Andreas Lipp

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Lebenslauf von Andreas Lipp

Das bin ich: Geboren am 07.07.1984 in Wien, aufgewachsen im Marchfeld (Niederösterreich). Nach Zehn Jahren als Wahlwiener, bewohne ich mit meiner Frau, unseren beiden Söhnen und der Hündin Chelsea ein Haus in Strasshof an der Nordbahn. Neben dem Abenteuer Leben mit Familie & Beruf versuche ich möglichst viel Zeit in meine Hobbies zu investieren. Meine liebsten Freizeitbeschäftigungen sind neben dem schreiben noch Laufen, Lesen & natürlich alles was mit meinen Kindern zu tun hat. Seit wann ich schreibe? Seit ich zur Schule ging! Was wie ein schlechter Scherz klingt, ist aber doch wahr. Es liegt mir im Blut. Sobald es mir möglich war, Wörter zu Papier zu bringen, oder besser gesagt, Wörter sinngemäß aneinander zu reihen, faszinierte mich dieses Handwerk. In der Schulzeit war die Vorgabe von Beispielsweise Fünfhundert Wörtern für einen Aufsatz, eher eine Einschränkung als eine Herausforderung. Wenn auch in der Pubertät und danach meist andere Interessen in den Vordergrund drangen, so verlor ich doch nie ganz den Draht zu der Schreibkunst. 2006 schrieb ich Aufgrund einer Wette, das ich zu jedem Thema eine Geschichte verfassen könne, die Kurzgeschichte "Als die Gummibärchen Ihrer Farbe überdrüssig wurden." (Nachzulesen unter Kurzgeschichten). Auch danach half mir meine Schreibkunst durchs Leben, als es zum Beispiel darum ging, das Herz der Frau meiner Träume zu erobern. 2015 erschien mein Roman "Von den Füßen der Pinguine und der Liebe der Väter". Seit 2016 schreibe ich in Beiträgen für "Die Väter-Seite" über alles, was mich als Papa so bewegt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Andreas Lipp

Cover des Buches Satuku (ISBN: 9783743923027)

Satuku

 (0)
Erschienen am 31.05.2017

Neue Rezensionen zu Andreas Lipp

Neu

Rezension zu "Von den Füßen der Pinguine und der Liebe der Väter" von Andreas Lipp

Ein Loblied an die Liebe der Väter
Florian1985vor 5 Jahren

Die Handlung: Der Protagonist Philip ist erfolgreich in seinem Job und hat die wilden Jahre bereits hinter sich. Dennoch kann die Kinderplanung, soweit es nach ihm geht, noch warten. Das Schicksal sieht dies etwas anders, den unleserlichen Schwangerschaftstests zum Trotz, stellt sich unerwartet heraus das seine Freundin Astrid ein Kind erwartet. Anfangs ist Philip die Vaterrolle fremd, doch den Alltäglichen Widerständen zum trotz, findet er immer mehr gefallen an seiner neuen Rolle. Dennoch kann er nicht verhindern, das im seine Liebsten genommen werden. Doch Philip denkt nicht ans Aufgeben, er beginnt für seine Liebe zu kämpfen...
Meine Meinung: Wenngleich mich das Buch Phasenweise auch an bekannte Titel erinnert, so ist dieses Werk etwas gänzlich anderes. Ein Kapitel hat es mir hier besonders angetan. Hier wechselt der Autor die Erzählweise komplett. Was bei den ersten Sätzen fast schon Unbehagen auslöst, doch nach der Zweiten Seite hat man sich daran gewöhnt, mehr noch, man versteht das warum. Mit dem Ändern des Schreibstils wird die Veränderung, die Tragik des Augenblicks viel besser spürbar, als man es sonst könnte. Ich möchte behaupten, als Vater findet man sich in diesen Zeilen auch wieder. Wie ich der Website entnehmen kann, ist dies das Erstlingswerk des Autors, was aber nur in Ansätzen spürbar ist. Ich würde mich über weitere Werke dieses Autors freuen. Mein Fazit: Für jedem der auf der Suche nach etwas neuen, etwas ungewöhnlichen ist, möchte ich dieses Buch ans Herz legen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks