Andreas Lebert , Stephan Lebert Der Ernst des Lebens

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Ernst des Lebens“ von Andreas Lebert

Heiterkeit als Geisteshaltung Warum gibt es Menschen, die sich vom Leben einfach nicht unterkriegen lassen? Was haben sie, was andere nicht haben? Ist es nur Zufall, sind es die Gene – oder hat es vielleicht auch etwas mit Haltung, mit Geisteskraft und Konsequenz zu tun? Die Brüder Andreas und Stephan Lebert ergründen das Geheimnis der Heiterkeit. Sie erzählen zu Herzen gehende Geschichten von Menschen, die alles verloren haben und trotzdem weitermachen. Deren Lebens- und Willenskraft uns staunen lässt und die zu Leuchttürmen der Zuversicht werden. Eine Reise zum unverwundbaren Kern beeindruckender Menschen – und was wir von ihnen für das eigene Leben lernen können.

Stöbern in Biografie

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Ernst des Lebens" von Andreas Lebert

    Der Ernst des Lebens
    Meder

    Meder

    17. April 2010 um 13:57

    EIn sehr kurzweiliges Buch, das zum Schmunzeln anregt und gut tut. Für meinen Geschmack fand ich jedoch zu viele Beispiele drin - etwas mehr konkrete Anregungen hätten dem Buch sicher gut getan. Unter dem Strich dennoch eine lesenswerte Lektüre, die hilft, das Leben trotz allem nicht so ernst zu nehmen und auch einmal das ungewohnte zu wagen. Auf jeden Fall aber: Sich nicht unterkriegen lassen.

  • Rezension zu "Der Ernst des Lebens" von Andreas Lebert

    Der Ernst des Lebens
    goldfisch

    goldfisch

    03. April 2009 um 17:29

    D A S ist in meinen Augen ein ganz besonderes Buch. Die Autoren begeben sich auf die Suche nach der Heiterkeit in unserem Land. Wo werden sie denn sowas finden, in den "Krisenzeiten"? Zum Beispiel in der eigenen Familie, bei Freunden, bei berühmten Menschen. Die Autoren erklären die Heiterkeit zu einem ganz wichtigen Teil im täglichen Leben. Während und auch nach der Lektüre habe ich mich dabei ertappt, auch in unangenehmen oder stressigen Situationen den Punkt zu finden, der mich trotzdem fröhlich stimmt. Lesen,Lächeln und sogar Lachen ...und das Buch zu allen Anlässen verschenken.Ich bin mir sicher, dass ich bald die Stinktiere in meinem Leben los bin oder bekehrt habe zu mehr Heiterkeit im Leben !

    Mehr