Neuer Beitrag

xlibri

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Hallo allerseits! Ich suche Leserinnen und Leser für meinen neuen Thriller, den ich zusammen mit der Hamburger Domina Marleen Winterfeld geschrieben habe. Wer will an der Leserunde teilnehmen? Ich freue mich auf Euer Feedback und danke dafür sehr!

Andreas Mäckler
www.maeckler.com

Aus dem Exposé:

Ein rätselhafter brutaler Mord an einem Münchner Chirurgen wirft viele Fragen auf. Die Handlung konzentriert sich auf die Lösung des Falls sowie das streng geheim gehaltene Doppelleben des Ermordeten. Dadurch wird der Leser mit sehr unterschiedlichen Milieus konfrontiert und auch sein voyeuristisches Interesse an sado-masochistischen Beziehungen und dem Lifestyle einer Domina befriedigt.

Gleichwohl beschränkt sich der Roman nicht nur auf die Schilderung von individueller Schuld oder persönlichem Versagen, was das Verbrechen letztlich auslöste. Die Handlung ist eingebettet in typische soziale Probleme unserer Gegenwart. Fast nebenbei erfährt der Leser einiges über das Business mit Organtransplantationen als einer Spielart von „Fleischhandel“, während auf der primären Erzählebene der „Fleischhandel“ mit der männlichen Triebhaftigkeit dominiert, die sich in extremstem Stalking und hoher Gewaltbereitschaft äußern kann… Ein Thriller ganz am Puls unserer Zeit.

Autor: Andreas Mäckler
Buch: Die Domina

dirk67

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Krimi ist immer gut aber das Cover mit dem Titel genial,wäre gerne dabei

Patno

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ein Thriller am Puls der Zeit, da würde ich gern mitlesen und bewerbe mich um ein Exemplar. Bin ein großer Thrillerfan und das Buch scheint meinen Lesegeschmack zu treffen. Bin gespannt.

xlibri

vor 2 Jahren

Okay, dirk67 und Patno, dann starten wir in kleiner Runde. Der Verlag mailt Euch in Kürze das Ebook und dann erstmal viel Lesevergnügen. Haltet mich auf dem Laufenden, wie es Euch bei der Lektüre ergeht. LG Andreas

Patno

vor 2 Jahren

Kommentare zu Teil 1
Beitrag einblenden

Dann melde ich mich mal kurz zu Wort.mschade, dass die Runde so klein ist, aber egal. Vielleicht hat viele Leser auch der Titel verwirrt und sie wollten sich nicht auf die Story einlassen, auch egal. Ich gehe völlig ohne Erwartungen ran und lass mich überraschen.
Zumindest beginnt die Handlung ziemlich "krimimäßig"., aber auch super interessant. Dass Hirntote über einen Reflex im Rückenmark zum Schreck der Krankenschwestern werden, wußte ich bis dato noch nicht, auch von Xenotransplantationen hatte ich noch nichts gelesen. Habe gerade das Kapitel mit Schöneich gelesen. Das fand ich richtig klasse. Seine Gedankengänge werde ich bestimmt nochmal zelebrieren. Toller Typ. Nun bin ich gespannt was in Sachen "Thrill" auf mich zukommt. Melde mich nach dem ersten Teil wieder.
Ganz ehrlich, kann bislang echt nicht verstehen, warum das Interesse an diesem Buch so gering war. Schade.

Patno

vor 2 Jahren

Kommentare zu Teil 1
Beitrag einblenden

Nun bin ich mit dem ersten Teil durch und noch scheint mir sie Story ziemlich undurchsichtig. Eine Szenen sind echt amüsant, wie z.B. die mit dem Gerichtsmediziner wo er fragt: Bin ich Goethe usw. Sehr schön. Die Geschichte um diese merkwürdige Promiparty in Obdachlosenklamotten ist schon ziemlich bizarr. Davon hatte ich noch nie gehört.
Sehr verworren ist die Sache mit Manfred, dem Organ, welches er spenden wollte und dann verstarb er plötzlich. Die Auszüge aus Peters Manuskript fand ich gelungen inszeniert. Bin gespannt, wie sich die Geschichte entwickelt. Ich muss gestehen, dass ich noch nichts in Richtung SM gelesen habe.
Nun ja, es kommt mir halt alles ziemlich schräg und auch lächerlich vor, jenseits meines Vorstellungsvermögens, aber gut, wer es halt braucht...

Patno

vor 2 Jahren

Kommentare zu Teil 2
Beitrag einblenden

Habe jetzt bis zum Beginn Kapitel 12 gelesen. Während ich von ersten Teil des Buches echt überrascht war, hat mir der Teil mit Lady von Wartenberg und dem unsichbaren Besucher gar nicht gefallen, ich habe mich echt gelangweilt. Den Schreibstil aus Teil 1 fand ich so klasse, aber der von Teil 2 war nicht mein Ding. Den Erzählstrang vom unsichtbaren Besucher und der Blick in seine kranke Seele schien mir noch recht interessant. Aber die der Lady von Wartenberg zog sich wie Kaugummi. Die Wohnungsstory und die ganzen Schlüssel, die ständigen Wiederholungen nervten mich. War froh, als ich mit dem Abschnitt durch war. Auch der abrupte Handlungswechsel von Teil 1 zu Teil 2 empfand ich als ungünstig. Bezüglich der SM Szenen, wußte ich nicht, was auf mich zukommt, wollte soetwas einfach mal lesen. Nur so kann man sich ein Urteil bilden. Nein, sorry meins ist es nicht. Lese mal weiter und melde mich wieder. Vermute, dass der unsichtbare Besucher Manfreds Bruder ist und die Domina Christine.

Patno

vor 2 Jahren

Kommentare zu Teil 2
Beitrag einblenden

Im Kapitel 12 wurde es wieder viel besser, schneller und interessanter. Manfreds kleiner Bruder, hatte ich doch recht. Ob er Peter umgebracht hat?
Insgesamt triftet mir einfach die Geschichte zu weit von den eigentlichen Ermittlungen ab. Gut, jetzt war in Kap. 12 ein kurzer Abschnitt über diesen Vortrag mit den Hamburger Kriminalbeamten, Cander und der unsichtbare Besucher. Es war mir zu wenig Bezug zum Fall. Nach meinem Gefühl ist hier weniger, manchmal mehr. Die Geschichte der Domina und die Ermittlungen zum Tod von Peter berühren sich zwar gelegentlich, aber ich hätte es besser gefunden, wenn dies nicht so abgehackt, sondern mehr ineinander fließend geschehen wäre. Die Darstellung des unsichtbaren Besuchers sind schon spannend, thrillerverdächtig, vielleicht hätte man es etwas komprimierter dargestellen können. Es ist schwer zu beschreiben, aber ich hoffe, der Autor weiß, was ich meine.

xlibri

vor 2 Jahren

Kommentare zu Teil 1
@Patno

Danke, Patno! Meinst Du, der Titel stößt eher ab? Wir, die Autoren, hatten als Titel "Der unsichtbare Besucher - Ein Domina-Thriller" vorgeschlagen, doch der Verlag wählte in der Annahme besserer Verkäuflichkeit diesen Titel: "Die Domina - Thriller". Wir akzeptierten das. Ob es eine richtige Entscheidung war? Die Cover-Grafik finden wir nach wie vor sehr gut und vieldeutig interpretierbar, doch beim Titel bin auch ich unsicher.

Patno

vor 2 Jahren

Kommentare zu Teil 1

xlibri schreibt:
Danke, Patno! Meinst Du, der Titel stößt eher ab? Wir, die Autoren, hatten als Titel "Der unsichtbare Besucher - Ein Domina-Thriller" vorgeschlagen, doch der Verlag wählte in der Annahme besserer Verkäuflichkeit diesen Titel: "Die Domina - Thriller". Wir akzeptierten das. Ob es eine richtige Entscheidung war? Die Cover-Grafik finden wir nach wie vor sehr gut und vieldeutig interpretierbar, doch beim Titel bin auch ich unsicher.

Ich denke, echte Thrillerleser würde es eventuell abschrecken, Fans der SM - Szene, also wahrscheinlich eher männliche Leser würde die Verlagsvariante vermutlich gefallen. Die Frage ist dann welche Zielgruppe ihr favorisiert. Mir gefällt der unsichtbare Besucher besser.

xlibri

vor 2 Jahren

Kommentare zu Teil 2
@Patno

Oh, das wird meine Co-Autorin, die die Figur der Lady von Wartenberg schrieb, nicht gern lesen, aber danke, Patno, für das ehrliche Feedback! Vielleicht können wir bei einer Taschenbuchausgabe diesbezüglich straffen.

Patno

vor 2 Jahren

Kommentare zu Teil 2

xlibri schreibt:
Oh, das wird meine Co-Autorin, die die Figur der Lady von Wartenberg schrieb, nicht gern lesen, aber danke, Patno, für das ehrliche Feedback! Vielleicht können wir bei einer Taschenbuchausgabe diesbezüglich straffen.

Das das die Co-Autorin geschrieben hat, habe ich mir fast gedacht. Es war so ein ganz anderer Schreibstil.

Patno

vor 2 Jahren

Kommentare zu Teil 3
Beitrag einblenden

Mit Teil 3 bin ich auch durch. Dieser Teil war besser geschrieben. Es war ja für mich schon ein Experiment, dieses Buch. Bin ein echt großer Thrillerfan und wollte mich einfach einmal neuem öffnen. Doch bin ich sehr gespalten. Ich denke, es wird am Ende für mich eine echte Herausforderung, dieses Buch zu rezensieren. Ich finde die Hintergrundinfos richtig klasse. Die Darstellung des unsichtbaren Besuchers in Teil 3 war top. Die Aufzeichnung der Krankheitssymptome, der Blick in die Kindheit, seine sexuelle Gestörtheit und die Depressionen gefallen mir gut.
Hinsichtlich der SM Thematik muss ich sagen, ich kann es in dieser hohen Dosis einfach nicht ab. Es entzieht sich meinem Vorstellungsbereich. Ist Geschmackssache.
Ab Kap 15 kommen die Ermittlungen wieder mehr in den Fokus. Der Calder mit seiner Taktik gefällt mir.
Ein Satz von Christine gefiel mir besonders: "..Wenn Sie so wollen, ist es ebenfalls Krankenpflege, wenngleich es nicht von der Krankenkasse anerkannt.." Nun auf zum letzten Abschnitt

Patno

vor 2 Jahren

Kommentare zu Teil 4
Beitrag einblenden

Ich denke auf Seite 211 ist das Datum falsch. Die Eintragungen im Tagebuch sind 12.05.1979 und sonst sind die Einträge von 1977. Bitte prüfen.

Seite 234
In Arielles nacktem Unterleib klaffte ein riesiger Schnitt, indem ein roter Stiefel steckte. Ich denke es war doch Circes Unterleib?

Patno

vor 2 Jahren

Beitrag einblenden

Jetzt bin ich durch. Der letzte Teil war nochmal echt spannend. Christine und Arielles haben Adrian am Ende in die Falle gelockt und überführt. Dann schafft er es nach einem Jahr der Justiz zu entkommen und das Ende bleibt offen. Wieso war der überhaupt in der JVA und nicht in der Psychatrie? Bei diesem Krankheitsbild gehört er doch wohl eher hierher. Nun erst mal das Gelesene sacken lassen. Rezi folgt.

Patno

vor 2 Jahren

Liebe Autoren,
anbei nun meine Rezension.
http://www.lovelybooks.de/autor/Andreas-M%C3%A4ckler/Die-Domina-Thriller-KNAUR-eRIGINALS-1167300961-t/rezension/1194510402/1194510425
Vielen Dank für das Buch. Es war für mich eine Leseerfahrung der besonderen Art. Viele Grüße Patricia

xlibri

vor 2 Jahren

@Patno

...und vielen Dank für die offenen Worte in der Rezension, Patricia! Frohes Lesen weiterhin, Andreas

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks