19:03 Rezension zu "Ohne Ziel" von Andreas Kurz

    Meine Meinung Simon hat es nicht und fristet ein Leben als Einzelgänger, als Loser der Gesellschaft. Mit seinen sechzehn Jahren lebt er bei seiner Großmutter, da die eigene Mutter ihren Sohn nicht beachtet und Simon niemals eine Beziehung mit ihr aufbauen konnte, und verbringt seine Nachmittage im nahe gelegenen Wald ihres heruntergekommenen Stadtrandhauses. Unterstützt werden die Beiden vom Großonkel Friedel, dessen Sohn Manfred, ein Unteroffizier bei der Bundeswehr, gestorben ist und er sich seitdem mit dem Leben herumschlägt. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Nachttankstelle" von Andreas Kurz

    Nachttankstelle

    Schattenkaempferin

    02. February 2011 um 10:23 Rezension zu "Nachttankstelle" von Andreas Kurz

    Mit seiner neuen Kurzgeschichtensammlung gewährt Andreas Kurz sehr skurrile, aber gar nicht so abwegige Einblicke in eine Welt, die vielleicht nur eine Handbreite von unserer heutigen Gesellschaft entfernt ist. Mit Humor, Wortwitz und der bereits bekannten Sprachgewalt schafft er es allerdings auch, den Leser in ruhigen Momenten nachdenklich zu stimmen und sich die bereits vorhandenen, jedoch nicht immer sichtbaren Fehler unserer Welt vor Augen zu halten. Bürokratiewirrwarr, Finanzsorgen, Rechtschreibreformreformreformen, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Bis gestern war ich harmlos" von Andreas Kurz

    Bis gestern war ich harmlos

    Schattenkaempferin

    02. February 2011 um 10:17 Rezension zu "Bis gestern war ich harmlos" von Andreas Kurz

    Erwachsenwerden ist keine leichte Aufgabe. Schon gar nicht, wenn man irgendwie perspektivlos ist, nur in den Tag hinein lebt und die Leute, die man als Freunde bezeichnen möchte, einen selbst zwar dulden, aber nicht wirklich wahrnehmen. Wenn der Alltag aus Schule, Rumhängen, Schlafen und Essen besteht und man sich für nichts wirklich begeistern kann. Der Protagonist Bobo ist ein gar nicht so besonderer Fall. Mancher Leser wird sich teilweise wiedererkennen, denn Bobo ist ein ganz normaler Jugendlicher, der kurz vor seinem Abitur ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das verdammte Glück" von Andreas Kurz

    Das verdammte Glück

    Schattenkaempferin

    02. February 2011 um 10:16 Rezension zu "Das verdammte Glück" von Andreas Kurz

    Dass das Glück viele Facetten hat, sollte für niemanden etwas Neues sein. Auch dass es in Phasen auftaucht und nicht konstant ist, gar nicht konstant sein kann, ist kein Geheimnis. Doch was passiert eigentlich, wenn man es einfängt, auseinander nimmt und bis ins kleinste Detail seziert? Andreas Kurz setzt sich in seiner ersten Kurzgeschichtensammlung mit genau dieser Frage sehr detailliert auseinander und zeigt dabei Seiten des Glücks, die man als solche gar nicht selbst (an)erkennen würde. Hart an der Grenze zum Absurden schafft ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das verdammte Glück" von Andreas Kurz

    Das verdammte Glück

    gurke

    30. January 2011 um 19:33 Rezension zu "Das verdammte Glück" von Andreas Kurz

    Alles über das verdammte Glück erfahren wir im gleichnamigen Taschenbuch von Andreas Kurz. Das Buch enthält eine Sammlung von Kurzgeschichten, die alle nicht der Wirklichkeit entsprechen können und absolut surreal sind. Da läuft zum Beispiel das große Glück in Form eines riesengroßen Schweins die Straße entlang. Jeder möchte natürlich etwas von dem glitschigen Tier abbekommen... Perfekte Männer können im Supermarkt gekauft werden. Die Durchschnittsmänner gibt es dafür ganz günstig im Sonderangebot... Ihr wollte wissen was ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das verdammte Glück" von Andreas Kurz

    Das verdammte Glück

    Sany

    13. October 2009 um 20:29 Rezension zu "Das verdammte Glück" von Andreas Kurz

    Hat mir sehr gut gefallen. Mal was anderes und nicht nur "Heile Welt" Geschichten.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks