Andreas Mäckler

 3.5 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Die Domina, Selbstverlag und weiteren Büchern.
Andreas Mäckler

Lebenslauf von Andreas Mäckler

Andreas Mäckler legte 1978 an der Freien Waldorfschule in Kassel das Abitur ab und studierte von 1981 bis 1985 Kunstgeschichte, Neuere Deutsche Literatur und Geschichte an der Philipps-Universität Marburg. 1989 promovierte er dort bei Wolfgang Kemp mit einer Dissertation über die Farbentheorie und Malpraxis der Anthroposophie, die 1992 unter dem Titel Lichtoffene Farbigkeit als Buch erschienen ist. Zwischen 1987 und 1989 gab Mäckler bei DuMont drei thematische Zitatensammlungen heraus, die mehrfach neu aufgelegt wurden. Im selben Verlag veröffentlichte er 1990 eine Sammlung von Interviews mit anthroposophisch orientierten Malern und Kunsthistorikern wie Diether Rudloff, der er eine Einführung in die Geschichte der anthroposophischen Malerei voranstellte. 1990 führte er mehrere Gespräche mit Gottfried Helnwein, die 1992 unter dem Titel Malerei muß sein wie Rockmusik im Verlag C. H. Beck erschienen sind. Von 1989 bis 1992 arbeitete Mäckler zunächst als Volontär und dann als Lektor beim Kunstbuchverlag Schirmer/Mosel in München. Ab 1992 war er freier Journalist und Autor mit den Arbeitsschwerpunkten Film, Kunst und Kulturreiseführer. Er verfasste zahlreiche Kurzkrimis, die in der Regenbogenpresse und in Anthologien abgedruckt wurden. Ab dem Jahr 2000 hat Mäckler den Schwerpunkt seiner Tätigkeiten auf von ihm begründete Dienstleister-Unternehmen und das Marketing von Publikationen im Selbstverlag gelegt. So bietet er seitdem digitale Buchproduktionen im Book-on-Demand-Verfahren an und betrieb auch von 2000 bis 2005 eine Agentur für "neue Medien", die sich nach eigenen Angaben auf den Internetauftritt von Buchverlagen und Kulturinstitutionen spezialisiert hatte. Nach seiner Mitarbeit an der 2002 erschienenen Autobiografie von Rudi Gutendorf gründete er 2004 das "Biographiezentrum", das Privatpersonen Dienste von "Ghostwritern" zur Erstellung von Auftragsbiographien vermittelt. Mäckler lebt in Kaufering bei München. aus: Wikipedia

Alle Bücher von Andreas Mäckler

Sortieren:
Buchformat:
Andreas MäcklerSelbstverlag
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Selbstverlag
Selbstverlag
 (1)
Erschienen am 01.10.2000
Andreas MäcklerDie Domina
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Domina
Die Domina
 (1)
Erschienen am 01.06.2015
Andreas MäcklerErzähl- und Schreibkurs Biographie - Mein Lebensbuch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Erzähl- und Schreibkurs Biographie - Mein Lebensbuch
Andreas MäcklerSkandal! Die autorisierte Bandbiografie der Spider Murphy Gang. Nummerierte Sonderausgabe – 3333 Exemplare! Handsigniert von der aktuellen Band!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Skandal! Die autorisierte Bandbiografie der Spider Murphy Gang. Nummerierte Sonderausgabe – 3333 Exemplare! Handsigniert von der aktuellen Band!
Andreas MäcklerMeine Biographie als Buch gestalten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Meine Biographie als Buch gestalten
Meine Biographie als Buch gestalten
 (0)
Erschienen am 06.04.2011
Andreas MäcklerWas ist Kunst?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Was ist Kunst?
Was ist Kunst?
 (0)
Erschienen am 18.01.2007
Andreas MäcklerErzähl- und Schreibkurs Biographie - Mein Lebensbuch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Erzähl- und Schreibkurs Biographie - Mein Lebensbuch
Andreas MäcklerWas ist Kunst...?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Was ist Kunst...?
Was ist Kunst...?
 (1)
Erschienen am 01.09.1996

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Andreas Mäckler

Neu
Patnos avatar

Rezension zu "Die Domina" von Andreas Mäckler

Der unsichtbare Beobachter
Patnovor 3 Jahren

Offen für das Neue sein, auch meine Devise bei Büchern!

So fiel mir der Thriller "Die Domina" von Andreas Mäckler in die Hände, der diesen gemeinsam mit Co- Autorin Marleen Winterfeld im Juni 2015 bei Knaur eBook veröffentlichte.

Der Münchner Transplantationsexperte Dr. Peter Kollowski wird ermordet und Kommissar Calder übernimmt den Fall. Doch irgendwie kommen die Ermittlungen nicht so recht voran. Der Fall ist verzwickt. Wo liegt das Motiv für den Mord? Die Spur führt nach Hamburg und bringt das Doppelleben des Arztes ans Tageslicht. War er doch tief in die SM- Szene eingetaucht. Die Suche nach dem unsichtbaren Beobachter läuft auf Hochtouren.

Das Buch beginnt schon fast wie ein klassischer Krimi. Interessante, für mich neue Fakten rund um das Transplantationsthema prägten die ersten Kapitel. Andreas Mäcklers Schreibstil gefiel mir, informativ, unterhaltsam und gelegentlich auch amüsant. Im zweiten Teil des Buches änderte sich der Schreibstil und die Story zog sich wie Kaugummi und lebte von häufigen Wiederholungen. Durch diesen Teil habe ich mich gequält. Die SM-Szenen trafen die Handlung nun in hochdosierter Form, für meinen Geschmack einfach zu viel des Guten. Ich gebe ehrlich zu, ich fand sie widerlich und abstoßend, fernab meines Vorstellungsvermögens. Ich vermute, dass sie trotzdem realistisch dargestellt wurden und sind sie doch auch Ausdruck einer gestörten Sexualpräferenz. Im dritten und vierten Teil des Buches wurde der Schreibstil wieder richtig klasse und gewährte tolle Einblicke in die kranke Seele des Täters. Jetzt ging es um die Ermittlungen und es wurde auch richtig spannend.
Zwiegestalten bin ich nun bei der Bewertung des Buches. Für mich war "Die Domina" ein Experiment und nun bin ich mir sicher, dass mein Bedarf an sadomasochistischen Büchern gedeckt ist. Trotzdem empfand ich die Rahmenhandlung durchaus gelungen. Stellenweise habe ich mich wirklich gut unterhalten.

Empfehlen würde ich das Buch definitiv nur der hartgesottenen Fraktion! Wahrscheinlich spricht es wohl auch mehr die männliche Leserschaft an. "Die Domina" ist ein spannender, gut recherchierter Thriller mit starkem sadomasochistischen Einschlag.

Kommentare: 1
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
X
Hallo allerseits! Ich suche Leserinnen und Leser für meinen neuen Thriller, den ich zusammen mit der Hamburger Domina Marleen Winterfeld geschrieben habe. Wer will an der Leserunde teilnehmen? Ich freue mich auf Euer Feedback und danke dafür sehr!

Andreas Mäckler
www.maeckler.com

Aus dem Exposé:

Ein rätselhafter brutaler Mord an einem Münchner Chirurgen wirft viele Fragen auf. Die Handlung konzentriert sich auf die Lösung des Falls sowie das streng geheim gehaltene Doppelleben des Ermordeten. Dadurch wird der Leser mit sehr unterschiedlichen Milieus konfrontiert und auch sein voyeuristisches Interesse an sado-masochistischen Beziehungen und dem Lifestyle einer Domina befriedigt.

Gleichwohl beschränkt sich der Roman nicht nur auf die Schilderung von individueller Schuld oder persönlichem Versagen, was das Verbrechen letztlich auslöste. Die Handlung ist eingebettet in typische soziale Probleme unserer Gegenwart. Fast nebenbei erfährt der Leser einiges über das Business mit Organtransplantationen als einer Spielart von „Fleischhandel“, während auf der primären Erzählebene der „Fleischhandel“ mit der männlichen Triebhaftigkeit dominiert, die sich in extremstem Stalking und hoher Gewaltbereitschaft äußern kann… Ein Thriller ganz am Puls unserer Zeit.

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Andreas Mäckler wurde am 11. Oktober 1958 in Karlsruhe (Deutschland) geboren.

Andreas Mäckler im Netz:

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Andreas Mäckler?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks